Bearbeiten

Top 7 der filmischen Liebeserklärungen an Paris

SchnabelPower (Sophie Charlotte Rieger), Veröffentlicht am 18.08.2011, 08:50

Jeder Filmemacher sieht Paris ein bißchen anders, meint Woody Allen. Mit Midnight in Paris hat er gerade seinen eigenen Paris-Film rausgebracht. In unserer Top 7 schauen wir uns an, welche Regisseure dieser Stadt außerdem ihre Liebe erklärt haben.

Nicht nur Ratte Rémy liebt Paris. Nicht nur Ratte Rémy liebt Paris. © Pixar/moviepilot

Paris, die Stadt der Liebe und Poesie, der kleinen Cafés und großen Geschichten hat schon so manchen Filmemacher in ihren Bann gezogen. Nun spielt auch das neueste Werk von Woody Allen in der französischen Hauptstadt. In Midnight in Paris gerät ein amerikanischer Schriftsteller (Owen Wilson) magischer Weise in die Literatureszene der 20er Jahre und trifft sich mit Ikonen wie F. Scott Fitzgerald (Tom Hiddleston) und Gertrude Stein (Kathy Bates). Das ist schöner Anlass, sich die schönsten filmischen Liebesklärungen an diese Stadt einmal genauer anzusehen.

7. Die amerikanische Version von Paris in French Kiss
Meg Ryan auf französisch: Eine junge Frau fährt nach Paris, um ihre Beziehung zu retten, verknallt sich stattdessen aber in einen Kleinkriminellen namens Luc (Kevin Kline), mit dem sie schlussendlich einen Weinberg kauft. Da spiegelt sich weniger Paris selbst, als das, was die Amerikaner in der französischen Hauptstadt sehen: verwegene Liebhaber und Traubensaft. Aber mit Jean Reno ist sogar ein echter Franzose mit von der Partie.

6. Französischer Kulturschok in 2 Tage Paris
Das Regiedebut von Julie Delpy bringt einen Amerikaner nach Paris, ein sehr beliebtes Motiv, wie wir noch sehen werden. Jack (Adam Goldberg) besucht die Heimatstadt seiner Freundin, die von Julie Delpy selbst gespielt wird. Doch mit dem französischen Temperament hat Jack so seine Schwierigkeiten, wie auch mit dem Auftauchen französischer Ex-Liebhaber, so dass der romantisch geplante Trip eine Beziehungskrise einleitet. Auch hier bildet Paris wieder die Kulisse für eine Geschichte vom Suchen und Finden der Liebe.

5. Kulinarisches Paris in Ratatouille
Der Animationsfilm mit der Gourmet-Ratte widmet sich einem weiteren Merkmal von Paris: dem guten Essen. Rémy, die Wanderratte vom Lande, landet zufällig in der Küche eines Feinschmecker-Restaurants und hilft dort dem Küchenjungen Linguini nicht nur dabei, die Restaurantkritiker zu überzeugen, sondern auch seine Traumfrau zu finden und das Lokal zu übernehmen. Nach dem Film will sich der Zuschauer am liebsten sofort ein Ticket nach Paris kaufen – einfach nur, um mal ein richtig leckeres Ratatouille zu essen.

4. Skandalöse Erotik in Der letzte Tango in Paris
In diesem viel diskutierten Film von Bernardo Bertolucci geht es um körperliche Liebe, ebenfalls etwas, das viele sofort mit Paris assoziieren. Marlon Brando und Maria Schneider treffen sich regelmäßig in einer Pariser Wohnung, um miteinander zu schlafen. Der Skandal um die Sexszenen führte zu einer vorübergehenden Zensur des Films, verhalf Marlon Brando aber auch zu neuer Popularität. Heute gilt Der letzte Tango in Paris als Meisterwerk und in der Verhandlung von freier Sexualität als paradigmatischer Film seiner Epoche, der 70er Jahre.

3. Begründer eines Genres: Ein Amerikaner in Paris
Vincente Minnelli wurde gerade auf dem Filmfestival von Locarno eine Retrospektive gewidmet. Ein Amerikaner in Paris gilt als eine seiner fantasiereichsten Regiearbeiten. Der Film basiert auf einer Tondichtung von George Gershwin, die durch das Leben im Paris der 20er Jahre inspiriert wurde. In der Kinoversion tanzt Gene Kelly als ehemaliger amerikanischer Soldat durch die Stadt der Liebe und verliebt sich in eine Parfümverkäuferin. Ein Amerikaner in Paris ist die Urform der Geschichte vom amerikanischen Mann, der sein Herz in der Stadt der Liebe verliert.

2. Before Sunset ist ein Spaziergang durch Paris
Auch in diesem Werk geht es um die Liebe – scheinbar das Nummer-1-Thema der Parisfilme. Im ersten Teil Before Sunrise, der bereits 9 Jahre davor entstand, treffen sich zwei junge Reisende, Julie Delpy und Ethan Hawke, in Wien, laufen durch die Straßen, unterhalten und verlieben sich. In der Fortsetzung durchstreifen die beiden Paris. Der Film lebt von seinen tiefgründigen und komplexen Dialogen, die die Handlung dominieren und doch niemals langweilig werden. Der Film ist ebenso charmant, romantisch und intelligent wie die Stadt, in der er spielt.

1. Paris durch die Augen eines großen Kindes in Die fabelhafte Welt der Amélie
Der vielleicht bekannteste französische Film der heutigen Generation handelt von einer jungen Frau, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, anderen Menschen eine Freude zu machen. Mit ihrer verträumten Art und überschäumenden Phantasie hat Amélie Poulain gespielt von Audrey Tautou weltweit Herzen von Filmfans erobert. Ihr kindlich bunter, surrealer und verspielter Blick auf die Stadt gehört zu den liebevollsten Darstellungen von Paris und ist deshalb auf meiner Top 7 Liste der schönsten Liebeserklärungen an diese Stadt auf Platz 1.

Welches sind in euren Augen die schönsten filmischen Liebeserklärungen an Paris?


Mitgliedern gefällt diese News


7 weitere Bilder zum Artikel


Deine Meinung zum Artikel Top 7 der filmischen Liebeserklärungen an Paris

Kommentare

über Top 7 der filmischen Liebeserklärungen an Paris


Morissa

Kommentar löschen

Die Filme sind irgendwie alle nicht so mein Fall... Bis auf "Ratatouille" und "Der letzte Tango von Paris" ist mir das alles zu gefühlsduselig, habe 2 sogar nur aus Zwang gesehen ;). Das passt aber natürlich alles zu Paris, in Gelsenkirchen kann man sicher kaum solche Filme glaubwürdig drehen.
Naja, uns bleibt immernoch Paris...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Galaxysinger

Kommentar löschen

Umfassende Zustimmung zur Liste!

bedenklich? 25 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JonasakaAction

Kommentar löschen

Der erste Platz ist verdient
Den zweiten Platz würde ich Ratatouille geben
Und die Nummero Drei an einen ganz anderen: District 13 ( irgendwie keine Liebeserklärung, aber irgendwie aber doch)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Andy Dufresne

Kommentar löschen

"Die Liebenden von Pont-Neuf" !!!!!!!!!
Mehr Liebe und mehr Paris geht nicht!!!!!!!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Sigrun

Antwort löschen

An den hatte ich auch gedacht! Schöner aktueller Text zum Film von dir btw. :o)


Andy Dufresne

Antwort löschen

Danke:)


Sigrun

Kommentar löschen

Optisch überwältigend ist RENAISSANCE, der ein fiktives Paris im Jahr 2054 zeigt. Trotz aller Schauwerte und der besonderen Optik fehlt es dem Film allerdings ein wenig an Substanz. Wollte ihn trotzdem mal erwähnt haben.
http://www.youtube.com/watch?v=Ylo1RTR9xg8

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

*Louna*

Kommentar löschen

Ganz klar: "So ist Paris" fehlt!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Leofreak

Kommentar löschen

Sehr schöne Liste, kenne zwar nicht alle Filme aber Platz 1 ist auf jeden Fall mehr als verdient. Auch "2 Tage Paris" war fabelhaft. Aber auch mir fehlt da "Paris Je T'aime"!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Simonius

Kommentar löschen

paris je taime hätte den ersten platz verdient

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmkenner77

Kommentar löschen

"Brennt Paris" fehlt auch noch. ;-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Abronsius

Kommentar löschen

"Subway" und "Das große Rennen rund um die Welt"-wo sich Fate so eine Mühe macht- wären in meiner Liste dabei.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lucas Fox

Kommentar löschen

aber ganz ehrlich, irgendwie gehört la haine- hass auch dazu!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Lucas Fox

Kommentar löschen

american werewolf in paris fehlt :D:D:D:D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ihre-herrlichkeit

Kommentar löschen

Und La Haine ist auch ein Liebesgedicht an Paris. Auch, wenn es nur in einem Vorort spielt. ^^

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ihre-herrlichkeit

Kommentar löschen

Bis auf Amélie und Ratatouille sind die Filme total überbewertet, find ich.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

nusstobs

Kommentar löschen

Paris Je t'aime fehlt

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Nutella?!!

Antwort löschen

-hat in der Liste ja auch nichts zu suchen.


nusstobs

Antwort löschen

wieso nicht ? :D


Tiger Wutz

Kommentar löschen

Forget Paris!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

freeminder

Kommentar löschen

Wurde oben zwar schon genannt, aber ich muss es auch nochmal sagen. Paris, je táime ist nicht nur ein toller Paris-Film sondern einer der am stärksten unterschätzten Episoden Filme überhaupt. Ein Muss!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Drogba11

Kommentar löschen

Was ist mit Banlieue 13?
Liebeserklärung an die Ghettos.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

blake

Kommentar löschen

Warum besteht die Liste überwiegend aus Filmen von Nicht-Franzosen?
Was ist mit "Chacun cherche son chat" (... und jeder sucht sein Kätzchen) (FR 1996) oder "Micmacs - Uns gehört Paris" (FR 2009)
oder "On connaît la chanson" (FR 1998)
und den unzähligen anderen französischen Filmen, in denen Paris wenngleich nicht die Haupt- so aber eine wichtige Nebenrolle spielt?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CarrionFairy

Kommentar löschen

gott, ich HASSE die fabelhafte welt der dünnschissgestörten neurosenamelie!
jedes mal, wenn ich dieses filmplakat mit dieser dummfresse drauf sehe, juckt es mich in den fingern, hier eine 20seitige hasstirade zu verfassen, aber dann rege ich mich im vorhinein schon so auf, dass ich kurz vorm herzstillstand bin...

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Nanana!


ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Aber so geht es mir ja mit "das Parfum" auch. Irgendwann...irgendwann finde ich schon die Kraft...


Mr.Film

Kommentar löschen

bis auf 20 min von Ratatouille habe ich davon gar nichts gesehen :x

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LevLeverson

Kommentar löschen

paris je t'aime ist ja gar nicht mit dabei :(

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Nutella?!!

Antwort löschen

..wie so denn auch.. In so einem Film muesste es ja dann um die Liebe zur Stadt gehen.. gut waer wenn es nicht nur aus der Sicht einer Person, sondern von mehreren waere.. und da es ja um Filme geht.. vielleicht eine Art Episodenfilm.. von unterschiedlichen Regisseuren.. ja das waer was! Allein deswegen koennte man so eine Liste machen.
Aber ich weiß nicht.. den Film den du da vorschlaegst.. hm, ich meine nichtmal der Name hat etwas damit zu tun.
Also verstehe ich deinen Kommentar nicht.


doctorgonzo

Kommentar löschen

Was ist mit "View to a Kill" - der großartigen Verfolgungsjagd durch Paris? Oder dem grandiosen "Frantic".
Dafür hätte man ja auf das kochende Ungeziefer verzichten können...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

DeDavid

Antwort löschen

Obacht, ja?


Le Samourai

Antwort löschen

erster Satz: absolute Zustimming!
zweiter Satz: Nö. Neben Tango und Amelie der einzige der in die Liste gehört!


Le Samourai

Kommentar löschen

Kein einziger Godard oder Truffaut in der Liste?! Useless!!!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Lucas Fox

Antwort löschen

das dacht ich mir auch sofort!


Filmsuechtiger

Antwort löschen

Und Malles Fahrstuhl zum Schafott fehlt auch.


Mr. Pink

Kommentar löschen

Und was ist mit "One Night in Paris"? ;)

bedenklich? 25 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

BeHelmet

Antwort löschen

Liebeserklärung, nicht -akt. :)


Tobyyy

Antwort löschen

from paris with love fehlt auch :)


BigDi

Kommentar löschen

Was ist mit "Die Träumer", dem ultimativen Paris-Chillfilm?

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Niles91

Kommentar löschen

Ohja..für mich auch extrem gerechtfertigt, Platz 1 :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kängufant

Kommentar löschen

Mein erster Gedanke: Schade, daß Before Sunrise eine Liebeserklärung an Wien war - und dann steht da Before Sunset auf Platz 2... Juhu!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martin Jurgeluks

Kommentar löschen

Zurecht auf der 1 ! Die Fabelhafte Welt der Amlie :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten