Zoff im Hause AMC

Staffel 4 von The Walking Dead ohne Showrunner

Schon wieder ohne Showrunner: The Walking Dead
© AMC
Schon wieder ohne Showrunner: The Walking Dead

Was ist das los bei AMC? Obwohl der US-amerikanische Fernsehsender mit Formaten wie Mad Men und Breaking Bad aktuell auf Erfolgskurs fährt, ereilen die Filmwelt regelmäßig Meldungen bezüglich diverser Auseinandersetzungen in puncto Serien. Auch die überaus erfolgreiche Zombie-Horror-Serie The Walking Dead bleibt von besagten Problemen nicht verschont, denn wie The Hollywood Reporter berichtet, verlässt erneut ein Showrunner die Serien-Adaption der gleichnamigen Comicvorlage aus der Feder von Robert Kirkman. Überraschend ist der Abgang von Glen Mazzara durchaus – schließlich sorgte das Format unter seiner Leitung in den vergangenen Monaten mehrmals für Rekordquoten und nicht zuletzt hat AMC sogar nach langem hin und her soeben die Verwirklichung der vierten Staffel bestätigt.

Mehr: AMC strahlt The Walking Dead in schwarz-weiß aus

Warum also der Ausstieg von Glen Mazzara? Wie so oft stehen an dieser Stelle die berüchtigten kreativen Differenzen. Einem offiziellen Statement zufolge konnte sich AMC einmal mehr nicht mit den Vorstellungen eines Showrunners einigen. Folglich gehen beide Parteien nun getrennte Wege – aber kommt uns das nicht irgendwie bekannt vor? Richtig. Bereits während die zweiten Staffel auf die Beine gestellt wurde, kam es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen AMC und dem damaligen Showrunner Frank Darabont (Die Verurteilten), der anschließend gefeuert wurde. Dieses Ereignis gilt bis heute als tragischer Eintrag in der The Walking Dead-Historie, da die Visionen eines Frank Darabont stets ambitioniert ausgefallen sind.

Glen Mazzara scheint zumindest den Rücktritt verkraftet zu haben, denn wie er selbst verlauten ließ, habe er alle Handlungsstränge und Figuren so zusammengeführt, wie er es geplant hatte. Bis zum Ende der dritten Staffel, die im Februar 2013 mit der zweiten Hälfte vervollständigt wird, trägt die Serie also noch die Handschrift von Glen Marazza. Alles was danach kommt, ist jedoch ungewiss – abgesehen von der Tatsache, dass definitiv eine vierte Staffel vom Leben, Lieben und Leiden unter den Umständen einer Zombie-Apokalypse in The Walking Dead erzählt.

Was haltet ihr von Glen Mazzaras Ausstieg? Hat euch The Walking Dead unter seiner Leitung gefallen oder ist es Zeit für frischen Wind?

Themen:

Deine Meinung zum Artikel Staffel 4 von The Walking Dead ohne Showrunner

lädt ...