Bearbeiten

Prometheus macht den Kritikern Angst

Raccoon (Jana Schubert), Veröffentlicht am 31.05.2012, 09:53

Bereits gestern feierte Ridley Scotts Science Fiction-Blockbuster in einigen Ländern Premiere. Wir werfen einen Blick auf die ersten Kritikermeinungen.

Konnte als unheimlicher Android überzeugen: Michael Fassbender Konnte als unheimlicher Android überzeugen: Michael Fassbender © Fox

Neben The Dark Knight Rises ist Prometheus – Dunkle Zeichen wohl einer der heiß erwartetsten Blockbuster dieses Sommers. Der Science Fiction-Thriller lief bereits gestern in einigen Ländern an, darunter Frankreich, Belgien und in der Schweiz. Natürlich haben wir uns sofort auf die ersten Pressestimmen gestürzt, um euch einen Eindruck vom Thriller von Altmeister von Ridley Scott mit Alien-DNA vermitteln zu können. Größtenteils sind die Kritiker von der Optik und der Stimmung des Films begeistert. Besonders Michael Fassbender wird für seine Leistung als Android David gelobt. So auch von Peter Bradshaw, der für The Guardian schreibt. Es ist ein konfuser, komplizierter und spektakulärer Film, aber mehr oder weniger trotz seiner Verdrehtheit sehr sehenswert. Es gibt außerdem einige scharfsinnige und geistreiche Momente und eine unheimliche, gruselige Performance von Michael Fassbender.

Das klingt doch schon sehr vielversprechend. Im Vorfeld haben viele bezweifelt bzw. befürchtet, dass Prometheus dem enormen Erwartungsdruck nicht standhalten würde. Die unheimlichen Trailer ließen die Vorfreude ins Unermessliche steigen, so dass der Film sehr schnell eine riesige Fangemeinde aufbaute. Auch Marc Adams zeigte sich kurz nach der Sichtung von Prometheus größtenteils beeindruckt. Während Prometheus einige nervenaufreibende Momente hat, spielt er nie völlig die große Horror-Karte aus, entwickelt stattdessen die Wissenschaft neben der Action und unterstreicht den Film mit Momenten, die aufrütteln und beeindrucken. Er macht den Zuschauern Angst, fordert sie heraus und provoziert, wenn sie bereit sind für Scotts Markenzeichen des intelligenten und instinktiven Filmeschaffens.

Natürlich gibt es auch etwas ambivalente Meinungen, wie von Emma Dipdin. Zu Anfang sei gesagt, dass Scott weit davon entfernt ist, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen – es gibt frische, mutige Momente eines Body Horrors, gepaart mit durchgehend atemberaubender Optik und einem Anflug von sarkastischem, wissenden Humor. Aber er schafft es, weder dem Mangel eines geballten Sinn für Schrecken, noch der essentiellen Leere der Kernaussage zu entkommen. Wie Fassbenders Unbehagen verursachenden Roboter, ist Prometheus unglaublich anzuschauen und anfänglich faszinierend, aber letztendlich fehlt ihm die Seele.

Wahrscheinlich müssen wir uns erst selbst ein Bild von Ridley Scotts Weltraumabenteuer machen. Die eingeschworene Fangemeinde wird sich sicherlich eh nicht von irgendwelchen Kritiken beeindrucken, geschweige denn hinein reden lassen. Leider müssen wir uns in Deutschland dabei am längsten gedulden. Prometheus – Dunkle Zeichen startet bei uns erst am 9. August.

Überraschen euch die Kritikermeinungen oder bestätigen sie nur eure Erwartungen?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Prometheus macht den Kritikern Angst

Kommentare

über Prometheus macht den Kritikern Angst


thx4711

Kommentar löschen

Das mit Bradshaw ist so nicht richtig. Er sagte wortwörtlich "It's a good film" und meinte, damit eben keinen "very good film". Und das ist bei den riesigen Erwartungen, die das Marketing bewusst bedient hat, nicht so dolle.
Aus Wikipedia
"The Guardian's Peter Bradshaw was less critical of the film, praising Michael Fassbender's performance, but commenting that Prometheus "[lacked] the central punch of Alien", further describing the film as "more grandiose, more elaborate – but less interesting"
Damit hat er dem Film einen Hollywoodstempel verpasst. Pompöser, ausgearbeiteter, aber auch uninteressanter.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Frank Schmid

Kommentar löschen

kanns kaum erwarten bis der film bei uns anläuft

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

NiceFlavour

Kommentar löschen

und wo macht jetzt der Film den Kitikern Angst? oder hab ich da was falsch gelesen??

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoosterCogburn

Kommentar löschen

Wenn ich diese ersten Meinungen lese, lösen sie bei mir noch mehr Neugier auf den Film aus.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Anton Chigurh

Kommentar löschen

Das Michael Fassbender unglaublich sein wird habe ich sofort im den Trailer gemerkt, aber das lange warten bereitet mir Kopfschmerzen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Toshiro Umezawa

Kommentar löschen

"...eine unheimliche, gruselige Performance von Michael Fassbender."
"...Fassbenders Unbehagen verursachenden Roboter..."
Allein dafür würde ich ins Kino gehen. =)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stefan!!!

Kommentar löschen

Warum muss ich so laaaaaaange waaaarten?! :(

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Florian Albrecht

Kommentar löschen

bin immer noch am zweifeln, aber werd ihn mir wohl ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mikkean

Kommentar löschen

Seelenlos??? Das gab's ja noch nie in Hollywood!!! - Ist mir aber egal. Auch in Alien regnete es kein Konfetti und Gummibären. Düster ist eben immer etwas anders.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

MovieMonster

Antwort löschen

Ganz ehrlich, diese "Seelenlos"-Aussage macht mich nur umso neugieriger. Am besten bis zum 8. August einfrieren lassen. Nach dem Aufwachen dann erstmal ne dicke Portion Spaghetti Nostromo, dann ab ins Kino. ;)


MovieMonster

Kommentar löschen

Verdammt... jedesmal, wenn "Prometheus" irgendwo erwähnt wird, krieg ich vor lauter Vorfreude nen Adrenalinschub. Und es sind noch mehr als 2 Monate. Wo ist mein Valium?

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BigDi

Kommentar löschen

Hört sich ja sehr fein an, vor allem substanzvoller als die Trailer es vermuten ließen. Vorfreude steigt.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

C_C

Kommentar löschen

"... fehlt ihm die Seele." Oh Weib... *facepalm*

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

David_Lynch

Antwort löschen

Da eine "Seele" eh nicht existiert hat der Film ja anscheinend doch alles was er braucht =)


rolf.schmelzkopf

Kommentar löschen

wieso startet der Film bei uns erst im AUGUST 2012 ?????

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Gespenst006

Antwort löschen

Als Franzose, freue ich mich besonders auf meine Rückkehr... ;-)


fluxberg

Kommentar löschen

"Konfus und kompliziert" - damit hatte ich nach den Trailern nun wirklich nicht gerechnet, die doch im Gegenteil sehr straight und simpel erschienen. Jetzt isses womöglich noch wat fürn Kopp! Ick freu mir noch mehr!!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

summerwine-lee

Antwort löschen

Bei Iron Man 2 haben sie auch gesagt, es gäbe zu viele Personen, die Übersicht würde fehlen. Die Sehgewohnheiten sind anscheinend heutzutage auf simpelstes Niveau gesunken. Ich fand Iron Man 2 weder zu vollgestopft noch zu unübersichtlich. Da wird dann die Kompliziertheit von Prometheus bestimmt auch nich bewahrheiten.


MovieMonster

Antwort löschen

Stimmt, ich fand IronMan2 war eigentlich genau richtig so wie er war.


Brennegan

Kommentar löschen

"... , noch der essentiellen Leere der Kernaussage zu entkommen." Mein schlimmste Befürchtung, wenn ich an die vielen Aussagen der Macher denke. Ich hoffe, dass der Prometheus-Aspekt entgegen der Meinung von Emma Dipdin doch sehr stark beleuchtet wird und der Film nicht zu einem recht belanglosen SciFi-Film mit Action- und Horror-Elementen verkommt.
Geguckt wird er auf jeden Fall ...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

BigDi

Antwort löschen

Okay, hatte mich etwas verguckt in meinen Erinnerungen, aber zumindestens ein zweiter Teil ist geplant.


Brennegan

Antwort löschen

Warten wir mal ab, was aus dem film wird ... dann kann das mit der Trilogie noch immer passen ;)


Sheeeeep

Kommentar löschen

Warum läuft der Film in unserem Nachbarland 10 Wochen (!) vor Deutschlandstart? Gibt es da plausible Gründe?

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 22 Antworten

DarthTT

Antwort löschen

jep - studiere auch hier.


jollyroger

Antwort löschen

@sheep "Warum läuft der Film in unserem Nachbarland 10 Wochen (!) vor Deutschlandstart? Gibt es da plausible Gründe?"
Die Filmindustrie möchte durch diesen gut durchdachten Schachzug sicherstellen, das möglichst viele Leute den Film vorher raubkopiert sehen, damit sie nachher wieder meckern kann wie böse die Welt doch ist.
Es ist faszinierend, wie wenig die Filmindustrie gelernt hat in den letzten Jahren.