Ein neues Gesicht

Über den Sunset Boulevard in die moviepilot-Redaktion

Gloria Swanson und William Holden in Boulevard der Dämmerung
© Paramount
Gloria Swanson und William Holden in Boulevard der Dämmerung

Die meisten von euch werden ihn kennen: Der erste Tag bei einem neuen Arbeitgeber. Heute ist meiner in der, wie ihr unschwer erkennen könnt, Redaktion von moviepilot. Bevor ich euch aber in den kommenden Monaten mit mehr oder weniger weltbewegenden Neuigkeiten beglücken darf, will ich mich zunächst einmal vorstellen. Schließlich solltet ihr wissen mit was für einer Person ihr es zu tun habt, die sich einfach Pfizze nennt und sich hinter dem Gesicht von Daniel Plainview versteckt.

Der lange Weg zu moviepilot
Meine Reise zu moviepilot begann ungefähr an dem Tag, an dem ich entgegen jeglicher Vernunft beschloss, mein Bauingenieur-Studium zu schmeißen, um mich hoffentlich auch hauptberuflich mit Filmen beschäftigen zu können. Genauer gesagt strebe ich ein Drehbuch-Studium an. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, suchte ich nach einem Praktikum, das Film und Schrift verbindet. Eine Bewerbung und einige Wochen später bekam ich von Ines eine E-Mail mit einem Angebot, das ich nicht ablehnen konnte… Der Rest ist Geschichte.

Was ich mir am liebsten ansehe… oder auch nicht
Der Titel verrät es: Wenn ich mich mit vorgehaltener Pistole für den einen Lieblingsfilm entscheiden müsste, wäre es wohl Sunset Boulevard – Boulevard der Dämmerung von Billy Wilder. Eine Erklärung, warum das so ist, würde den Rahmen sprengen, diejenigen, die den Film gesehen haben, werden vermutlich ohnehin keine benötigen. Ansonsten verehre ich vor allem sämtliche Arbeiten von Paul Thomas Anderson, aber die Liste der Regisseure, mit denen ich sympathisiere, ist lang: von Woody Allen über Alfred Hitchcock und Akira Kurosawa bis hin zu Quentin Tarantino sind viele Namen dabei. Hin und wieder kann ich mich selbst mit dem Nolanschen Blockbuster-Kino anfreunden, wobei ich davon überzeugt bin, dass der beste Batman auf das Konto von Tim Burton (ein weiterer Favorit von mir) geht.

Ich mag ruhige Horrorfilme, die nicht zu viel auf Schockmomente setzen, sondern die Nervenschraube langsam zudrehen. Wenn mir die Vorfreude auf die zweite Hälfte der finalen Breaking Bad -Staffel also eine schlaflose Nacht bereitet, sehe ich mir jüngst am liebsten ein Werk von Horror-Hoffnungsträger Ti West an.

Wie jeder von euch kann auch ich nicht mit jedem Kritikerliebling etwas anfangen: Filme von Jim Jarmusch beispielsweise meide ich lieber und auch Stanley Kubrick konnte mich abseits von Shining bisher nicht in Euphorie versetzen.

Ich denke, das sollte ausreichen, damit ihr euch ein passendes Bild von mir machen könnt. Ich freue mich darauf, die kommenden Wochen für euch zu schreiben und eure Kommentare zu lesen!

I think this is the beginning of a beautiful friendship.

Deine Meinung zum Artikel Über den Sunset Boulevard in die moviepilot-Redaktion