Bearbeiten

Christoph Waltz dreht mit Amy Adams & Tim Burton

the gaffer (Jenny Jecke), Veröffentlicht am 03.04.2013, 12:07

Für das Biopic Big Eyes könnten sich drei Hochkaräter zusammenfinden. Tim Burton will die Lebensgeschichte einer Künstlerin inszenieren. Für die Hauptrollen sind Christoph Waltz und Amy Adams im Gespräch.

Django Unchained Django Unchained © Sony

Seit Jahren dreht sich das Personalrad beim Projekt Big Eyes, jetzt kommt Leben in das Biopic. Wie Deadline berichtet, übernimmt Tim Burton die Regie bei der Künstlerbiografie. Für die Hauptrollen sind Amy Adams und Christoph Waltz im Gespräch. Erstere war dieses Jahr für The Master für den Oscar nominiert. Waltz wurde für Django Unchained bekanntlich zum zweiten Mal mit dem Academy Award ausgezeichnet.

Mehr: Nicolas Cage als Superman für Tim Burton

Big Eyes basiert auf einem Drehbuch von Scott Alexander und Larry Karaszewski (Ed Wood, Der Mondmann) und erzählt die wahre Geschichte von Margaret und Walter Keane, die in den 1950ern und 1960ern mit Bildern großäugiger Kinder Berühmtheit erlangten. Nach der Scheidung entbrannte ein langjähriger Rechtsstreit zwischen den beiden, hatte doch Margaret die Bilder gemalt, während Walter Ruhm und Geld dafür einsackte. Im Laufe des Verfahrens mussten die beiden sogar vor aller Öffentlichkeit beweisen, dass sie malen konnten, Walter entzog sich dem aber mit diversen Ausreden. Am Ende musste er 4 Millionen Dollar Entschädigung hinlegen.

Ursprünglich sollten Ryan Reynolds und Reese Witherspoon die Hauptrollen übernehmen (wir berichteten). Die beiden Drehbuchautoren waren für die Regie, Tim Burton für die Produktion vorgesehen. Nun nimmt Burton das Ruder selbst in die Hand. Laut Deadline befindet sich die Weinstein Company (Django Unchained) in finalen Verhandlungen für die Finanzierung und den Verleih des Films. Außerdem sei Big Eyes definitv Burtons nächstes Projekt, weshalb die Dreharbeiten schon diesen Sommer starten.

Für Tim Burton bedeutet das Biopic eine Rückkehr zu intimeren Geschichten wie Ed Wood und Big Fish – Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht, die manchmal auch ganz ohne Johnny Depp auskommen. Allein die Vorstellung, Amy Adams und Christoph Waltz vor Gericht streiten zu sehen, dürfte wiederum manches Academy-Mitglied in Wallung bringen. Vielleicht springt ja der wohlverdiente Oscar für Adams heraus. Christoph Waltz ist als nächstes im Science Fiction-Film The Zero Theorem von Terry Gilliam zu sehen, bevor er sich als Michail Gorbatschow in Reykjavik ein Muttermal zulegt.

Freut ihr euch auf den neuen Film von Tim Burton?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Christoph Waltz dreht mit Amy Adams & Tim Burton

Kommentare

über Christoph Waltz dreht mit Amy Adams & Tim Burton


Tony Stark

Kommentar löschen

Eine perfekte Wahl. Vor allem mit dem guten Christoph Waltz ! Amy Adams ist auch nicht zu verachten. Kann mir das auch richtig gut zwischen den Beiden vorstellen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jek-Hyde

Kommentar löschen

Me gusta o,_____,o

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pia961

Kommentar löschen

aaaaah eine Zusammenarbeit von Burton & Waltz lässt mein Herz ja wirklich höher schlagen ;) Da bin ich mal gespannt!!!!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mac_C_Tiro

Kommentar löschen

Schöner Strike! Wenn das tatsächlich so realisiert wird dürfte das ein höchst unterhaltsames und wunderbar abstruses Biopic werden.. man kann nur hoffen das sich Burton und Waltz nicht in die Haare bekommen...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

thomas.posch.79

Kommentar löschen

Genial !

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Benilinus

Kommentar löschen

weinstein company+burton+waltz+adams hört sich alles nicht übel an :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

movie.critic

Kommentar löschen

Ob sich Christoph Waltz darauf einlassen wird, bleibt abzuwarten. Es wäre sicherlich mal eine Abwechslung, aber ob Waltz zu einem Burtonfilm passt, wage ich zu bezweifeln.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

the gaffer

Antwort löschen

So wie er die Regisseure abhakt (Tarantino, Gondry, Polanski, Gilliam), ist Burton eigentlich naheliegend.


movie.critic

Antwort löschen

...und dennoch steht noch nichts fest. Burton ist sicher nicht alleine mit dem Gedanken der Wunschbesetzung Waltz.


H_B_C

Kommentar löschen

Also die Kombination Adams-Waltz-Burton finde ich ja mal richtig spannend! Wunderbar! Gegen Madame Bonham Carter als dritte im Bunde hätte ich aber auch nichts einzuwenden.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Schmax

Kommentar löschen

Klingt irgendwie so gar nicht nach einem Film für Burton. Macht die Sache aber sogar noch interessanter.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

IzzO

Kommentar löschen

Also Christoph Waltz und Amy Adams hört sich doch deutlich besser an, als Ryan Reynolds und Reese Witherspoon.^^ Peace

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Gracio

Kommentar löschen

I smell Oscars for Waltz & Adams! ;)
Mir ging das Duo Depp/Burton auch schon aufn Sack!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

poesie91

Kommentar löschen

Juhuuu. Woop Woop.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pfizze

Kommentar löschen

Schöner können News nicht mehr werden.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Peter Hofbauer

Kommentar löschen

Endlich wieder ohne Johnny Depp!!!!! Mann.....wie hing mir das Duo Burton/Depp mittlerweile zum Hals raus. Freue mich ausserdem das Burton mal wieder eine kleinere Geschichte sich an nimmt. Big Fish z.b. ist bis heute mein Lieblings Burton!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tytus

Kommentar löschen

"Vielleicht springt ja der wohlverdiente Oscar für Adams heraus"

was sie hat keinen für "Nachts im Museum 2" bekommen, nee ernst womit hat die denn verdient oder ist das irgendwie sarkastisch gemeint?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Tytus

Antwort löschen

@gaffer alle drei noch nicht begutachtet, bisher ist die mir nicht grade positiv aufgefallen. na abwarten ich lass mich auch umstimmen^^


St_Jimmy

Antwort löschen

Und "The Fighter" nicht vergessen, da war sie auch nominiert!
Mal gespannt ob die Academy sich irgendwann erbarmt... vielleicht wird sie auch zu so ner Art weiblicher Peter O'Tool... 8 Nominierungen 0 Wins.


Weltenkind

Kommentar löschen

Riecht nach geballter Großartigkeit.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

the gaffer

Kommentar löschen

Ich kommentiere ja ungern meine eigenen Artikel, aber: *awesomesauce!*

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

"Vielleicht springt ja der wohlverdiente Oscar für Adams heraus." - Vielleicht wird ja eher lieber mal auch endlich Burton überhaupt für diesen nominiert. :-)


sebastian.boehler

Antwort löschen

Hoffen wir's!