Bearbeiten

Zweiter deutscher Trailer zu Der Hobbit

Beeblebrox (Matthias Hopf), Veröffentlicht am 21.09.2012, 08:56

Am Mittwoch wurde der lang erwartete zweite Trailer zu Peter Jacksons Tolkien-Adaption Der Hobbit – Eine unerwartete Reise veröffentlicht. Allerdings war besagtes Video bisher nur im O-Ton vorhanden. Wir haben jetzt auch die deutsche Synchro.

Groß war die Freude als am Mittwoch endlich der zweite Trailer zu Der Hobbit: Eine unerwartete Reise im Netz gelandet ist. Nach einer langen Pause bekamen Tolkien-Fans aus aller Welt endlich ein paar neue bewegte Bilder des kommenden Fantasy-Blockbusters zu Gesicht und die Wartezeit für den letztendlichen Kinostart am 13. Dezember 2012 wurde somit auch etwas erträglicher. Nachdem wenige Stunden nach der Trailer-Veröffentlichung sogar eine ganze Handvoll alternativer Trailer-Enden im Internet aufgetaucht sind, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis schließlich auch die deutsche Synchronisation die Filmwelt erreichen wird.

Mehr: Neue Hobbit-Bilder & ein Video von Peter Jackson

Wie ihr oben deutlich erkennen könnt, haben wir besagten Trailer nun auch in deutscher Sprache und wer nichts gegen die zugegebenermaßen nur mäßige Synchro einzuwenden hat, darf sich auch über dieses Video freuen. Immerhin sind die fantasievollen Bilder, die farbenreichen Szenarien und die Gesichter des hochdekorierten Casts nach wie vor die gleichen. Zu diesen Gesichtern gehören unter anderem altbekannte wie Ian McKellen (X-Men – Der Film), Hugo Weaving (Matrix) und Cate Blanchett (Der seltsame Fall des Benjamin Button) sowie Andy Serkis (Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der ‘Einhorn’), der erneut via Motion-Capture-Verfahren seine Paraderolle als Gollum übernommen hat. Ansonsten darf natürlich Sherlock -Star Martin Freeman nicht vergessen werden, der in die Fußstapfen von Ian Holm (Garden State) tritt und den titelgebenden kleinen Hobbit Bilbo Beutlin mimt.

Der Hobbit – Eine unerwartete Reise ist der erste von aktuell drei geplanten Filmen, die sich mit der Adaption des Klassikers Der kleine Hobbit von J.R.R. Tolkien beschäftigen. Nachdem erst nur eine zweiteilige Verfilmung geplant war, wissen wir mittlerweile mehr: Am 12. Dezember 2013 erscheint Der Hobbit: Smaugs Einöde und am 18. Juli 2014 wird die Trilogie schließlich mit Der Hobbit 3: Hin und Zurück abgeschlossen. Somit darf sich Regisseur Peter Jackson (King Kong) als absolutes Mittelerde-Mastermind bezeichnen. Immerhin war er auch schon für die großartige Herr der Ringe-Trilogie (Der Herr der Ringe: Die Gefährten, Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme und Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs) verantwortlich.

Gefällt euch der Hobbit-Trailer auch synchronisiert oder könnt ihr nur mit dem Original etwas anfangen?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Zweiter deutscher Trailer zu Der Hobbit

Kommentare

über Zweiter deutscher Trailer zu Der Hobbit


nilswachter

Kommentar löschen

Die Synchro ist wahrlich kein Meisterwerk. Schlecht ist sie aber auch nicht. Die Stimmen werden im fertigen Film bestimmt anders und besser sein. Bei den Trailern ist oft Eile angesagt und da stellt man auch mal mittelmässige Sprecher hin.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Aragorn II

Kommentar löschen

ich hoffe dass es auch in deutschland iwo in englisch zu sehn ist
bitte bitte
die einzige synchro die geht ist die elronds
nicht mal der gleiche gandalf, schade

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Aragorn II

Antwort löschen

dumm von mir natürlich, gandalfs stimme ist ja verstorben
derp


DavyJonez

Kommentar löschen

Die deutsche Synchronisation tut wirklich weh.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

leon.schuster

Kommentar löschen

Keine Ahnung was hier alle für ein Problem mit dem Orginaltrailer haben. Der englische Trailer ist brilliant. Der Hobbit ist ein Kinderbuch und daher ist es auch gut, dass der Hobbit als Film einen etwas leichteren lockereren Ton anschlägt als der Herr der Ringe. Die deutsche Syncrofassung ist allerdings in der Tat lieblos und teils stumpf. Sie bringt bei weitem nicht so viel Gefühl und Atmosphäre rüber wie die Orginalfassung. Gandalfs Stimme ist klar die größte Enttäuschung. Gandalfs deutsche "Orginalstimme" (Joachim Höppner) ist leider 2006 verstorben. Möge sein Andenken in Frieden ruhen. Die deutsche Filmfassung vom Hobbit wird also für alle HdR Fans auf die Probe stellen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

vampiresliveforever

Kommentar löschen

Der Trailer gefällt mir leider überhaupt nicht. Da war das andere Material was es schon zu sehen gab wesentlich besser...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martyman

Kommentar löschen

Ich war ebenfalls etwas verwundert, nach dem O-Ton-Trailer nun die deutsche Version zu sehen - also die Synchronisation hat mich schon etwas enttäuscht... Ich hoffe, das ist nur im Trailer so "seltsam"... Aber natürlich ist eines klar: Der Film wird das Highlight 2012!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Cinematic

Kommentar löschen

ich sags zwar ungern aber der Trailer ist albern und schon ne kleine endtäuschung auch was die Syncro angeht..

Aber weils Peter Jackson ist und HDR ist werd ich mir den Film dennoch zu 100% antun :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

-={(TATANKA)}=-

Kommentar löschen

Schade dass Gandalf nicht die Original-Stimme hat...Fand die aus HdR deutlich passender.
Auch muss ich sagen dass mir weder Bilbo noch die Zwergenschar sonderlich sympathisch rüberkommt und somit nicht wirklich zum mitfiebern einlädt.
Die Landschaften sind mit Sicherheit wieder eines der absoluten Highlights des Filmes.
"Der kleine Hobbit" war mein erstes Buch von J.R.R. Tolkien und somit werd ich mir das Spektakel so oder so ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LiquidSun

Kommentar löschen

Die Stimme Gandalfs klingt mir zu Jung. Meistens ist es ja so das die Trailer Version nicht die Filmversion ist.Hoffen wir dass das hier auch der Fall ist.Ich Bete dafür! Bilbos Stimme kann beim besten willen nicht so bleiben-das wäre ein Skandal :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

sebastian.boehler

Antwort löschen

langsam müssten mal alle wissen, dass Gandalfs Synchronsprecher, Joachim Höppner, verstarb! ;)


LiquidSun

Antwort löschen

aber das weiß ich doch :)


Jethro Gibbs

Kommentar löschen

Hab den Trailer gestern im Original gesehen, heute die deutsche Version. Man wann fangen die hier an, wie in einigen anderen Ländern schon längst... Originalton mit Untertiteln.... nicht dass ich sie bräuchte, aber für die, die sie brauchen.

An der Synchro geht immer verloren, klar wie will man in nem dunkeln Raum auch Emotionen transportieren... Echt schlimm.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

DerStiffmeister

Antwort löschen

Wow. So viele Kommentare und dabei wollte er uns durch die Blume doch nur mitteilen wie gut er englisch kann und dass er keine Untertitel braucht. ;)
Hab mich auch schon über unpassende Synchronstimmen geärgert, aber alles in allem will ich auf keine Synchroversion verzichten. Die Originalversion gibts ja sowieso, für den Fall, dass man sich die reinziehen will. ;)


Jethro Gibbs

Antwort löschen

Hey Stiffmeister, genau auf so nen Kommentar hatte ich gewartet. ;-)

Das ganze ist Geschmackssache, ja es gibt durchaus sehr gute Synchro, die Filme/Serien, die mir gefallen schau ich mir halt nochmal im Originalton an.

Es kommt immer daraufan, wer die Synchro macht und wenn man im deutschen Fernsehen einfach die Wahl zwischen Deutsch oder Englisch hätte, wäre das doch mal was feines. So ist es in vielen PayTV Sendern auch, da kann jeder wie er will, da es ja leider auch genügend Schauspieler gibt, die im Originalton so in ihren Bart nuscheln, dass man absolut gar nichts versteht.


Danyrail

Kommentar löschen

Bin immernoch der Meinung, dass Gandalf von Gerd Heidenreich gesprochen werden sollte. Dieser übernahm auch die Komplettlesung im Hörbuch von Herr der Ringe (und dem Hobbit glaube ich auch), und wäre wunderbar.
Passendes Beispiel:

http://www.youtube.com/watch?v=NGfvnUlXB-U

Wenn die Trailerstimme Gandalfs echte Stimme ist. Nunja. Der Sprecher ist ansich ja gut, aber leider unpassend für Gandalf. Heidenreich spricht gut, und passt einfach zu Gandalf, und das meine ich nicht, weil er ähnlich wie Höppner klingt, sondern weil er eine wunderbar warme, aber auch facettenreiche Stimme hat.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Danyrail

Antwort löschen

Boa, ja die Stimme ist wirklich richtig gut!


gilligan

Antwort löschen

Ja – und weckt alte Erinnerungen. Z.B. an Walter Donovan aus Indiana Jones und Vilos Cohaagen aus Total Recall :-)


Joeyjoejoe17

Kommentar löschen

Schreckliche Synchro, aber zum Glück sind die Stimmen größtenteils nicht die selben wie sie im fertigen Film auftauchen werden.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

sebastian.boehler

Antwort löschen

Ich hoffe, der Film bekommt wieder eine solch schöne Sprache wie Der Herr der Ringe. (Formulierungen und so)


TrendSocke

Antwort löschen

Ich glaube eine Stimme irgendwo zwischen Brammer und Schulz wäre optimal!


LiquidSun

Kommentar löschen

Ich verstehs nicht, wo soll der deutsche Trailer sein? Ich sehe nur 1 deutschen Trailer und das ist der Trailer nr.1

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

carsten.uesbeck

Kommentar löschen

Von wem ist denn das synchronisiert worden? Die Stimmen passen nicht so gut zu den Charakteren. Hört sich ein bischen an wie ein "Fan-dub". Wollen wir mal hoffen, dass der Originalfilm dann auch die dementsprechenden Synchron-Stimmen wie gewohnt aufweist. Ansonsten wird's etwas merkwürdig für "Herr der Ringe"-Fans.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

J!GS4W

Antwort löschen

Achim Höppner, der Gandalf synchronisierte, ist vor ein paar Jahren verstorben. Gollum, Galadriel und Elrond haben ja wieder die selben Synchronsprecher wie früher. Aber Martin Freeman hat man ja wirklich furchtbar unterlegt. Grausig!