Heute im TV: Dieses Spannungsmeisterwerk ist der letzte Film einer absoluten Regie-Legende

17.03.2022 - 09:00 Uhr
0
0
Unstoppable - Featurette 'The Story'
1:33
Ein explosives Action-FeuerwerkAbspielen
© Fox
Ein explosives Action-Feuerwerk
Heute läuft der Actionthriller Unstoppable im TV. Er war der letzte Film von Tony Scott. Hier erfahrt hier in aller Kürze, warum der furiose Film sich unbedingt lohnt.

Unstoppable - Außer Kontrolle landete auf Platz 94 der Moviepilot-Liste der Besten Film des letzten Jahrzehnts. Der Hochgeschwindigkeitsthriller hat sich diesen Ehrenrang unbedingt verdient. Er stammt von Meister-Regisseur Tony Scott, der 2012 überraschend verstarb. Unstoppable sollte der letzte Film einer stolzen Karriere werden, die Filme wie Top Gun, True Romance und Déjà Vu hervorbrachte. Heute könnt ihr Unstoppable im TV sehen. Wann und wo, lest ihr weiter unten.

Seht den Trailer zum Actionthriller Unstoppable

Unstoppable - Trailer 2 (Deutsch)
Abspielen

Drei Gründe, Unstoppable von Tony Scott heute im TV zu gucken:

Die Bewegung regiert im letzten Spielfilm des verstorbenen Tony Scott. Während sich Hollywood anderswo der Nostalgie zuwandte, verkörpert Unstoppable - Außer Kontrolle, was das Genrekino der Traumfabrik so anziehend machte.

Zwei Stars und ein unaufhaltsames Monster aus Metall jagen über die Schienen, während Action-Painter Scott sich an altem Lack, Maiskorn-Stürmen und den Gesichtern von Pine und Washington kaum satt sehen kann.

Grund 1: Die einzigartige Hochspannungs-Action

In Unstoppable - Außer Kontrolle droht ein mit 39 Waggons behängter Güterzug zu entgleisen. Er ist führerlos auf der Strecke unterwegs und über 100 Kilometer pro Stunde schnell. Zwei Männer jagen ihn. Regisseur Tony Scott holt aus dieser Prämisse druckvolles Actionkino heraus.

Unstoppable lässt uns in jeder Sekunde spüren, mit welch unbändigen Kräften es die Figuren zu haben. Quietschend pressen sich rasende Megatonnen an die Schienen des nordamerikanischen Hinterlandes. Oder, wie wir im Beitrag zu den 100 besten Filmen des Jahrzehntes schrieben:

Grund 2: Die unfassbare wahre Geschichte

Ein fahrlässiger Mitarbeiter lässt einen Großzug "entkommen", der daraufhin unkontrolliert über die Gleise prescht und kaum noch aufzuhalten ist. Das klingt wie ausgedacht, Unfälle wie diese sind aber tatsächlich schon passiert. Unstoppable basiert grob auf dem Vorfall CSX 8888, als Anfang des Jahrtausends ein Zug unbemannt 100 Kilometer durch den Bundesstaat Ohio raste.

Grund 3: Das große Star-Kino mit Denzel Washington

Denzel Washington erlebte während des Jahrzentwechsels einen zweiten Frühling als Actiondarsteller, wozu auch Unstoppable beitrug. Den Routinier begleitet hier Chris Pine als junger Heißsporn, der vor 11 Jahren seinen größeren Durchbruch schaffte. Beide Darsteller harmonieren in ihren Rollen prächtig miteinander und bringen die emotionalen, persönlichen Hintergründe glaubhaft mitten im Actionsturm rüber.

VOX zeigt Unstoppable heute im 20.15 Uhr. Die Wiederholung folgt am nächsten Tag um 22.15 Uhr.

Hinweis: Diesen Artikel zu Unstoppable haben wir bereits zum Start von Unstoppable bei Disney+ veröffentlicht. Dies ist eine angepasste und ergänzte Version.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News