Bearbeiten

Emma Stone zieht in Guillermo del Toros Spukhaus

marek.bang (Marek Bang), Veröffentlicht am 16.01.2013, 15:00

Hellboy-Regisseur Guillermo Del Toro plant einen klassischen Horrorthriller im Stil von Stanley Kubricks Shining und scheint nun in Emma Stone seine designierte Hauptdarstellerin gefunden zu haben. Gedreht werden soll der Spuk ab Februar 2014.

Emma Stone in The Amazing Spiderman Emma Stone in The Amazing Spiderman © Sony

Laut Cinemablend ist The Amazing Spider-Man -Star Emma Stone im Gespräch für eine Hauptrolle im kommenden Film des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro. Bei Haunted Peak soll es sich um eine Mischung aus heftigem Horrorthriller und klassischer Geistergeschichte mit einem Schuss Romantik handeln, wie weiter berichtet wird.

Der Spukhausfilm soll sich an Klassikern wie der legendären Stephen King -Adaption Shining von Meisterregisseur Stanley Kubrick orientieren, wie Guillermo del Toro jüngst in einem Interview auf Deadline.com verraten hat. Er wolle mit Crimson Peak eine traditionelle und zugleich moderne Version einer klassischen Geistergeschichte erzählen und die Grenzen des konventionellen Gruselfilm-Genres ausloten, so der Regisseur von Pans Labyrinth und Hellboy wörtlich.

Mehr: Die Top 7 der Spukhaus-Filme

Bislang ist noch nicht bekannt, wer den männlichen Part in Guillermo Del Toros neuem Film spielen soll und die Verhandlungen mit Emma Stone befinden sich auch erst am Anfang, wie Cinemablend ebenfalls berichtet. Emma Stone ist zunächst ab dem 24.01.2013 im Gangsterthriller Gangster Squad an der Seite von Josh Brolin und Sean Penn in den Kinos zu sehen, bevor sie für die Komödie Die Croods in die Steinzeit katapultiert wird. Die vielfältige Einsetzbarkeit in den unterschiedlichsten Genres ist die große Stärke der Schauspielerin, so dass es auch nicht abwegig erscheint, sie in ein spukendes Haus zu verfrachten und den Star in den Mittelpunkt eines Horrorfilms zu stellen.

Im Moment arbeitet Guillermo del Toro mit seinem Co-Autor Matthew Robbins an einem Script zu Crimson Peak, die Dreharbeiten sollen im Februar 2014 beginnen. Bei erfolgreichem Vertragsabschluss bliebe Emma Stone also noch ein wenig Zeit, um auch in The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro ein weiteres Mal aufzutauchen.

Was meint ihr, passt Emma Stone in das Geisterhaus von Guillermo del Toro?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Emma Stone zieht in Guillermo del Toros Spukhaus

Kommentare

über Emma Stone zieht in Guillermo del Toros Spukhaus


Cinemen

Kommentar löschen

Emma Stone ist OK-- das kann ein echt guter Film werden--das sehe ich Positiv

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Morissa

Kommentar löschen

Wie viele Filme dreht denn Emma Stone so pro Jahr??? Das kann ja nicht gesund sein...

Der Film könnte jedoch sehr interessant werden.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Johnney.92

Kommentar löschen

Guillermo del Toro, super! Emma Stone, lieber Gott, nein!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

John.Matrix

Kommentar löschen

sie ist sehr vielseitig, kann funktionieren denke ich

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jabor

Kommentar löschen

Wäre wohl einer der wenigen "Horror"-Filme, die ich mir anschauen würde^^

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

A.V.

Kommentar löschen

Ich mag sie nicht, ergo hätte ich lieber wen anders im Spukhaus und vielleicht eine originellere Idee als ein Spukhaus...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

VisitorQ

Kommentar löschen

Emma Stone darf überall einziehen. Am liebsten mit zu mir in meine Wohnung.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten