Bearbeiten

Streitigkeiten darüber, wo Avatar 2 spielen wird

omnikultur (Carolina Wolf), Veröffentlicht am 15.11.2010, 14:30

In einem Gespräch mit dem Filmmagazin Empire räumte der Avatar-Produzent Jon Landau mit den Gerüchten um einen möglichen Wechsel des Settings vom Land ins Wasser auf, auch wenn James Cameron da ganz anders geklungen hatte.

Avatar Avatar © 20th Century Fox

“Wasser wird zwar ein Teil des Films sein, aber nicht alles.” Das verriet Jon Landau, Produzent von Avatar 2, jetzt dem britischen Filmmagazin Empire. “Es gab viele Gerüchte, dass das Sequel zu Avatar – Aufbruch nach Pandora ein Unterwasserfilm werden würde – Das wird es nicht”, beruhigte Landau die Empire-Reporter. Diese hatten schon die Befürchtung, James Cameron würde in Avatar 2 eine Art Unterwasser-Froschvolk à la Star Wars Gungans aufleben lassen.

Die Spekulationen sind nicht ohne Grund entstanden. Auf Coming Soon wird James Cameron wie folgt zitiert: “Zum Teil konzentriere ich mich im zweiten Film darauf, eine andere Umgebung zu erschaffen – ein unterschiedliches Setting auf Pandora. Und ich werde mich auf das Meer auf Pandora konzentrieren, das genauso reich und vielfältig, verrückt und fantasievoll sein wird wie der Regenwald.” Ob Jon Landau und James Cameron da vielleicht auf irgendeiner Sitzung aneinander vorbeigeredet haben?

Der Weltraum als Handlungsort scheidet ebenfalls aus, sagte Jon Landau: “Ich denke, der nächste Film wird auf Pandora bleiben. Das wäre meine Vermutung. Es sind noch nicht alle Fragen beantwortet, aber ich denke, wir sind zufrieden mit Pandora.” Vom Plot her soll Avatar 2 ein in sich geschlossenes Werk werden, das nicht wie eine reine Einleitung zu Avatar 3 anmutet, obwohl sich das aufgrund der schnellen Abfolge des zweiten und dritten Teils anbieten würde. Gleichzeitig wird Avatar 2 die Handlungsfäden aus Avatar – Aufbruch nach Pandora aufnehmen und weiter spinnen, indem er direkt an das Ende des ersten Teils anknüpft.

Bis wir genau wissen, welche Handlungsstränge Jon Landau genau meint, ob Sigourney Weaver beispielsweise zurückkehrt, müssen wir noch mindestens vier Jahre warten. Der geplante Kinostart ist nicht vor Dezember 2014 angesetzt. Bis dahin werden wir uns mit diversen DVDs zufrieden geben müssen. Eine von ihnen ist heute auf den Markt gekommen: die Avatar Extended Collector’s Edition. Auf drei Blu-rays enthalten sind die Original Kinofassung, die erweiterte Kinofassung und der Extended Collector’s Cut mit alternativem Anfang. Zu einem stolzen Preis um die 50 Euro gibt es außerdem 45 Minuten entfallene Szenen, eine Avatar-Doku, 17 Making-Of Videos und diverse andere Extras. Ein Ausblick auf das Setting oder den Plot von Avatar 2 verbirgt sich leider nicht auf der Special Edition.

Deshalb können wir nur spekulieren. Aber was glaubt ihr? Nachdem der Film nicht schon wieder im Regenwald spielen kann und die Wasser-Option ausfällt, wo spielt Avatar 2? In den blauen Kristallhöhlen von Mo’ria? Oder vielleicht in der türkisen Sandsteinwüste Tatoo’ine?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Streitigkeiten darüber, wo Avatar 2 spielen wird

lädt ...