Bearbeiten

Ryan Reynolds ist schnellste Schnecke der Welt

marek.bang (Marek Bang), Veröffentlicht am 02.01.2013, 15:00

Im Animationsspaß Turbo träumt eine Schnecke von einer Rennfahrerkarriere. Sie möchte als schnellstes Tier ihrer Art in die Geschichte eingehen und ihre Helden auf der Rennstrecke schlagen. Im Herbst kommt der Film von Dreamworks in 3D in die Kinos.

Weinbergschnecke Turbo hat einen ungewöhnlichen Namen und einen passenden Traum dazu. Wie im Trailer zu erkennen ist, zieren Ralleystreifen und die Startnummer seines Lieblingsrennfahrers das Schneckenhaus des kleinen Speedjunkies. Turbo träumt davon, seinem Helden, dem fünfmaligen Champion des Rennens von Indianapolis, Guy Gagne, nachzueifern und als schnellste Schnecke der Welt ebenfalls an einem solchen Wettbewerb teilnehmen zu können. Als ihm ein mysteriöser Unfall eine ungeahnte Schnelligkeit verleiht, wird sein Traum plötzlich Wirklichkeit und er kann mit den größten Rennfahrern seiner Zeit um die Wette rasen.

Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum ist ein Animationsfilm von Dreamworks und wurde von Regisseur David Soren inszeniert, der zuvor mit Fröhliches Madagascar lediglich für ein weihnachtliches Kurzfilmspecial als Regisseur gearbeitet hat. Er ist jedoch ein gefragter Animator und Storyboard Artist, der bereits an Shrek – Der tollkühne Held und Madagascar mitgewirkt hat.

X-Men Origins: Wolverine -Star Ryan Reynolds leiht der flinken Schnecke im amerikanischen Original seine Stimme, des weiteren werden Charakterdarstelller Paul Giamatti (American Splendor), Michael Peña (End of Watch), Michelle Rodriguez (The Fast and the Furious) sowie Altmeister Samuel L. Jackson zu hören sein. Wir dürfen also gespannt sein, welche einheimischen Stars für die deutsche Synchronisation dieser Hochkaräter gewonnen werden können.

Mehr: Die Top 7 Dreamworks Animationen

In den USA ist das neue Animationsabenteuer ab dem 19. Juli diesen Jahres zu sehen, wir müssen uns noch bis zum 03.10.2013 gedulden. Wer nicht so lange auf einen neuen Dreamworksfilm warten möchte, kann ab dem 21. März 2013 den Neandertaler Grug und seine Familie in Die Croods auf ihrer farbenfrohen und abenteuerlichen Suche nach einer neuen steinzeitlichen Heimat begleiten. Ryan Reynolds wird in diesem Jahr nicht nur im Kino zu hören, sondern auch zu sehen sein. In der Dark Horse-Comic-Verfilmung R.I.P.D. – Rest in Peace Department wird er an der Seite von Jeff Bridges einen getöteten Polizisten spielen, der sich als Geist auf die Jagd nach seinem Mörder macht.

Wie gefällt euch der Trailer zu Turbo?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Ryan Reynolds ist schnellste Schnecke der Welt

Kommentare

über Ryan Reynolds ist schnellste Schnecke der Welt


rockadude

Kommentar löschen

Zuerst dachte ich "Laaaaaaangweiliiiiiig", na ja....dann kam die Schnecke! lol

Mal im Auge behalten, könnte seit langem mal wieder ein guter, witziger Animationsfilm.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Raccoon

Kommentar löschen

Schnecke ist ein lustiges Wort....Film wird also beobachtet^^

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

karma-karman

Kommentar löschen

Trailer verrät noch nicht viel, aber ich freu mich irgendwie drauf. Glaube das wird schön skurril... :P

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Benilinus

Kommentar löschen

für kleine Kinder bestimmt großartig...oder für betrunkene Erwachsene ;)

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

karma-karman

Antwort löschen

Yeah :D


Rob85

Kommentar löschen

haha, der Film sieht klasse aus. :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten