Community
Neustart bei Marvel Comics

Marvel plant kompletten Reboot seiner Comic-Serien

21.01.2015 - 14:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
51
1
Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron - Trailer 2 (English)
1:33
Die Helden des Marvel-UniversumsAbspielen
© Marvel
Die Helden des Marvel-Universums
Es gab Mega-Events wie Civil War oder Avengers vs. X-Men, ergreifende Tode prominenter Superhelden und deren Wiedergeburten. Jetzt plant Marvel für seine Comic-Serien etwas völlig Neues: den vollständigen Reboot des Marvel-Comic-Universums ...

"Das Marvel-Universum, wie ihr es kennt, ist erledigt." Das waren gestern die vielleicht historischen Worte, die Marvel-Chefredakteur Tom Brevoort während der Pressekonferenz von Marvel Entertainment sprach. Nach Monaten der Spekulationen verriet das Unternehmen, was Marvel-Fans seit langer Zeit erwartet hatten: Das Marvel-Comic-Universum wird anlässlich des diesjährigen Mega-Events namens Secret Wars neu gestartet.

Schon die erste Ausgabe der Secret Wars-Reihe beginnt mit dem Ende des jetzigen Marvel-Universums und dem Anfang von Battleworld, dem neuen Marvel-Universum. Laut Brevoort (via The Hollywood Reporter ) ist es schwer vorstellbar, dass es in den bisherigen Comics von Marvel jemals "etwas Größeres und Umfangreicheres als Secret Wars" gegeben hätte. Sein Kollege Axel Alonso führte Brevoorts Gedanken zum Neustart des Marvel-Universums weiter aus: "Es ist das Abschlussstück von jahrzehntelangen Geschichten. Es ist der Ort, an dem wir neue Dinge einführen und alte Dinge entfernen werden."

Der wohl wichtigste und offensichtlichste Grund für den Neustart der Marvel-Comics ist der alles überschattende Erfolg der Marvel-Filme, der auch schon erste Auswirkungen auf die Geschehnisse in den Comics hatte. Erst letzten Monat wurde beispielsweise in den Comics enthüllt, dass Quicksilver und Scarlet Witch in Wahrheit nicht die Kinder von Magneto sind, ein Plot-Element, das seit ihrem Erstauftritt 1982 immer Bestandteil des Marvel-Universums gewesen ist. Das passte natürlich vielen Fans so gar nicht in den Kram, da sie den Grund für diese Entscheidung in den Filmen des Marvel Cinematic Universe sahen: Marvel bzw. Disney haben nämlich nicht die Rechte am Charakter Magneto, dem Widersacher in den X-Men-Filmen von 20th Century Fox. Doch genau diese zunehmende Verschmelzung des Film- und Comic-Universums ist Marvels Idee hinter dem diesjährigen Comic-Reboot.

Nach jährlichen Mega-Events wie Civil War oder Avengers vs. X-Men, spektakulären Toden prominenter Superhelden (SPOILER!) wie Captain America und den zwangsläufigen Wiedergeburten derselben wird Marvel also den entscheidenden Schritt gehen, den DC vor vier Jahren mit dem wegweisenden New 52-Reboot gemacht hat. Wir sind gespannt, wie die Comicwelt von Marvel nach den acht Ausgaben des Secret Wars-Events, das im Mai 2015 startet, aussehen wird.

Wie denkt ihr über den umwälzenden Reboot des Marvelschen Comic-Universums und die zunehmende Verschmelzung des Cinematic Universe mit den Comics?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News