Bearbeiten

Wir schauen The Walking Dead - Staffel 3, Folge 4

Beeblebrox (Matthias Hopf), Veröffentlicht am 06.11.2012, 08:50

Wir haben die vierte Episode der dritte Staffel von The Walking Dead geschaut. In unserem Recap erfahrt ihr, wie uns Killer Within gefallen hat und welche schockierenden Wendungen im Rahmen der Zombie-Apokalypse vonstattengingen.

Killer within Killer within © AMC

Obwohl wir mittlerweile bei der vierten Episode der dritten Staffel von The Walking Dead angekommen sind, ging nach dem furiosen Staffelauftakt wieder viel Fahrt verloren. Die letzten zwei Episoden Sick und Walk with Me dienten hauptsächlich zur Vorbereitung eines größeren Handlungsaktes und neben neuen Figuren wurde bisher erfolgreich eine düstere Grundstimmung etabliert. Mit Killer Within ist die Anlaufphase jedoch vorbei und The Walking Dead überschlägt sich in jeder neuen Minute mit schockierenden Ereignissen und wenn es je eine konsequentere Folge gab, dann hat sie jetzt auf alle Fälle ebenbürtige Konkurrenz bekommen.

Wir schauen The Walking Dead - Staffel 3, Folge 4 (7 Bilder)

Was gibt’s Neues aus der Zombie-Apokalypse
Aufblende: Während sich zwei Beißer beim Ausweiden eines dahingeschiedenen Tieres gütlich tun, betritt eine Person – unerkenntlich – das Szenario. Während die Untoten damit beschäftigt sind, die toten Kadaver auszunehmen, kramt die mysteriöse Person in ihrer Tasche und bringt schließlich ein Herz ans Tageslicht, das anschließend wie auf einem Serviertablett auf dem trostlosen Asphalt präsentiert wird. Was es mit dieser Geste auf sich hat? Und vor allem: Wo fand dieser Fragen aufwerfende Akt statt? Nachdem in der vorherigen Episode der Handlungsstrang um Rick (Andrew Lincoln) sowie den Rest der Überlebenden komplett ausgeblendet wurde und stattdessen Andrea (Laurie Holden) und Michonnes (Danai Jekesai Gurira) Schicksal das Zentrum von Walk with Me bildete, sind wir nun wieder bei der Gruppe angekommen.

Rick, Daryl (Norman Reedus) und Co. sind gerade damit beschäftigt, das Gefängnisgelände zu sichern und während jeder einzelne seiner Tätigkeit nachgeht, betreten Oscar (Vincent Ward) und Andrew (Markice Moore) den Vorhof der Anstalt. In Sick unterbreitete ihnen Rick, nach allem was vorgefallen war, das überaus großzügige Angebote, entweder in ihrem Zellentrakt zu bleiben oder das Gefängnis zu verlassen. Dennoch erheben die zwei ehemaligen Insassen Anspruch auf einen höheren Lebensstandard und diese Tatsache muss natürlich erst einmal diskutiert werden. Lobenswert, dass T-Dog (IronE Singleton) endlich einmal wieder etwas zu melden hat und langsam wird auch klar, warum Maggie (Lauren Cohan) in die Liste des Main-Casts aufgenommen wurde.

Unterdessen tigert Michonnie durch das idyllischen Woodbury und kommt langsam aber sicher auf die Fährte, dass der Governor (David Morrissey) etwas mehr Dreck am Stecken hat, als er seinen untergebenen Stadtbewohnern mitteilt. Aber selbst wenn die stumme Kriegerin irgendeinem Geheimnis auf der Spur ist, verspürt sie weder das Bedürfnis, es einer der Serienfiguren mitzuteilen, noch irgendwie uns Zuschauern einen Hinweis zu geben. Schade, dass ihr durchaus interessanter Charakter so inspirationslos abgearbeitet wird. Dagegen entpuppt sich der Governor in Gegenwart von Andrea richtig redselig und im Lauf der Episode bahnen sich die Vorzeichen einer möglichen Beziehung (?) an. Viel interessanter ist jedoch, dass der noch unerkannte Tyrann erwähnt, eine Tochter zu haben, die das katastrophale Geschehen überlebt hat. Allerdings war bisher noch keine Spur des Mädchens zu sehen. Hat ihre Existenz etwas mit den Zombie-Köpfen in den Aquarien zu tun, die in Walk with Me einen überaus erschütternden Eindruck hinterließen?


weiter kompletten Artikel anzeigen

Mitgliedern gefällt diese News

Deine Meinung zum Artikel Wir schauen The Walking Dead - Staffel 3, Folge 4

Kommentare

über Wir schauen The Walking Dead - Staffel 3, Folge 4


lulana

Kommentar löschen

Für mich die bisher nervigste Folge dieser Staffel!
Nicht weil recht viele Charaktere gestorben sind (das ist nur sinnig) aber weil es mittlerweile fast keinen Charakter mehr gibt, den man noch halbwegs ertragen kann.
Andrea, die eigentlich Merle besser kennen sollte aus der Vergangenheit fühlt sich
plötzlich mit ihm verbunden, weil Sie allein gelassen wurde und ist dabei
so dermaßen naiv, dass Sie die ständigen Warnungen von Michonne in den Wind schlägt?
In einer Welt wo Mißtrauen über Leben und tot entscheidet?
Maggie die eiskalt von Carl verlangt das er seine eigene Mutter erschießt weil Sie das Baby halten muss?
T-Dog der so klischeemäßig den Märtyrertod stirbt, dass einem schlecht werden kann
und Rick der vorher den unnahbaren gespielt hat, sich plötzlich doch wieder für seine Frau zu interessieren beginnt und der sich dann wie ein kleines trotziges Baby auf den Boden wirft und rumheult?
will man dann eigentlich noch wissen wie das Elend weitergehen wird?
Wo ist da die Spannung, wo kann man da noch mitfiebern?
Welcher Charakter verliert als nächstes auf tragisch-komische Weise sein Leben?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Wupstaler

Antwort löschen

Andrea, mein persönliches rotes Tuch!
Was soll das eigentlich für einen Charakter darstellen? Eine moderne selbstbewusste Frau sicher nicht.
Soll das eine immer dagegen, und ich mache alles falsch ohne mich jemals selbst zu reflektieren Zicke sein, die dann doch ins Steinzeitalter verfällt, und den jeweiligen starken Mann erobern will?
Ich finde das ja schon wirklich übertrieben fies was man diesem Charakter alles anhängt, und uns Zuschauern damit zumutet.
Da mag einer der Autoren irgendwie keine selbstbetimmten Frauen, anders kann ich mir nicht erklären, warum man sie so strunzdämlich gestaltet.


Mr.Film

Kommentar löschen

Da denkt man mal, dass der Schwarze mehrere Staffeln überlebt und dann sowas :P

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ihre-herrlichkeit

Kommentar löschen

Ich bin sehr angepisst, dass Lori ein so würdevolles Ende gefunden hat. Das gönne ich der Bratze nicht.
Und was für einen Sinn hatte es bitte, dass Carl seine eigene Mutter erschießt? Das hätte nicht Maggie übernehmen können? So aus Taktgefühl vielleicht?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 9 Antworten

ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Seine Rolle ist aber besonders scheiße. Michonne übertreibt mit ihrer Kriegerin-Attitüde, aber sie hat immerhin ein gutes Gespür.


Wupstaler

Antwort löschen

Wobei ja noch lange nicht geklärt ist ob sie nicht irgendwie wiederkommt, den einzigen wahrhaftigen Tod den man sah war der von tdog, Carols grab wurde ausgehoben und Daryl legte auf das zugeschüttete Grab eine Blume! Und hoppla da isse ja wieder. Wen oder was man also in ihr Grab legte ist wohl uninteressant der doofe TV Gucker nimmt sowas ja nicht so genau, solange das Blut nur reichlich spritzt.

Und man nenne mich Pferd, aber das man Lories Tod nicht zeigte, ebenso nicht die Bergung ihrer Leiche, und auch keine Bestattung, Nachtigall ick hör dir trapsen.


mclovin111

Kommentar löschen

Wow, was für ne klasse folge! Bin gespannt was die Staffel noch an Dramatik im Petto hat.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sascha88001

Kommentar löschen

Wo guckt ihr die dritte staffel ???

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

lulana

Antwort löschen

läuft auf dem Pay TV Sender Fox z.B. über Kabel ;-)


Sascha88001

Kommentar löschen

Hab mal ne frage wo guckt ihr die ganzen neuen folgen von The Walking Dead ??? ( Staffel 3 )

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Tortentöter

Antwort löschen

Google ist dein Freund.


swissroland

Kommentar löschen

Was für ein unterschied zur Katastrophen Staffel 2. Anscheinend gab viele Leute, die sich genau gleich wie ich, nur noch aufgeregt haben und gar nimmer geschaut haben. Das jetzt auch die letzten beiden nervigen Charaktere weg sind, freut mich besonders. Ich hoffe nur ned, das jetzt das Baby zum Mittelpunkt wird. Richtig gut ist auch, das es jetzt 2 Handlungsstränge gibt. Weiter so und ich bin mehr als zufrieden.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Sascha88001

Antwort löschen

und wo im inet helf mir doch bitte bitte


swissroland

Antwort löschen

Steaming-Portal. Keine Ahnung ob das in deinem Land erlaubt ist.
Ich schick dir mal den Link, aber per PN


Psykokwak

Kommentar löschen

Was ist nur mit Carol...
Also ich muss sagen ich bin wohl wie Rick und Daryl darauf "reingefallen" dass dieser unerkenntliche Kadaver auf dem Boden neben dem das Kopftuch Carols lag, auch Carol ist.... Ich dachte wirklich och nööö, hab sie sehr liebgewonnen über die Zeit. Hoffe sie taucht doch irgendwo wieder auf und sie war das nicht dieser gesehene Kadaver. Aber auftauchen auch nicht wie ihre Tochter als Walker...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Sascha88001

Antwort löschen

Ich suche schon die ganze zeit die dritte staffel im internet aber finde sie nicht kannst du mir da bitte weiter helfen


ossi29

Antwort löschen

ja, ich hab mich auch gefragt wo carol ist, auch in der nächsten folge wird gesagt, dass sie tot ist...aber sie ist doch entkommen?...naja ich schau einfach mal weiter =D


Signal

Kommentar löschen

Die beste Folge bisher, anders als dieser Recap.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mister.AmaZ-inG

Kommentar löschen

Eine der besten Episoden seit langem, wenn auch tragisch.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Mister.AmaZ-inG

Antwort löschen

Was willste mir jetzt genau damit sagen?


swissroland

Antwort löschen

dir eigentlich nix ;)
Sry, das ganze sollte eine etage tiefer stehen.


heidi.kugler24

Kommentar löschen

Gibts die Folge 4 nur auf english ?

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

swissroland

Antwort löschen

The Walking Dead *german subbed* aber ich darf ja keine werbung für ein streaming portal machen ;)


Wupstaler

Antwort löschen

Man darf aber sagen das die Deutsch syncronisierten Folgen Samstags erscheinen, nach der Ausstrahlung im Pay TV.

Die Original Fassungen immer Montags davor.


ProjectChaos

Kommentar löschen

SPPOOOOILLLER

Eine sehr gute Folge.
Loris Tod an sich war emotional (obwohl ich ja finde, dass sie nervt und ein Teil von mir zufrieden war), aber Höhepunkt war eindeutig Ricks Zusammenbruch. Überraschend gut gespielt !

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

heidi.kugler24

Antwort löschen

Wo hast du die 4 episode gekuckt ?


Gracio

Antwort löschen

Freitag auf Fox Channel läuft sie auf Deutsch.Ein bisschen Geduld :D


fueco

Kommentar löschen

Ich war echt überrascht.
Die zwei (für mich) nervigsten Charaktere der Serie, nämlich Carl und Lauri, haben für einen der dramatischsten Momente der gesamten Serie gesorgt. Als Carl mit der Waffe in der Hand zurück kam und nur so an Maggie vorbeistürmte, ist es mir kalt den Rücken runter gelaufen.

Wirklich 'ne sehr starke Episode!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

fueco

Antwort löschen

Lew Temple als Axel finde ich verdammt gut.


Gracio

Kommentar löschen

Die Game-Changer Episode hat mir Richtig Gut gefallen.
Schade um T-Dog...
Wo ist Carol nur abgeblieben?
Erinnert doch wieder sehr an die 2.Staffel als die Tochter von Carol verschwunden war & 5 Folgen später dann in der Scheune gefunden wurde!

Highlight der Sendung: Der Tod von Lori! & die Geburt eines Neuen Lebens.

Die 3.Staffel macht sovieles Besser als die Gesamte 2.Staffel mit Ausnahmen der Folge 11,12 & 13!
Ich hoffe die Machen können das Niveau der Staffel halten!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Wupstaler

Kommentar löschen

Die Serie ansich, ist mit das unterhaltsamste was an Serien jemals bisher produziert wurde.
Sie hat Schwachstellen, ist also nicht perfekt, so auch die meiner Meinung nach, bisher bewegenste Folge der Serie, (Folge 4, Staffel 3)
Die Extrem Charaktere verhalten sich mal wieder entsprechend dem Spannungs-, und Unterhaltungswert dämlich und irrational.
Leider wurde auch noch nicht aufgeklärt was in dem großen fehlenden Zeitabschnitt geschah.

Wir erinnern uns die Flucht von der Farm und das Gefängnis im Hintergrund waren die Abblende von Staffel2.
Nun sind zwischen 7 und 9 Monaten vergangen, und unsere Überlebenden räumen noch immer das Gefängnis auf. Also da wird der Zuschauer und die beobachtungsgabe schon arg strapaziert, und die Geschichte etwas weit gedehnt um den blutrünstigen mainstream Gucker zu befriedigen.
Positiv emfand ich dennoch das dieser GZSZ Charakter in der Apokalypse deutlich zurückgefahren wurde.
Allerdings hoffe ich das der Spagat gelingt und nun nicht wie in Talkshows möglichst viele Charaktere der Dramatik zum Opfer fallen, und durch die Serie geschleust werden.
Dies würde meiner Meinung nach die sehr ausführliche und stellenweise langatmige Charaktervorstellung in Staffel2 ad absurdum führen.

Auch andere Details, wie z.B infizierte Tiere sind leider noch nicht angesprochen worden.
Das der Auslöser der Katastrophe noch im dunklen ist, und vielleicht niemals entschlüsselt wird, ist ja noch ok, aber das ausschießlich Menschen als einzige Gattung der Säugetiergruppe betroffen ist, ist schon genauso befremdlich wie die veränderung der Beisser die in der 4ten Folge von "Lebendfutter" auf Aas (Rehkadaver) umdisponieren.

Nun wie dem auch sei, ich freue mich auf die Fortsetzung und werde auch weiterhin ungeduldig auf das kommende warten, denn es ist, trotz der schwächen wie schon erwähnt das unterhaltsamste was mir an Serien bisher vorgesetzt wurde.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

kene.aros

Antwort löschen

"Ganz am Ender de letzten Folge der 2. Staffel wurde das Gefängnis von weitem schon gezeigt..." Als Teaser nur.

Wäre auch unlogisch den "Zeitsprung zwischen Folge 2 und 3 zu vermuten... die 2. Staffel endete im Winter. Staffel 3 fing im Sommer an; alles grün und nur im T-Shirt. Dass erst später der Zeitraum genannt wird bedeutet nicht, dass er dort auch erst stattfand.


Wupstaler

Antwort löschen

Nunja, ist aber auch ungewöhnlich, einen Cliffhanger zu zeigen und dann dem Zuseher zu erlauben, sich seinen eigenen Kopf zu machen, warum die Geschichte eine Lücke von mehreren Monaten aufweist!
Um dann doch dort fortzusetzen wo der Cliffhanger, Monate zuvor einsetzte.


Alex.de.Large

Kommentar löschen

Ich finde die 3. Staffel läuft bisher total rund. Den Zwei Handlungssträngen wird gleichberechtigt Zeit gegeben sich zu entwickeln,und beide Settings entwickeln ihre eigene Dramatik.Liebgewonnene oder hassenswerte Protagonisten sterben(oder vielleicht doch nicht endgültig),oder kommen dazu bzw. wieder.Der Splatter/Gore-Faktor
ist in der 3.Staffel,glaub ich höher als je zuvor,allerdings fehlt mir noch so der ein oder andere "OVERKILL"(siehe:"Der aufgedunsene Zombie im Brunnen."Das war ...Boah...!!!").Aber eigentlich nix zu meckern.Die 3. Staffel gleicht bisher mehr als aus,was die2.Staffel falsch gemacht,(oder zu sehr ausgewalzt) hat.
Und wer die 3. Staffel noch nicht geguckt .SPOILER aber chifffriert,aber einfach zu dechiffrieren.:13/5/19/12/5.
Ich habe fertig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Imagination

Kommentar löschen

Schon krass wie Rick am Ende auf den Tod Loris reagierte. Beste Folge bisher und schade um Lori und T-Dog. Ja, beide nicht die besten Charaktere (gelinde gesagt), aber na ja...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten