Community
Dinos international?

Jurassic World 2 - Regisseur will Dinos von der Insel holen

03.08.2015 - 17:00 Uhr
17
2
Jurassic WorldAbspielen
© Universal Pictures
Jurassic World
Nachdem Colin Trevorrows Jurassic World ein riesiger Erfolg an den Kinokassen war, haben die Arbeiten am Sequel bereits begonnen. Der Regisseur des Erstlings sprach nun über seine Ideen für das Sequel. Eines scheint festzustehen, die Dinos verlassen die Insel.

Colin Trevorrow konnte mit Jurassic World in diesem Jahr einen unglaublichen Erfolg feiern. Der Film wanderte auf Platz drei der Liste der erfolgreichsten Filme und hat nur James Camerons Spitzenduo Titanic und Avatar - Aufbruch nach Pandora vor sich. Die Bestätigung von Jurassic World 2 war damit nur noch reine Formsache. Trevorrow sprach jetzt mit Wired  über den möglichen Inhalt der Fortsetzung.

Mehr: Jurassic World - Fortsetzung mit Chris Pratt kommt 2018

Regisseur Colin Trevorrow zeigt sich gesprächig zum Thema Jurassic World 2, auch wenn er diesmal nicht auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Dafür wird er am Drehbuch mitarbeiten und neben Steven Spielberg in die Rolle des Produzenten schlüpfen.

Es wird nicht einfach einen Haufen Dinosaurier geben, die Menschen auf einer Insel jagen. Das würde relativ schnell ausgelutscht sein.

Das Storykorsett soll also etwas gelockert werden, um das Spektrum an Möglichkeiten für die kommenden Filme etwas zu erweitern. Auch dafür hat Trevorrow schon Ideen.

Ich denke, dass die Idee sich nicht immer auf Vergnügungsparks beschränken muss, sondern dass es andere Anwendungsbereiche der Wissenschaft abseits von Unterhaltung gibt. Und wenn wir uns auf die Anfänge der Nuklearenergie besinnen, war dort auch der erste Instinkt, sie als Waffe zu nutzen, und erst später als Energiequelle. Was wäre, wenn die Technik für alle verfügbar wäre? Wenn InGen ein Mac wäre und plötzlich PCs ebenfalls damit kompatibel würden? Was, wenn es mit einem Mal 15 Unternehmen weltweit geben würde, die Dinosaurier schaffen könnten? Dr. Wu (BD Wong) warnt im Film bereits Dr. Mesrani (Irrfan Khan), dass sie nicht auf ewig die die Einzigen bleiben werden, die Dinosaurier produzieren können. Ich denke, das ist eine interessante Idee, mit der wir, auch wenn wir sie im Film nicht ganz ausschöpfen, ein Universum schaffen, in dem wir expandieren könnten.

Am Ende möchte der Regisseur jedoch noch schnell etwas klargestellt wissen.

Ich sollte vielleicht nicht das Wort "Universum" nutzen, weil die Leute sonst denken, dass wir ein Jurassic World-Universum schaffen. Das werden wir nicht tun!

Jurassic World wird also nicht wie Marvel oder das Star Wars-Franchise zu einem Cinematic Universe ausgeschlachtet. Mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard sind die beiden Hauptdarsteller des Erstlings wieder mit an Bord. Was genau im zweiten Teil auf die beiden zukommt, werden wir wohl erst am 22. Juni 2018 erfahren, wenn Jurassic World 2 in die Kinos kommt.

Was haltet ihr von Colin Trevorrows Ideen für Jurassic World 2?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News