George A. Romero - Eure 10 besten Filme des Horror-Meisters

George A. Romero
© NFL Media
George A. Romero
moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen

Mit George A. Romero ist der "Vater des Zombiefilms" am vergangenen Sonntag von uns gegangen. Mit seinem Untoten-Klassiker Die Nacht der lebenden Toten legte er einen Grundstein für das Zombie-Genre. Zwar war sein Beitrag nicht der allererste Film-Auftritt der wandelnden Toten, doch ohne seinen filmhistorischen Meilenstein würden Zombies in Serien wie The Walking Dead heute in der Form wohl nicht existieren. Über viele Jahrzehnte hinweg erweiterte er seine Of the Dead-Reihe und bereicherte den Zombie-Mythos mit jeden Film um weitere Aspekte. Dabei brach er gerne mit den Konventionen des Genres. Im Laufe seiner fast 50-jährigen Filmkarriere führte er bei insgesamt 16 Kinofilmen Regie, die von Drama und Horror bis zur Comedy alles abdeckten.

Wir haben jene zehn Filme herausgesucht, die laut der moviepilot-Community zu den besten des Horror-Meister gehören. Um eine repräsentative Auswahl zu treffen, haben wir nur Filme mit eingeschlossen, die mehr als 100 Bewertungen von der moviepilot-Community erhalten haben. Stimmt ihr mit der Liste überein?

Platz 10: Survival of the Dead

CA/US · 2009, Kinostart: 06.05.2010
Community-Schnitt: 5.2024
Community-Bewertungen: 1183

Survival of the Dead, das Schlusslicht dieser Liste, ist auch zugleich der letzte Film, den Romero selbst gedreht hat. Die Mischung aus Zombie- und Western-Film zeigt die fortgeschrittenste Entwicklung der Zombies in Romeros Filmuniversum. Trotz einer etwas ruhigeren Gangart und kammerspielartigen Szenen sind vor allem die klassischen Zombies zurück, denen der moviepilot screenager einen passenden Namen gegeben hat:

Die guten alten HHH-Zombies (humpelnd, hirngeil, hirnlos) sind zurück und kassieren ordentlich von den Lebenden, die sich mehr oder weniger kreative Wege einfallen lassen( Stichwort: Flaregun), die Zombies ein weiteres mal über den Jordan zu schicken.
Guter Mix von CGI- und "oldschool"- Splattereffekten, die Story ist mau.

Platz 9: Diary of the Dead

US · 2007, Kinostart: 25.06.2008
Community-Schnitt: 5.6467
Community-Bewertungen: 1367

George A. Romero fand für seine Zombiefilme immer wieder neue Ansätze. In Diary of the Dead vermischte er sein bekanntes Genre mit dem boomenden Found-Footage-Genre und setzte damit wieder einmal eine Kritik am menschlichen Konsumverhalten. Doch trotz dieser scharfen Kritik befindet sich Diary of the Dead eher im Durchschnitt von Romeros Filmografie, wie Roldur findet:

Auch in seinen moderneren Zombie-Flicks versteht Altmeister George A. Romero es noch immer geschickt neue Aspekte der Apokalypse zu beleuchten. So klingt die Idee zunächst abgedroschen, erneut einen Film über den Ausbruch zu machen und das halt im Mockumentary-Stil. Schnell aber hinterfragt Romero das teils brüllend dämliche Verhalten seiner Hauptcharaktere und schafft es auch immer wieder eine fiese Mediensatire durchschimmern zu lassen. Aber leider eben immer nur kurz. Was bleibt ist ein solide gemachter Zombiestreifen mit leicht erhöhtem Anspruch also.

Platz 8: Stephen Kings Stark

US · 1993, Kinostart: 18.08.1993
Community-Schnitt: 5.9891
Community-Bewertungen: 460

Romero adaptiert hier den Roman Stark - The Dark Half von Horror-Autor-Legende Stephen King, mit dem er bereits 1982 für den Episodenfilm Creepshow zusammenarbeitete.


Fans von George A. Romero sind bei Stark eher geteilter Meinung, da der Horror hier einer leichteren Mystery-Atmosphäre weicht. Dass der Film sich eher in das Mittelfeld der Romero-Filme einreiht, wird auch von McAlloon unterstrichen:

Stephen Kings Romane, besonders die Horror-Stoffe ließen sich bisher nur selten wirklich packend für die Leinwand adaptieren. George A. Romeros Adaption von "The dark half" bietet zumindest einen soliden Aufbau, der es einem möglich macht, den unglaublichen Plot ("das Pseudonym eines Autors wird lebendig, will eins mit seinem Schöpfer werden und tötet alle die ihm im Weg stehen") zu schlucken.

Platz 7: Crazies

US · 1973, Kinostart: 21.12.1979
Community-Schnitt: 6.1475
Community-Bewertungen: 217

In Crazies muss sich eine kleine Stadt mit Kampfstoff-Verseuchung herumschlagen. Moviepilot ElMagico setzt den Horrorfilm in Kontext zu Romeros Zombiestreifen:

"The Crazies" steht zwar etwas im Schatten der Zombiewerk von George A. Romero, erinnert stilistisch aber doch schon frappierend an diese. Und wer hier einen eher Action-Film im Sinne des Remakes erwartet, der wird eventuell bitter enttäuscht. Denn Romeros Stil war schon immer ein sehr zurückhaltender, eher biederer. Zwar gibt es auch in diesem Original genug Kämpfe, Schiessereien und sogar überraschend viel Blut, insgesamt bleibt der Film aber sehr nüchtern, oft fast etwas dokumentarisch.

Platz 6: Land of the Dead

US/CA · 2005, Kinostart: 01.09.2005
Community-Schnitt: 6.2742
Community-Bewertungen: 4641

Warum Land of the Dead auf dieser Liste nicht fehlen darf, kann euch Hzi erklären:

[...] mehr Ausstattung, mehr Kawumm, ein paar (B-)Stars und trotzdem die Grundstory weiterentwickelt (hier: Zombies, die denken und kommunizieren..), die Gesellschaftskritik beibehalten und, vor allem, auch ein rechter Batzen übrig gelassen für die Gore-Effekte, die denen der zwei Vorgänger in Sachen Explizität in nicht viel nachstehen - Bravo!
Nächste Seite
moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel George A. Romero - Eure 10 besten Filme des Horror-Meisters