Netflix schafft 5 Sterne-Bewertungssystem ab

Netflix
© Netflix
Netflix

Netflix wird ab April weltweit das 5 Sterne-Bewertungssystem innerhalb seines Streaming-Systems abschaffen, wie The Verge berichtet. Stattdessen wird es nur noch ein binäres System geben, sprich: Daumen hoch oder Daumen runter. Produkt-Chef Todd Yellin sagte in einem Statement, dass sich "fünf Sterne gestrig anfühlen" und dass alles daran gesetzt werde, so effektiv wie möglich herauszufinden, was die Zuschauer sehen möchten und was nicht. Der Daumen bringt im vergangenen Jahr durchgeführten Tests zufolge vor allem einen großen Vorteil mit sich: Er wird benutzt. Über mehrere Monate habe sich gezeigt, dass die Nutzung der Daumen gegenüber den Sternen um 200 Prozent höher sei. Damit war das Schicksal der Sterne besiegelt.

Todd Yellin erklärt sich das so: Der Nutzer hat bei dem Daumen-System eher das Gefühl, seine persönlichen Vorschläge verbessern zu können und nicht eine Bewertung für den Rest der Welt abzugeben. Genau darauf wolle Netflix letzten Endes hinaus. Die von der Seite gemachten Vorschläge sollen aufgrund der vergebenen Daumen verbessert und sogar eine prozentuale Wahrscheinlichkeit angezeigt werden, ob der Film dem Zuschauer gefallen könnte oder nicht. Der Algorithmus erstellt natürlich von Nutzer zu Nutzer individuelle Prognosen und Vorschläge. Es werde dafür auch ein Vergleich mit anderen Nutzern herangezogen, der sich allerdings nicht auf den jeweiligen Standort beschränkt, sondern dafür Daten aus der ganzen Welt hinzunimmt. Grund dafür sei die überraschende Erkenntnis, dass viele Zuschauer gewillt sind, sich ausländische Inhalte, teilweise sogar mit Untertiteln, anzugucken.

Was haltet ihr vom neuen Bewertungssystem auf Netflix?

moviepilot Team
Pfizze Sven Pfizenmaier
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.

Deine Meinung zum Artikel Netflix schafft 5 Sterne-Bewertungssystem ab

5aeca887570347a683c2719b75997f12