Who gives a shit about the cops?!

Rentner ballern sich durch GTA V

22.01.2015 - 13:00 Uhr
6
6
Senioren spielen Grand Theft Auto VAbspielen
© Rockstar / React
Senioren spielen Grand Theft Auto V
Was passiert, wenn man ein paar Senioren Controller in die Hand drückt und sie ohne Vorkenntnisse Grand Theft Auto V spielen lässt? Jede Menge Chaos, Verwirrung und Spaß, wie ein neues React-Video zeigt.

Ältere Menschen können mit Videospielen nichts anfangen. Das ist ein Vorurteil, das sich vehement hält, auch wenn es ab und zu Ausnahmen gibt, die Schlagzeilen machen oder über die Vorteile von Konsolen mit Bewegungssteuerung in Seniorenheimen berichtet wird. Videospiele gelten als Generationskonflikt, da das noch recht junge Medium bevorzugt jüngere Personen anspricht oder eben diejenigen, die mit ihm großgeworden sind und keine Berührungsängste empfinden.

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf sollte es also eigentlich logisch sein, dass wenn wir eine Gruppe Senioren mit Grand Theft Auto V  konfrontieren, die Abneigung gegen ein vergleichsweise brutales Spiel eher groß sein sollte, nicht wahr? Falsch gedacht.

Bereits zum zweiten Mal  drückt der YouTube-Channel React  Personen älteren Semesters einen Controller in die Hand und lässt sie ohne jegliche Vorkenntnisse auf eine Spielwelt los, von der sie bisher nur gehört haben. Aber trotz anfänglichen Zögerns finden die alles andere als Gaming-affinen Senioren schnell großen Spaß an GTA V in all seinen Facetten. Besonders die Freiheiten, die der Open World-Shooter ihnen bietet, scheinen es ihnen angetan zu haben. Und die Gewalt. Während sie anfangs noch brav an roten Ampeln anhalten, werden schnell die ersten Autos gestohlen, Granaten geworfen (wenn auch nicht ganz absichtlich) und nach der Entdeckung der Waffen gibt es kein Halten mehr. Kein Passant ist mehr sicher vor den Gamern, die R.E.D. - Älter, härter, besser eine ganz neue Bedeutung geben.

Die verschiedenen Reaktionen auf die Gewalt von GTA 5 sind mindestens ebenso interessant wie die Überlegungen, die die älteren Spieler währenddessen anstellen. Obwohl keiner unter ihnen sich als Gamer bezeichnen würde, kennen sie Grand Theft Auto aus den Nachrichten – und wie die meisten von uns aus leidiger Erfahrung wissen, machen gerade Spiele wie GTA nicht gerade die besten Mainstream-Schlagzeilen...

Während einige der Senioren ihnen klar sagen, dass sie nicht wollen, dass ihre eigenen Enkel das Gewaltspiel in die Finger bekommen, sagen wieder andere, dass sie kein Problem in der fiktiven Gewalt sehen. Im Gegenteil, sie haben Spaß daran und sie glauben nicht, dass es einen Einfluss darauf hat, ob jemand im realen Leben gewalttätig wird oder nicht, womit sie unbewusst eine erst kürzlich veröffentlichte Studie bestätigten .

Den Senioren beim Spielen zuzusehen macht glatt Lust darauf, selbst mal wieder einen Trip nach Los Santos zu machen. Wer die Reise lieber auf PC antreten will, muss sich allerdings noch etwas gedulden, denn der PC-Release von GTA V wurde erst vor Kurzem verschoben .

Was haltet ihr von dem Experiment? Welche Spiele würdet ihr die Senioren noch gerne spielen sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News