Tipps & Tricks für deinen moviepilot-Blog

Worüber kann ich schreiben?

Shining von Stanley Kubrick
© Warner Bros. Pictures
Shining von Stanley Kubrick

Wenn alles möglich ist, ist es schwer, sich zu entscheiden. Um dir die Entscheidung für deine ersten Artikel auf deinem moviepilot-Blog zu erleichtern, geben wir dir eine kleine Stürze, was du alles veröffentlichen könntest. Am besten, du lässt es nicht bei dem Konjunktiv, sondern legst gleich los.

Hier alle wichtigen Links zum Bloggen auf moviepilot:


Topaktuell und aus erster Hand
Du kannst News schreiben, wenn es dir in den Fingern juckt. Nachrichten über neue Filme, Serien, Games, Cast-Zugänge, Ab- und Zusagen sind in der Film- und Spielewelt ständig präsent. Du findest einen Trailer oder ein neues Poster besonders interessant oder misslungen? Dann lege sie in deinen eigenen Artikel und schreib darüber. Wecke damit Interesse für unabhängige, kleine Filmprojekte, die die Redaktion vielleicht nicht auf dem Schirm hat. Aus der Nachricht könnte auch schnell ein Bericht werden: Vielleicht bist du gerade auf einem Festival und willst anderen moviepiloten die gesehenen Filme empfehlen oder die dortige Atmosphäre beschreiben. Nur zu! Ein Set-Besuch lässt deine Brust vor Stolz anschwellen: Dann teile es anderen durch deine Reportage mit. Falls du dort ein Interview mit einem der angesagten Stars oder jemandem aus der zweiten Reihe geführt hast, kannst du es ebenfalls in deinem Blog online stellen.

Sei kritisch und persönlich
Dein Film-Star hat Geburtstag und du wolltest ihm schon immer gratulieren? Schreibe ein Porträt und sage den moviepiloten, warum du ihn magst. Das ist natürlich auch unabhängig von einem Jubiläum möglich. Wenn Du gerne lange und tiefschürfende Texte verfassen möchtest, ist das Essay eine Form, deine Gedanken und Bewertungen unter die moviepiloten zu bringen. Lade sie zu einer Diskussion zu dem Thema ein und bestimmt wirst du bei provokanten Thesen auch viele Kommentare erhalten. Die Glosse ist eine der schwierigsten Formen des Journalismus, scheue dich aber nicht, dich an ihr zu versuchen.

Entfessle den Fan in dir
Neben den klassischen journalistischen Textformen gibt es natürlich noch Dinge, die mit dem Internet geboren worden sind und mit denen du bestimmt groß wurdest. Du kannst einen Listicle zusammenstellen, zum Beispiel über die besten Filme des Jahres oder die Gründe, warum sich andere moviepiloten unbedingt deinen Lieblingsfilm ansehen sollten. Mit statischen Bildern oder gifs unterlegt, findet diese Textsorte bestimmt viele Leser.

Erstelle Videos und Grafiken
Letztlich kannst du alles, was du schreibst, auf deinem Blog auch in visueller Form präsentieren. Du musst die Kritik zu einem Film nicht schreiben, sondern kannst sie auch in einem Video aufbereiten. Du hast selbst ein Mash-Up zusammengestellt und möchtest, dass es auch wahrgenommen wird: Dann zeige es den moviepiloten. Infografiken werden immer beliebter und vielleicht präsentierst du uns endlich einen cineastischen Zusammenhang, der uns so nie aufgefallen wäre. Selbst zu einem Foto, welches du gemacht hast, kannst du einen Artikel schreiben oder ein anderes Foto kommentieren. Daraus dann ein Bild-Essay zu machen, ist nur noch ein kleiner Schritt. Fotos sind nicht dein Ding, dafür bist du aber mit dem Stift unschlagbar: Deine Karikatur finden bestimmt auch andere lustig.

Und was ist eigentlich mit Videospielen?
Natürlich haben wir auch Vorschläge für die Gamer unter euch, ihr seid keinesfalls daran gebunden, nur über Filme und Serien zu schreiben. Gerade wurde ein neuer Teil deiner liebsten Videospielreihe angekündigt? Warum schreibst du nicht etwas über vergangene Teile der Serie und wie sie sich entwickelt hat? Erzähl uns doch, wie du deine erste Konsole erhalten hast. Welches Spiel haben unsere gamespiloten vielleicht noch nicht entdeckt und was könnte der nächste große Kickstarter-Erfolg werden? Lass deinem Ärger freien Lauf, warum bestimmte Gameplay-Mechaniken abgeschafft gehören oder erzähl uns, warum du jedes Jahr wieder zur gamescom pilgerst.

Bitte beachte bei allen Artikeln, die du veröffentlichst, unbedingt die Copyright-Bestimmungen. Texte oder Text-Bausteine, Bilder oder Videos, Musik oder Ideen von anderen stehlen, ist kein Kavaliersdelikt. Kläre also vorher, ob das Material frei verfügbar ist und verweise immer auf den Urheber.

Hier und im Reiseführer durch die Blogs gibt's weitere Tipps & Tricks:


Hast du noch Fragen, Anregungen oder Vorahnungen? Dann schreibe an blogs@moviepilot.de und wir werden dir antworten.

moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Melde dich mit Fragen zum Blog und Community-Aktionen bei mir unter blogs@moviepilot.de! Jetzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like ..ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."

Deine Meinung zum Artikel Worüber kann ich schreiben?

45ff94d129d242b69f4bf2a281c48bb8