Community
Kinocharts

Jurassic World feiert erfolgreichsten Kinostart aller Zeiten

15.06.2015 - 10:40 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
58
5
Chris Pratt vor RaptorenAbspielen
© Universal Pictures International Germany GmbH
Chris Pratt vor Raptoren
Wie erwartet, ist Jurassic World sowohl in den USA als auch bei uns in Deutschland an der Kinospitze gelandet. Was jedoch spannend ist: Weltweit spielte er seit Kinostart über 500 Millionen Dollar ein und ist somit weltweit der lukrativste Kinostart aller Zeiten.

Es wird euch kaum überraschen: Jurassic World hat es nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland auf Platz 1 der Kinocharts geschafft. Der Dino-Blockbuster von Colin Trevorrow konnte mit 511,8 Millionen US-Dollar (etwa 454 Millionen Euro) den weltweit erfolgreichsten Kinostart des Jahres für sich verbuchen - vor Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron, Fast & Furious 7 und Fifty Shades of Grey. Viel überraschender: Die Dinosaurier lassen damit sogar den bisherigen König der Filmstarts hinter sich: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2. Richtig, Jurassic World ist der erfolgreichste Kinostart weltweit aller Zeiten!

Uns hat das etwas überrascht, doch Universals Betriebschef Nick Carpou hatte damit anscheinend gerechnet:

Das ist ein Vier-Quadranten Film [ein Film für männliche und weibliche Zuschauer aller Altersgruppen], der auf so vielen Leveln funktioniert. Das Veröffentlichungsdatum war überragend und jeder [andere Verleih] hat diesen Tag vermieden.

Wir fragen uns: Wenn das dritte Sequel von Jurassic Park so erfolgreich ist, wird doch sicherlich ein weiterer Teil folgen, oder? Im Hollywood Reporter  antwortete Carpou auf diese Frage:

Wir sagen, wenn Filmmacher zustimmen würden, würden wir es lieben, einen weiteren Film zu haben. Aber nun konzentrieren wir uns erst einmal auf diesen Film.

Mit angeblich 150 Millionen US-Dollar soll Jurassic World zudem mehr gekostet haben, als die ersten beiden Filme der Reihe zusammen. Immerhin macht sich das nun bezahlbar. In den USA jedoch kam Trevorrows Film nicht an die Start-Einnahmen von Marvel's The Avengers  (2012) heran. Der Superhelden-Film hatte am ersten Wochenende in den USA 207,4 Millionen US-Dollar eingespielt, Jurassic World etwas weniger (204,6 Millionen US-Dollar).

Mit großem Abstand folgt danach erst Spy - Susan Cooper Undercover (Woche 2) mit 16 Millionen, San Andreas (Woche 3) mit 11 Millionen und Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang (Woche 2) mit 7,3 Millionen. Entourage enttäuscht in den USA weiterhin und liegt in der zweiten Woche nach wie vor hinter Pitch Perfect 2, der sich bereits in der fünften Woche befindet.

Kinocharts Deutschland

Schauen wir doch auf die Kinostarts in Deutschland. Mit 900.000 Besuchern in 722 deutschen Kinos erobert Jurassic World auch hierzulande an seinem ersten Wochenende die Kinocharts. Danach folgt Spy - Susan Cooper Undercover an seinem zweiten Wochenende mit 90.000 Zuschauern und 760.000 Euro Umsatz. Der Katastrophenfilm San Andreas mit Dwayne Johnson konnte immerhin noch 50.000 Zuschauer ins Kino locken und erzielte dabei 520.000 Euro am dritten Wochenende nach Release. Vervollständigt wird die Top 5 mit Poltergeist (440.000) und Pitch Perfect 2 (320.000).

Top 10 der US-Kino-Charts:

1. Jurassic World (204.600.000 US-Dollar)
2. Spy - Susan Cooper Undercover (16.000.000 US-Dollar, insgesamt: 56.900.000)
3. San Andreas (11.000.000 US-Dollar, insgesamt: 119.300.000)
4. Insidous: Chapter 3 (7.300.000 US-Dollar, insgesamt: 37.300.000)
5. Pitch Perfect 2 (5.900.000 US-Dollar, insgesamt: 170.600.000)
6. Entourage (4.300.000 US-Dollar, insgesamt: 25.900.000)
7. Mad Max: Fury Road (4.100.000 US-Dollar, insgesamt: 138.600.000)
8. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron (3.600.000 US-Dollar, insgesamt: 444.700.000)
9. A World Beyond / Tomorrowland (3.400.000 US-Dollar, insgesamt: 83.600.000)
10. Love & Mercy (1.700.000 US-Dollar, insgesamt: 4.700.000)

Was habt ihr am Wochenende im Kino geguckt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News