Trailer zu Butter

Jennifer Garner auf den Spuren von Sarah Palin

24.08.2012 - 10:32 Uhr
2
1
Nach Zu scharf, um wahr zu sein traut sich Regisseur Jim Field Smith zum zweiten Mal auf das Comedy-Terrain. Wir haben für euch den Trailer zu seiner starbesetzten Satire Butter mit Jennifer Garner, Olivia Wilde, Hugh Jackman und Ashley Greene.

Vor zwei Jahren landete Jim Field Smith mit seinem Debüt Zu scharf, um wahr zu sein einen Überraschungserfolg. Jetzt will der englische Regisseur mit einer beißenden Satire über vor Schmalz triefende amerikanische Kleinstädter mit großen Ambitionen zurückschlagen. In Alles in Butter konkurriert eine Reihe Landeier aus Iowa um den ganz großen Preis – dem Gewinn des hiesigen Schnitzwettbewerbes. Die Skulpturen müssen dabei aus dem titeltragenden Milchprodukt bestehen. Den Trailer zu der mit Stars wie Jennifer Garner, Olivia Wilde, Hugh Jackman, Ty Burrell und Ashley Greene gespickten Komödie seht ihr oben.

Die ehrgeizige Laura Pickler (Jennifer Garner) ist praktisch eine amerikanische Vorzeige-Hausfrau. Sie ist besonders stolz auf ihren Ehemann Bob (Ty Burrell). Dieser ist der amtierende Champion des alljährlichen Butterskulpturen-Meisterschaft ihres Bundesstaates. Weil er jedoch schon so oft gewonnen hat, wird Bob gebeten, sich von dem Wettbewerb dauerhaft zurückzuziehen. Für seine ambitionierte Gattin ist dieser Schock zu viel des Guten, hatte sie sich doch Ruhm, Reichtum und Macht vom Status ihres Mannes erhofft. Ebenso hatte Laura einen Sprung in die Politik im Blick.

Als sie ihre gesamten Felle davonschwimmen sieht, stellt sie Bob vor der gemeinsamen Tochter Kaitlen (Ashley Greene) bloß. Wutentbrannt flüchtet dieser sich in eine heiße Nacht mit der Stripperin Brooke (Olivia Wilde). Als Reaktion fasst Laura den Entschluss, ab sofort selbst beim Schnitzwettbewerb anzutreten. Ihre Chancen stehen sehr gut, bis eines Tages das 10-jährige Waisenkind Destiny (Yara Shahidi) aus heiterem Himmel auftaucht. Die Kleine scheint ein echtes Talent für den Umgang mit Butter zu haben – und Laura muss erneut um ihre ambitionierten Zukunftspläne bangen.

Ein Film über Butter mag zunächst komisch und nicht wirklich spannend klingen, aber das dachten wir damals auch über Zu scharf, um wahr zu sein – und Jim Field Smith machte ein durchaus vorzeigbares Regiedebüt daraus. Alleine die Besetzung seines Zweitwerks verspricht Potential für einen witzigen Film. Neben Jennifer Garner als Sarah Palin-Verschnitt und den bereits genannten Darstellern wirken nämlich auch noch die frühere Clueless – was sonst! -Prinzessin Alicia Silverstone sowie Rob Corddry mit. Ob bei dem Film wirklich alles in Butter ist, erfahrt ihr, sobald die Satire in unsere Kinos kommt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Wie lautet eure Meinung zum Trailer von Butter?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News