Community Blog
Die MoCAs sind zurück!

Moviepilot Community Awards 2016

Oscar
© AMPAS
Oscar

Hi, ich bin Batman.

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt ist hier plötzlich ein anderer Typ als ichundso, der behauptet, dass es MoCAs gibt. Nun, ich bin Batman und ich organisiere dieses Jahr die MoCAs. Das hat den einfachen Grund, dass ichundso, der dies die Jahre davor tat, leider keine Lust mehr hat. Also habe ich ihn gefragt, ob es in Ordnung wäre, wenn ich das übernehme. Nach dem er dies bejahte, habe ich mir also das Zepter geschnappt und gemeinsam mit Yowan einige kleine Veränderungen vorgenommen. Vielen Dank an ihn übrigens für seine freundliche Unterstützung.

Was sind MoCAs?

Für alle, die die MoCAs noch nicht kennen, erkläre ich das Ganze nochmal kurz. Die MoCAs sind eine Moviepilot interne Alternative zu den Oscars. Teilnehmen kann jeder, der einen Account bei Moviepilot hat. Die MoCAs gibt es seit 2012 und ich finde sie toll.

Was ist anders?

An sich hat sich im Vergleich zu den Vorjahren gar nicht so viel geändert. Ich mochte auch gar nicht so sehr auf Änderungen an den einzelnen Kategorien eingehen, sondern hier nur einige elementar wichtige Sachen erwähnen. Zum einen: die Serien sind rausgeflogen. Ja, tut mir leid. Als nächstes: Es wird nun nicht mehr zwischen Neben- und Hauptdarsteller unterschieden. Es gibt also nur noch die Kategorien "Bester Darsteller" und "Beste Darstellerin". Außerdem sind die beiden Drehbuchkategorien zu einer zusammengefasst worden, Ton und Musik bilden jetzt auch gemeinsam die Kategorie "Bester Sound". Ebenfalls neu: In den Hauptkategorien (Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Bester Darsteller und Beste Darstellerin) dürfen absofort 10 Personen/Filme nominiert werden.

Die Kategorien

Es gibt folgende Kategorien:

Bester Film (10 Nominierungen erlaubt)

Beste Regie (10 Nominierungen erlaubt)

Bestes Drehbuch (10 Nominierungen erlaubt)

Bester Darsteller (10 Nominierungen erlaubt)

Beste Darstellerin (10 Nominierungen erlaubt)

Beste Kamera (5 Nominierungen erlaubt)

Beste visuelle Effekte (5 Nominierungen erlaubt)

Bester Schnitt (5 Nominierungen erlaubt)

Bester Sound (5 Nominierungen erlaubt)

Bestes Design (5 Nominierungen erlaubt)

Bester Animationsfilm (5 Nominierungen erlaubt, es dürfen auch in der Kategorie "Bester Film" Animationsfilme nominiert werden.)

Bester Independentfilm (5 Nominierungen erlaubt, es dürfen auch in der Kategorie "Bester Film" Independentfilme nominiert werden.)

Kreativster/Ambitioniertester Film (5 Nominierungen erlaubt. Diese Kategorie dient dazu, besonders kreative und/oder ambitionierte Filme zu würdigen.)

Wie funktioniert das ganze?

Die Nominierungen werden ganz einfach in das verlinkte Forum gepostet. In den Kommentaren stehende Nominierungen werden nicht berücksichtigt. Falls einem in einer Kategorie nicht 5/10 Filme einfallen, ist das nicht schlimm. Einfach freilassen.

Zeitplanung

Ab heute geht's mit den Nominierungen los. Heißt, ihr dürft, gleich wenn ihr den Artikel gelesen habt, eure Kandidaten ins Forum kloppen. Am 20.01.2017 ist Schluss mit der Nominierungsphase. Bis zum 30.01 werden dann die Stimmen ausgezählt, sodass am 01.02.2017 der Artikel mit den Nominierten erscheint, von denen dann der Gewinner gewählt wird. Die geht dann bis zum 15.02.2017. Am 25.02.2017, genau einen Tag vor den Oscars, werden dann die Gewinner der viel cooleren MoCAs bekanntgegeben.

Vielen Dank an...

ichundso, für die Erlaubnis, das übernehmen zu dürfen, an Yowan, der mich tatkräftig unterstützte und an alle, die sich beteiligen werden.

Link zum Forum ist hier:

MoCAs


Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Moviepilot Community Awards 2016

847cfc8ed40e49d7987c3399231f8641