Batzman trifft Rich Moore

Interview mit dem Ralph Reichts Regisseur

Mit Ralph Reichts steht das neuste Animations-Abenteuer aus dem Hause Disney in den Startlöchern. Der Protagonist Wreck-it Ralph – seines Zeichens alles zerstörender Bösewicht eines 80er Jahre Arcade-Games – fühlt sich ungeliebt. Im Gegensatz zum ewig triumphierenden Widersacher Fix-it Felix erntet er nur Missachtung und wird zudem regelmäßig von Hochhäusern geworfen. Aus diesem Grund beschließt er eines Tages, dass auch er einmal der Gute sein möchte. Kurzerhand wechselt er in den Ego-Shooter Hero‘s Duty. Dort verursacht er ein riesiges Chaos, was schlussendlich die gesamte Spielewelt zu vernichten droht.

Im Oktober 2012 haben Batzman und manniac die Chance ergriffen und sind nach Burbank, Kalifornien, gejettet, um sich in den Disney Studios aus erster Hand über die Entstehung des rasanten Animations-Hits zu informieren. Der Regisseur Rich Moore, der auch schon bei den Simpsons gewirkt hat, nahm sich die Zeit und erzählte allerhand über die Motive des Films, den langen Schaffungsprozess (Geschäftsreisen auf die Süßigkeiten Expo in Köln eingeschlossen) und über die Geschite des Gamings.

Ralph Reichts startet am 6. Dezember in den deutschen Kinos. Freut ihr euch auf Disneys Animations-Spaß?

Themen:

Deine Meinung zum Artikel Interview mit dem Ralph Reichts Regisseur

lädt ...