Tipps & Tricks für deinen moviepilot-Blog

Wie erstelle ich einen Artikel?

Johnny Depp in The Rum Diary
© Wild Bunch Germany
Johnny Depp in The Rum Diary

Ein eigener Blog bei moviepilot ist ja schön und gut, magst du dir denken, aber jetzt geht's ans Eingemachte: das Erstellen von eigenen Artikeln, die den Blog im Handumdrehen füllen. Nun aber zum spannendsten Teil dieser Geschichte - deinem ersten Artikel auf moviepilot!

Hier alle weiteren wichtigen Links zum Bloggen auf moviepilot:

Nun aber zum spannendsten Teil dieser Geschichte - deinem ersten Artikel auf moviepilot!

Wo erstelle ich einen neuen Artikel?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen neuen Artikel zu erstellen. Buttons mit der Aufschrift Schreibe einen Artikel finden sich auf deinem persönlichen Blog und im Reiseführer durch die Blogs. Klickst du darauf, landest du im brandneuen Blog-Artikel-Backend, wo du deine zukünftigen moviepilot-Blogeinträge verfassen kannst.


Was darf ich als Artikelbild verwenden?

Um auf der rechtlich sicheren Seite zu sein, suche dir bitte nur offizielles Promo-Material zu Filmen, Serien und Games, welche die jeweiligen Filmverleiher, TV-Sender und Spiele-Publisher selbst zu Promo-Zwecken herausgegeben haben. Lädst du ein Artikelbild hoch, öffnet sich automatisch ein Copyright-Feld, das du ausfüllen musst. Darunter kannst du eine Bildbeschreibung einfügen.


Was kann ich im Artikel-Backend alles machen?
Du kannst neben den Basics wie Artikelbild, Dachzeile, Titel, Teaser und Artikeltext noch vieles mehr im Backend anstellen. Zuerst zur Sidebar, rechts neben dem Text-Feld: Beim Status kannst du deinen Artikel veröffentlichen, sodass er auf deinem Blog erscheint und im Dashboard deiner Follower und moviepilot-Freunde. Auch nicht registrierte Nutzer können ihn dann auf deinem Blog sehen. Sobald du einen Artikel anlegst, wird automatisch alle paar Sekunden gespeichert. Ist der Artikel veröffentlicht, musst du nach nachträglichen Änderungen selbst auf den Speicher-Button klicken. Willst du etwas rückgängig machen, dann drücke Strg+Z. Darunter stellst du das Datum der Veröffentlichung ein. Die Meta Description ist dafür da, bei Google besser gefunden zu werden und du kannst in circa 150 Zeichen deinen Artikel noch einmal in ein bis zwei Sätzen mit allen wichtigen Keywords zusammenfassen. Eben diese Keywords wie beispielsweise Supernatural, Serie, Trailer, 25. Staffel kommen in das Feld darunter. Die Taggings wiederum helfen, deine Artikel einfacher zu kategorisieren und du kannst Schlagworte im Bereich Firma, Ort, Zeit, Land, Handlung, Emotionen und Genre angeben.


Ganz oben findest du viele weitere nützliche Funktionen in unserem Editor: Du kannst Worte fett und kursiv schreiben und ganz einfach Links setzen. Entweder markierst du hierfür das Wort, klickst auf das Link-Symbol und gibst die Ziel-URL ein. Du kannst auch, wenn du auf unsere Datenbank verlinken willst, einfach ein # eingeben und nachfolgend z.B. Matrix, George Clooney, Game of Thrones, oder was auch immer dein Herz begehrt und in unserer Daten zu finden ist, eingeben. Die Vorschläge werden dir automatisch alle angezeigt.


Daneben finden sich mehrere Formatierungsoptionen für Überschriften, eingerückten Zitate, Listen und ebenso kannst du zwischen links-, mittel- und rechtsbündig unterscheiden. Mit dem Radiergummi lässt sich die Formatierung löschen. Markiere dafür den Text, den du ohne Formatierung sehen willst und dann auf den Radierer.

Wenn du gerne eigene Fotos von deinem Lieblingskino, Fan-Art oder das neueste Poster einer Serie hochladen möchtest, dann benutze unsere Galerie-Funktion. Hier kannst du einzelne Bilder oder ganze Bildergalerien hochladen.

Was muss ich beim Bilder-Upload beachten?
Bitte beachte bei allem, was du hochlädst und auch bei allem, was du schreibst, immer die Copyright-Bestimmungen. Lade nur offizielles Bildmaterial hoch wie Promo-Bilder und Poster von Filmen sowie Serien und Games und gib den jeweiligen Filmverleiher (z.B. Marvel, Warner Bros., Disney) oder TV-Sender (AMC, HBO, CBS), beziehungsweise Spiele-Publisher an. Falls du eigene Bilder hochlädst, dann benötigst du die Bestätigung der abgelichteten Personen, dieses Bild zu veröffentlichen. Bitte lade keine Agenturbilder, Star-Porträts und Fotos aus Magazinen und von freien Fotografen hoch. Du kannst auch in unserer Datenbank nach Fotos suchen.


Und was ist mit Videos?

Du kannst nicht nur Bilder von deinem Rechner hochladen, du kannst natürlich auch direkt aus dem Netz Videos per Video-URL einbinden. Klickst du auf das Play-Symbol in der Editor-Menüleiste, öffnet sich dieses Fenster:


Darin fügst du am besten die Pixelgröße 615 ein, da dies unserem Artikelformat entspricht und darunter legst die URL hinein von der Seite, auf dem sich das Video befindet, beispielsweise auf YouTube oder Vimeo. Willst du zum Beispiel eine Screeen-Folge kommentieren und das Video noch einmal für alle sichtbar in deinen Artikel legen, dann binde die URL ein, drücke auf Einfügen, und hier ist es:


Zu guter letzt kannst du natürlich auch Seiten paginieren, das heißt, du kannst mehrere Seiten innerhalb eines Artikels anelgen.

Wo finde ich weitere Erklärungen für den Editor?
Wenn dir dieser Artikel nicht ausreicht und du mehr über die einzelnen Felder und Möglichkeiten erfahren möchtest, dann fahre mit dem Mauszeiger über die kleinen, grauen Fragezeichen im Editor und informiere dich über die einzelnen Felder und Funktionen.

Bitte beachte bei allen Artikeln, die du veröffentlichst, unbedingt die Copyright-Bestimmungen. Texte oder Text-Bausteine, Bilder oder Videos, Musik oder Ideen von anderen stehlen, ist kein Kavaliersdelikt. Kläre also vorher, ob das Material frei verfügbar ist und verweise immer auf den Urheber.

Mehr über deinen moviepilot-Blog erfährst du im Reiseführer durch die Blogs und hier:


Hast du noch Fragen oder Ideen für weitere Tutorials, die dich interessieren würden? Dann schreibe an blogs@moviepilot.de.

moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Melde dich mit jeglicher Blog-Frage bei mir unter blogs@moviepilot.de! Jetzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like .. ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."

Deine Meinung zum Artikel Wie erstelle ich einen Artikel?

64aa123528e54b76b68e045cf3d09e10