Breaking Bad - Serienforum


Euer Ranging der Breaking Bad Staffeln?

filmfreak180

Ich weiß, es ist eine schwierige Frage, da eigentlich jede Staffel ein kleines Highlight ist, trotzdem frage ich euch: Was ist euer Ranging der Breaking Bad Staffeln? Welche ist die beste, welche die schlechteste Staffel?

bedenklich? Is Flagged | Microthread">Thema gefällt mir | Antworten

24 Antworten

janew94

Ich muss ehrlich zugegeben, dass es mir gerade bei "Breaking Bad" schwerfällt, ein halbwegs vertrebares Ranking aufzustellen, da die erste Staffel sich doch stark von den Anderen unterscheidet und 3 und 4 ja quasi zusammengehören. -> gleiches Nivea, andere Stärken. Bei "Dexter" würde es mir leichter fallen...

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


filmfreak180

Ja, das stimmt ist keine leicht Frage. Ich habe mich jetzt auf folgende Reihenfolge:

Platz 1: Staffel 5.1
Platz 2: Staffel 2
Platz 3: Staffel 4
Platz 4: Staffel 1
Platz 5: Staffel 3

In Staffel 5.1 wurde das Tempo ja ziemlich erhöht, was Breaking Bad aber auch sehr gut steht.
Staffel 2 hat meiner Meinung nach die meisten Highlights und durch die vielen neuen Charaktere ist sie sehr abwechslungsreich.
Staffel 4 ist auch der reine Wahnsinn. Von Walter White ist hier nicht mehr viel übrig. Der Konflikt zwischen Walt und Gus, die Beziehung zwischen Jesse und Mike, Walt als Chauffeur für Hank und das grandiose Staffelfinale sind nur wenige Gründe warum ich diese Staffel so liebe!
Staffel 1 ist zwar die ruhigste Staffel, dadurch aber nicht unbedingt schlechter als die anderen. Denn ich mag auch das Familiendrama der Serie sehr.
Staffel 3 ist meiner Meinung nach die schlechteste. Durch die beiden Cousins von Tuco verliert die Serie etwas von ihrer Bodenständigkeit. Außerdem hat sie nicht so viele Higlights wie die anderen Staffeln. Das Staffelfinale ist aber auch hier wieder klasse, mit dem wohl größten Chlifhanger!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


janew94

Auch ich bin überrascht von dem großartigen Start der fünften Staffel. Hab jetzt die erste Folgen gesehen und bin wiedermal grundauf begeistert. Um das große Serien-Finale mach ich mir keine Sorgen...

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Kallekowsky

Spoiler ahead!

Platz 5: Season 2
Natürlich immernoch hervorragend, allerdings war das Staffelfinale das insgesamt Schwächste und wirkte etwas fehl am Platze. Die Szene mit der erstickenden Jane war eine der einprägsamsten Szenen dieser Staffel.

Gänsehaut-Momente: Janes Tod (E12) / Baumarkt-Szene (E10)
Bestes Zitat: "Stay out of my Territory!"

Platz 4: Season 3
Die Zwillinge waren mir zu blass. Kann daran gelegen haben, dass sie nie gesprochen haben und außer ständigem ferngesteuerten Rumgetigere nichts zustande gebracht haben. Auch der Part mit El Paso war nicht so mein Ding, da ich Danny Trejo aber auch so garnichts abgewinnen kann. Ein Glück war der schnell hinüber. Dafür tritt der großartige Giancarlo Esposito auf den Plan und raubt mir mit seinem gelassenem Kalkül in jeder Szene den Atem! Das Staffelfinale war so ziemlich das Intensivste, was ich bisher gesehen habe und sogar noch einen Tick besser, als das der Vierten.

Die größten Momente: Jesses Monolog im Krankenhaus (E07) / "Run!"-Szene (E12) / Jesse vor Gales Tür (E13)
Bestes Zitat: "Run!"

Platz 3: Season 5(.1)
Die fünfte Staffel ist natürlich noch nicht zuende erzählt, weshalb sie vorerst auf dem dritten Platz landet. Die Staffel zieht enorm im Tempo an und hat pro Folge absurd viel Stoff zu bieten - manchmal wirkt das zu schnell, aber insgesamt finde ich es sehr aufregend, dass nun endlich die Daumenschrauben angezogen werden. Vorerst auf dem Dritten.

Die größten Momente: Mikes Tod (E07) / Dinner-Szene (E06) / Entsorgung des Jungen (E06) / Walter-won-Montage (E08) / Beseitigung-der-Zeugen-Montage (E08)
Beste Zitate: "Because I say so." / "I forgive you." / "We're done, when I say we're done." / "Nothing stops this train. Nothing." / "Say my name." / "I'm in the empire business."

Platz 2: Season 1
Die erste Staffel ist so realistisch und deshalb so niederschlagend, wie keine andere nach ihr. Walt ist Sympathieträger durch und durch. Man hat regelrecht Mitleid mit ihm. Seine Situation, sein Handeln ist so nachvollziehbar, dass es seine Wandlung umso erschreckender macht. Mit Realismus pur packte mich diese Staffel an den Eiern und bot mir den größten Suchtauftakt, den ich jemals erlebt habe.

Die größten Momente: Talking-Pillow-Szene / Walt tötet Crazy8 / Walts Besuch bei Tuco / die gesamte Pilotfolge
Beste Zitat: "This... is not Meth."

Platz 1: Season 4
Nach einem schockierenden Opening hängt die Spannung etwas durch, doch steigert sich das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Walt und Gus so enorm, dass man jede Folge aufs Neue glaubt, nie etwas besseres gesehen zu haben. Meine absolute Lieblingsfolge bleibt "Crawl Space", oder anders ausgedrückt: Walt goes Full-Heisenberg. Keine Staffel liefert mehr Verzweiflung und Wahnsinn ab, als die Vierte!

Die größten Momente: Box-Cutter-Szene (E01) / I-am-the-Danger-Szene (E06) / Problem-Dog-Monolog von Jesse (E07) / Flashback von Gus (E08) / Gus' Rache (E10) / Where-is-the-money-Szene (E11) / Jesse beschuldigt Walt der Vergiftung an Brock (E12) / Face-Off (E13)
Beste Zitate: "I am not in danger, Skyler. I AM THE DANGER!"
- "I am the one who kocks!" / "Skyler... WHERE IS THE MONEY?!"

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


TrendSocke

Bei mir hat es sich ergeben, dass ich jede Staffel lieber gewinnen konnte als die vorhergegangene. Deshalb:

Platz 1: Staffel 4
Platz 2: Staffel 3
Platz 3: Staffel 2
Platz 4: Staffel 1

Aber momentan auch:

Platz 5: Staffel 5.1 :-/

Natürlich ist Staffel 5 immer noch klasse, aber das hier das Tempo erhöht wird kann ich nicht wirklich nachempfinden. Eigentlich kam in einzelnen Folgen bei mir tatsächlich so etwas wie Langeweile auf... auch wenn versucht wird die Geschichte konsequent weiterzuspannen.

Ich glaube Staffel 3 und 4 wird keine Serie der Welt, nichtmal BB selbst, in irgendeiner Form überbieten können. So viele denkwürdige Szenen, Nihilismus trifft auf Poesie, Walts Verwandlung (schon in der allerersten Folge herrlich angedeutet) vollendet sich und Cranston, Paul, Esposito spielen auf unglaublichem Niveau.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


pinkmanHIGH

Bei der 5 Staffel fand ich die 3 und 4 folge nicht besonders. Es fehlte was. Doch ab der 5 bis zur 8 Folge musste ich feststellen, dass das wahrscheinlich die beste Season wird!
Die anderen Staffeln find ich alle gleich gut was bei Breaking Bad phä­no­me­nal bedeutet ;)

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


filmfreak180

Nach meinem siebten Rerun von Staffel 1-4 und zweiten von Staffel 5 hier meine überarbeitete Meinung:

Platz 1: Staffel 1
Staffel 1 wird wohl immer meine Lieblingsstaffel bleiben. Diese Staffel strahlt eine ungemeine Atmosphäre aus, dass ich jedes Mal aufs Neue eine Dauergänsehaut bekomme, wenn ich mir die Staffel angucke. Während ab Staffel 2 unzählige neue Charaktere eingeführt werden und es dadurch sehr viele Nebenhandlungen gibt, liegt der Fokus in Staffel 1 ganz stark auf Jesse und Walt. Langsamer Einstieg, der glaubwürdig und faszinierend zu gleich ist!

Platz 2: Staffel 4
Staffel 4 setzt deutlich mehr auf musikalische Untermalung, um die Stimmung in den einzelnen Szenen noch mal zu unterstreichen, was ich sehr gut finde. In Staffel 4 wurde der perfekte Mix aus Drama und Action gefunden. Die Staffel versteht es, genau im richtigen Moment Fahrt aufzunehmen und danach wieder abzubremsen. Das Katz- und Mausspiel zwischen Walt und Gus wurde perfekt in Szene gesetzt. Für mich die wohl spannendste und „rundeste“ Staffel.

Platz 3: Staffel 5.1
Die Staffel erinnert vom Konzept her etwas an die erste Staffel. Während es in Staffel 2, 3 und 4 sehr viele Nebenhandlungen gab, konzentriert sich diese Staffel ausschließlich auf die Haupthandlung. Marie, Walter Jr. und auch Skyler bekommen noch weniger Screentime. Das Tempo der Serie wird sehr stark angezogen, was Breaking Bad aber sehr gut steht. Ob sie das Potential hat die vierte Staffel zu übertrumpfen, wird sich in den finalen 8 Folgen zeigen.

Platz 4: Staffel 2
Staffel 2 bietet sehr sehr viele Highlights wie z.B. Janes Tod, die Baumarktszene, das Buisnessmeeting mit Gus oder die „Baby is coming“- Szene. Die ersten beiden Episoden zählen für mich ebenfalls zu den besten der gesamten Serie! Warum dann nur Platz 4? Ganz einfach: Breaking Bad ist das beste was das Fernsehen zu bieten hat und die Serie schafft es ihr Niveau konstant zu halten, aber irgendeine Staffel muss diesen Platz ja besetzen ;-).

Platz 5: Staffel 3
Staffel 3 geht ein wenig die Realitätsnähe verloren.Gerade die zwei Cousins von Tuco haben nichts mehr mit der Bodenständigkeit und der Lebensnähe der ersten beiden Staffeln zu tun. Außerdem fallen die Höhepunkte dieser Staffel etwas kleiner aus als in den anderen Staffeln. Die Schauspieler bzw. die Charaktere, die sie verkörpern, die intelligenten Handlungsverläufe und die kreativen Ideen der Autoren machen das allerdings wett. Breaking Bad bleibt auch in Runde 3 die beste Serie aller Zeiten.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


filmfreak180

@mogerdo

Was ist exakt?

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


JonnyvsSherlock

Mein Ranking:
1 Staffel 4
2 Staffel 3
3 Staffel 1
4 Staffel 5
5 Staffel 2

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


TheJoker

Platz 5: Staffel 1
Platz 4: Staffel 5
Platz 3: Staffel 2
Platz 2: Staffel 3
Platz 1: Staffel 4

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Varis

1# Staffel 2 - visuell stärkste Staffel/glänzende Auflösung, abwechslungsreich, intensiv.

2# Staffel 4 - akustisch/melodisch stärkste sowie spannendste Staffel.

3# Staffel 1 - Humor und Schwarzgalligkeit nah beieinander - spaßig, doch auch ergreifend und intensiv.

4# Staffel 5 - Schien mir persönlich etwas zu wenig ausgeweitet und hektisch doch Ozymandias und das Finale entschädigen für alles.

5# Staffel 3 - etwas zu langatmig und die Zwillinge wirkten fehl am Platz.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


filmfreak180

1. Staffel 2
2. Staffel 1
3. Staffel 4
4. Staffel 3
5. Staffel 5

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Varis

1 vor 4 ist ebenso vertretbar. Die Entscheidung zwischen 1,2 und 4 viel mir wirklich extrem schwer. Das ist wie als wenn man sich für eines seiner Kinder entscheiden müsste :D

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


filmfreak180

@Varis

Sehe ich ganz genauso! Staffel 1,2 und 4 stehen für mich eigentlich auf gleicher Stufe^^!

Aufgrund dieser unbeschreiblichen hypnotisierenden Atmosphäre der ersten beiden Staffeln, habe ich die beiden dennoch ganz oben platziert. Die Inszenierung, die in den ersten beiden Staffeln für einige ja oftmals als schleppend empfunden wird, finde ich unglaublich faszinierend und stilistisch. Diese minutenlangen Kameraeinstellungen von Landschaftsaufnahmen und Gesichtsausdrücken der Charaktere wirken fast schon wie eine Kunstform für sich! Dadurch schaffen es die beiden Staffeln sogar bei dem x. Rerun nicht an Qualität zu verlieren und wirken jedes Mal aufs Neue extrem faszinierend^^. Aufgrund dieser "Langatmigkeit" der ersten beiden Staffeln, die ich so unglaublich fesselnd finde, ziehe ich die beiden Staffeln den anderen auch etwas vor, obwohl ich bis Staffel 4 persönlich kein Qualitätsverlust ausmache und insbesondere die 4. Staffel, die spannungstechnisch sicherlich den Höhepunkt der Serie darstellt, wirklich grandios ausgearbeitet ist. Der Spagat zwischen ruhigen und nervenzerreißenden Szenen hätte in Staffel 4 nicht besser gelingen können...

Staffel 3 finde ich eigentlich ebenso grandios, die Staffel ist nur etwas weiter hinten platziert aufgrund der klischeehaft gezeichneten Cousins. Ansonsten finde ich die die Ausarbeitung der Charaktere/Handlung genauso meisterhaft und dynamisch wie in den anderen Staffeln.

Staffel 5 steht für mich mit etwas größerem Abstand auf dem letzten Platz. Die Gründe dafür habe ich bereits in einem Kommentar zu der Staffel offenbart....

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Varis

Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


GehirnzellenMassaker

Ich kann filmfreak 180 nur zu 100 % zustimmen. bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich Staffel 4 nicht auf Platz eins gevotet hätte.
Ja, bei Staffel eins ist die Scenenwahl und Inszenierung sehr gut und schaurig. Gerade die Scene der Badewanne (ich glaube Folge 2 oder 3) finde ich mehr als gelungen.
Aber der Senior im Rollstuhl in Staffel vier Episode 13 ist für mich einer der besten Charaktere und das ganz ohne ein Wort sagen zu müssen. Er schmückt auch in Form eines [url=http://www.overnightprints.at/poster]solchen[/url] Poster meine DVD-Sammlung.
[img=http://theramblingranter.files.wordpress.com/2013/08/hector.jpg]
Gruß

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Varis

Ich bin ja auch so der Meinung, Atmosphäre mal ausgenommen, das Staffel 2 die stärkste der Serie ist.
Während in Folge 2 "Grilled" die Spannung im Vordergrund steht, wir mit Jesse in Folge 6 "Peekaboo" in die Abgründe der Menschheit eintauchen dürfen, Folge 8 "Better call Saul" den perfekten Einstieg eines grandiosen Charakters, in der wohl witzigsten Episode der Serie liefert - oder in Folge 9 "4 Days out" (Für mich wahrscheinlich die beste Episode der Serie, noch vor Ozymandias) die Interaktion zwischen Walt und Jesse einfach zeigt, wie sehr die Chemie zwischen den beiden doch stimmt. Ach und diese Bilder.. Einfach traumhaft. In Folge 10 "Over" die Einsicht, das er trotz Remission, nicht mehr zurück kann zu seinem alten Ich: "Stay out of my Territory!" - ist ein Gänsehautmoment mit exzellent gewählter Musikunterzeichung. Nun zum Staffelfinale: Ich kenne viele, die das Finale der Staffel als unpassend bezeichnen, da sie sich nach diesen Schwarz/weiss-Öffungssequenzen aus einigen Episoden mehr versprochen hatten - jedoch finde ich es kreativ gelöst, das es eher eine Art "stumpfe" Bestrafung für Walts unterlassene Hilfeleistung ist, als er Jane sterben ließ und all die Auswirkungen, nicht direkt ihn, sondern sein ganzes Umfeld betreffen. Der Anfang der späteren karmischen Vergeltung die Walt erhalten wird :)

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


filmfreak180

Kann ich alles nur so unterschreiben! Deine Meinung spiegelt sich mit nahezu jedem Satz in meiner Sicht zur Serie wieder!

"4 Days Out" ist wohl auch meine Lieblingsfolge neben Grilled oder A No-Rough-Stuff-Type Deal. Diese unglaublichen Bilder, perfekt in Einklang gebracht mit der Musikuntermalung; diese unbeschwerte und hypnotisierende Atmosphäre und der Fokus auf die Partnerschaft zwischen Walt und Jesse, die hier noch auf Ehrlichkeit beruhte. Besser als du hätte ich es wohl kaum beschreiben können!

"Ozymandias" halte ich im Übrigen für extrem überbewertet. Es ist natürlich eine extrem dramatische und spannende Episode, sie wirkt aber auch etwas gehetzt und konstruiert. Da gibt es aus meiner Sicht weit aus bessere Episoden.

"Better Call Saul" war auch für mich mit Abstand die witzigste und im Vergleich zu anderen Episoden die wohl fremdartigste Episode. "Breaking Bad" ist eigentlich eine Serie, die eher durch dramatische Töne und teilweise hoffnungslosen Grundsituationen besticht, die gelegentlich durch einen unterschwelligen schwarzen Humor aufgelockert wurden. Selten stand die Komik so extrem im Vordergrund wie in "Better Call Saul" und wirkte trotzdem einzigartig eingebaut, sodass sie nie im Schatten anderer Episoden der Serie stehen bleibt. Bei der Observation und Festnahme von Heisenberg mit dem kleinen Ablenkungsmanöver von Walt lag ich am Boden vor lachen. Definitiv ein grandioser Einstieg des Anwalts...

Die Kritik am Finale von Staffel 2 hab ich auch nie ganz verstanden. Die Auflösung der Flash Fowards wirkte vielleicht etwas unrealistisch, war aber sehr einfallsreich und unvorhersehbar geschrieben. Hinter diesem Szenario steckt , wie du bereits erwähntest, soviel Symbolik in Bezug auf Walt und seiner schuldlosen Schuldigkeit, dass ich die Macher dafür nur belobigen kann. Es war sicherlich ein sehr gewagtes Finale, dass eine sehr polarisierende Wirkung mit sich brachte, aber genau diese Grenzüberschreitung und die unerwarteten Wendungen haben diese Serie doch so außergewöhnlich gemacht! Da kann ich auch getrost über die fehlende Bodenständigkeit hinwegsehen...

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Varis

Sehr schöner Kommentar. Dem ist erneut nichts hinzuzufügen.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten