Dexter - Serienforum


Staffel 7 !!! SPOILER

alex023

Wer noch nicht alle Folgen kennt, sollte das hier besser umgehen.

Was denkt ihr, wie es jetzt weitergeht? Wird Louis der neue Antagonist, wie geht's da überhaupt weiter mit ihm? Sehr mysteriös das alles.
Und wie steht ihr zu der Debra Story?
Ich habe schon gesagt, wenn die das durchziehen, ist die Serie für mich gestorben.

bedenklich? Is Flagged | Microthread">Thema gefällt mir | Antworten

68 Antworten

mitcharts

"Debra Story", damit meinst du, dass Dexter ihr "love interest" ist? Oder das sie nun Dexter's Geheimnis kennt?

Und ja, ich hoffe auch, dass Louis in irgendeiner Weise eine Art Antagonist wird und nicht nur eine wirre Obsession für Dexter hat.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Damit meine ich beides. Dass sie sein Geheimnis kennt ist gut, bringt mal Spannung rein. Aber das andere, näää -.-

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Was ist an dem "love interest"-Ding so "näää"?
Das verschärft das Ganze nochmal.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Adoptiert hin oder her, sie bleiben für mich GESCHWISTER!!! daher

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


geheimer333

Das ist einfach dumm mit Debra, ich glaube sie werdens verhauen, alles wird zu zusammengedacht wirken denk ich mal :S

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

@alex023
Halbgeschwister bitte und dazu sind sie keine Blutsverwandten.
Und Liebe zwischen Geschwistern (egal welchen Grades) ist garnicht so unüblich, egal wie man persönlich dazu stehen mag.

Mit solchen Reaktionen wie deiner wurde sogar gerechnet.
Ein Kommentar dazu:
"It's funny to me that people could happily accept Dexter as a serial killer, but once Deborah has love for her brother, that that's where the 'ick' factor for them comes in."
Quelle: http://www.reuters.com/article/2011/12/19/us-dexter-idUSTRE7BI1R820111219

Welchem ich so nur zustimmen kann.
Dexter mordet, alles ist in Ordnung, Deborah liebt ihren - nicht blutsverwandten - Bruder, riesiger Aufschrei.

Und über wirklichen Inzest wie z.B. bei GAME OF THRONES oder BOARDWALK EMPIRE hat sich keiner beschwert. Jedenfalls nicht in dem Maße, wie es hier bei Dexter und Deb's Liebe zu ihm getan wird.

@geheimer333
Kommt jetzt ganz darauf an, wie sie mit Debra und Dex weiter verfahren. Das kann natürlich alles in die Hose gehen - wie du befürchtest.

Wenn sie weiter so plump agieren, dann geht das garantiert nach hinten los. Deswegen hoffe ich, dass sie bei den letzten beiden Staffeln nochmal die Kurve kriegen.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Es geht ja nicht darum.
Klar ist Dex ein Serien-Killer, aber dies steht unumrückbar fest seit Anfang. Genauso wie dass Deb und Dex Geschwister sind (auch wenn nur Halbgeschwister+nicht blutsverwandt, weil adoptiert). Und jetzt ändert sich eine dieser grundlegenden Sachen zu etwas, was vielen (inklusive mir) missfällt.
Wäre Dexter ein ganz normaler Kerl und würde in einer "Nebenhandlung" zum Killer werden, wäre das doch genau das Gleiche wie in der jetzigen Situation. Man würde das genauso (wahrscheinlich) ablehnen.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Weltenkind

Solange die Macher nicht so idiotisch sind und eine etwaige Liebesbeziehung zwischen Debra und Dexter zu sehr in den Mittelpunkt zu rücken, geht das, wenn auch nur widerwillig, klar. Für mich ist es am wichtigsten, dass die Figur Dexter im Mittelpunkt steht. Mir hat es schon missfallen, wie sehr sich Rita, so sehr ich sie auch mag, in Dexters Leben integrierte. Dass Debra nun sein Geheimnis kennt, ist nicht klar. Vielleicht schafft es Dexter ja sich, was ziemlich unwahrscheinlich ist, sich rauszumogeln und es nur als Racheakt abzustempeln. Mein persönlicher Weitergang der Serie wäre folgendes: Debra kommt hinter das Geheimnis und will Dexter schützen. Allerdings kommt die Polizei hinter die Morde und Dexter flieht auf der Flucht vor der Polizei, ohne dass diese weiß um wen es sich genau handelt. Das ganze hört sich inhaltlich stark nach der 2. Staffel an, in der ich persönlich allerdings auch das meiste Potenzial sah, was allerdings durch ein mieses Ende und nur halb ausgeschöpften Möglichkeiten verunstaltet wurde. Zudem steht dem ganzen noch Harrison im Weg, was das Ganze noch weiter erschwert. Man sieht: Das spinnen eigener Gedanken zum weiteren Verlauf gestaltet sich als durchaus schwierig.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Ich hab da eigentlich Vertrauen zu den Machern.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


niceeddy

Es gäbe auch noch die Variante, dass Debra stirbt oder aus dem Verkehr gezogen wird (von Louis?), bevor sie etwas weitergeben kann. Aber ich gehe am ehesten davon aus, dass Dexter den Mord als einmalige Racheaktion verkaufen kann, immerhin hatte Travis Harrison entführt - das könnte Debra ihm durchgehen lassen.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

@niceeddy
Interessante Idee. Das will ich mir aber gar nicht vorstellen, und für wahrscheinlich halte ich es auch nicht. Denn sie würde ja wohl dann am Staffelende sterben, das heißt sie hätte 12 Folgen Zeit, es jemandem zu erzählen. Mal sehen...

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


FordFairlane

Das Staffelfinale der Season 7 wird von vielen sehr merkwürdig aufgenommen. Erst einmal die beiden sind keine Blutsverwandten sondern Dexter wurde adoptiert und somit kann da von Inzest keine Rede sein.

Ich denke mal es wird damit weitergehen wie schon oben beschrieben das Harisson entführt wurden ist, und er es Debra als Rache Akt für ihn verkauft. Da diese ihn so sehr liebt und man ja meisten aus im richtigen Leben die Liebe Idealisiert, wird sie ihm das schon abnehmen.

Vielen die Dexter von Anfang an schauen, die wissen das diese Serie so manches Tabu brechen wenn es um Gewalt und Sex geht. Darum sollten viele sich nicht über so einen weiteren Verlauf der Story aufregen.

Hauptsache in der letzten Folge von Dexter wird er wieder normal. Lässt seinen Dunklein Begleiter endlich los und hat führt ein ganz normales Leben mit Debra und Harrison punkt aus!!!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Aber ob er das will, ein normales Leben zu führen ohne seinen "Dark Passenger"? Bezweifel ich stark, vor allem ob er das überhaupt kann.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


geheimer333

@Ford: Das wäre ein scheiß Ende. Entweder er stirbt, oder man macht so paar Jahre später dann denkt man alles ist gut und am Ende tötet er einen

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


FordFairlane

nei @geheimer333 das ist ein scheiss ende, verstehe den satz irgendwie auch garnicht! Ist das Deutsch?

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Tonight's the night, Freunde. Werde es erst später morgen sehen können, aber es ist endlich da. Die erste Folge der siebten Dexter-Staffel! So gespannt war ich seit der fünften Staffel von Breaking Bad nicht mehr!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Ichundso

FUCK YEAH DEXTER

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

AWESOME DEXTER'S AWESOME

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Bis jetzt der beste Staffelauftakt bisher, wenn auch mit Abstrichen.

Der Schluß war aber überaus gelungen.

Ich bin gespannt was das noch mit Louis Greene und den Ukrainern wird.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Circa auf einer Höhe mit dem Auftakt der vierten find ich. Highlight der Folge: die Szene wo Louis in Dexters Wohnung ist und Dex sich hinsetzt und ihn ansieht. Pure Atmosphäre meiner Meinung nach.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Ichundso

FUCK YEAH MORE DEXTER

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Ichundso

Freunde, ich habe das Gefühl, hier entsteht etwas was ganz, ganz Großes.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Sehe ich auch so!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


NewZooYorker

hey, tut mir Leid wenn das jetzt schon mal gefragt wurde, aber ich würde gerne wissen wo ihr die 7 Staffel schon seht. Bei Sky läuft grade mal die 6 an. Habt ihr vielleicht einen Sender direkt aus Amerika abonniert?

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

@Ichundso & alex023
Hm, war zwar eine gute Folge, aber ich seh da noch nichts sonderlich Großes entstehen.

Aber nächste Woche endlich Yvonne Strahovski! Yeah!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Ja, endlich hab schon so lange drauf gewartet. <3

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Ichundso

Wir haben gerade den ersten richtigen Bruch in der Serie seit Ritas Tod erlebt. Und das ist alles ist so neu, so ungewohnt und so gut! Wer weiß, was die Macher noch so für Ideen haben... Das könnte eine Staffel auf dem Niveau der Vierten werden.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Was für einen "ersten richtigen Bruch"? Das Deb jetzt weiß, dass er ein Serienmörder ist und ihn unter ihre Fittiche nimmt?

Das war nur eine von vielen Möglichkeiten, die vor dem Staffelstart schon diskutiert wurden und dass diese jetzt eingetreten ist, überrascht nicht wirklich.

Ich seh da einfach noch nichts ... tut mir leid.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Ichundso

Der Bruch war ja im Grunde genommen schon das Ende der sechsten Staffel.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Das ändert aber immer noch nichts an der Tatsache, dass ich von den bisherigen Ereignissen noch nicht gänzlich überzeugt bin (trotz starkem Staffelende und -auftakt) und absolut nichts "Großes" sehe.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Richtig @mitcharts, DU bist davon nicht überzeugt. Ichundso und ich anscheinend schon, also belassen wir es doch dabei. :)

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


geheimer333

Ich sehe da auch was großes, das ganze ist so neu :) Kann mich da Ichundso und alex nur anschließen :)

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

@mitcharts: Möglicherweise ist es für dich auch was anderes, weil du eben kein so großer Dexter-Fan bist, wie ich deiner Bewertung von 7.0 entnehme?

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Natürlich ist die ganze Situation neu und vor allem auch sehr erfrischend, da es endlich mal vorwärts geht.
Anscheinend fehlt mir eure "Voraussicht", aber nach den zwei Folgen bin ich noch nicht gänzlich überzeugt.

Von allen Plots ist der mit Dex und Deb bis jetzt der Interessanteste, danach kommt das kommende - hoffendlich perfide - Katz-und-Maus-Spiel mit Louis; das war's aber auch schon.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

^ die Antwort war an geheimer333 gerichtet

@alex023
Ob ich großer Dexter-Fan bin oder nicht, ist doch nicht an einer Bewertung abzulesen?

Ich hatte nach dem sechsten Staffelende entsprechende Erwartungen, die mit dem Staffelauftakt ja in Teilen erfüllt wurden, aber wie ich schon geheimer333 schrieb sind wir erst bei Folge 2 und das ganze ebbt - für mich - gerade ein wenig ab.

Interessant wäre halt auch, was ihr unter "Groß" versteht. :D

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Weltenkind

NewZooYorker: Im Internet natürlich.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

@mitcharts: nicht? okay...erklär mir das bitte. :)

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Na toll, da kommt Yvonne Strahovski nächste Folge und ich kanns erst in mehr als einer Woche sehen. Damn it! :/

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

"Christ on a fucking cracker Dexter!"
Ach Deb, keiner kann so schön fluchen wie du! <3

Und Yvonne ist einfach wundervoll. <3
(kein Wunder das Dex ganz wuschig wird ^^)

Aber zum Wesentlichsten:
Die Folge war wieder wirklich gut und so _langsam_ entwickeln sich auch alles.
Nur schade, dass Louis so schnell abgefertigt wurde. Deren Katz-und-Maus-Spiel hätte mich wirklich interessiert.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Auch wenn ich die Serie bzw Staffel bis jetzt ja ganz gut finde, so muss ich diesem Artikel leider zustimmen:
http://twitchfilm.com/2012/10/on-why-season-seven-of-dexter-is---thus-far---a-failure.html

Wirklich geändert hat sich kaum etwas.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Also das mit Louis hat mich jetzt ernsthaft überrascht!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


J!GS4W

Ich muss sagen, die Staffel funktioniert echt gut. Nicht total brilliant, aber trotzdem sehr erfrischendes Storytelling. Mir gefällts, und dass obwohl ich Dexter schon abgehakt hatte.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Ich find es sehr wohl "total brillant". Meiner Meinung nach war das Sonntag die beste Folge der Staffel bisher!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


J!GS4W

Langsam wird die Handlung auch immer ausgedehnter. Tolle Staffel!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Junge, Junge ... Isaac, LaGuerta, Hannah ... wenn das in der Intensität so weiter geht, dann wird das (hoffentlich) unglaublich gut.

Ach ja ... Jennifer und Yvonne! <3

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Dito. Hannah McKay <3

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


MrModicum

Wow, was für eine Staffel bis jetzt !

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


tyler.durden93

Ich stimme euch in soweit zu, dass ich ebenfalls sage, dass es sehr viele interessante Ansätze gibt. Doch andererseits gibt es in dieser Staffel keinen wirklich ernst zu nehmenden Serienkiller, den Dexter jagt. Sicher da gibt es Isaac, doch ich muss sagen der is doch ziemlich langweilig und kann es nicht mit dem Kühllasterkiller oder Doomsday-Killer aufnehmen. Interessant entwickelt sich die Beziehung Dexters zu Debra

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Vielleicht ist gerade das, was die Staffel so ausmacht. Sie folgt nicht dem Schema F (neuer Serienkiller, Miami Metro Homocide jagt ihn, aber Dexter tötet ihn am Ende), sondern zeigt was neues. Finde es nach wie vor sehr gelungen.
Vor allem die Atmosphäre in den Szenen mit Dexter und Hannah ist fantastisch!

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


tyler.durden93

Für mich macht das aber gerade einen großen Reiz bei Dexter aus, dass es einen ernst zunehmenden Gegner für Dexter gibt. Naja ich muss aber auch sagen, dass ich die Charakterentwicklung genial finde, vorallem bei Debra. Bin schon gespannt, wie sich das mit Hannah entwickelt.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Keinen ernst zunehmenden Gegner?
- LaGuerta (könnte ihm bald auf die Schliche kommen)
- Isaak (kommt wieder raus aus'm Knast und will sich rächen)
- Debra? (Sie wirkt immer mehr distanziert zu Dexter und vielleicht wird sie ihn doch irgendwann nicht mehr schützen wollen)
- Hannah? (Mal sehen, wie sich das entwickelt. Aber es ist denkbar, dass es zwischen einer kaltblütigen, berechnenden Killerin und einem Killer mit eigentlich guten Absichten nicht lange gut gehen kann)

Ich sehe da GROßES Potential.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


tyler.durden93

1. Debra ist kein Gegner für Dexter, weil sie selber schon zu tief drinsteckt und sie Dexter immer noch liebt.
2. La Guerta wird es nicht schaffen Dexter zu enttarnen, da Debra ihr zur Seite steht.
3. Sicher kann Isaak aus dem Gefängnis ausbrechen, doch meiner Meinung nah kommt der Charakter nicht an die Genialität der vorherigen Gegner Dexters ran. Er ist schlichtweg zu "normal".
4. Die Geschichte mit Hannah halte ich auch für sehr interessant aber wohl weniger als Gegnerin Dexters, wobei man das natürlich noch nicht genau sagen kann.

Mir gefällt die Staffel bisher trotzdem, obwohl die Serie nicht mehr so ist wie in den vorherigen Staffel.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Wow.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


Ichundso

Wow. ²

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Naja, laut dem Recap-Schreiber war das ja der größte Bockmist. Komm darauf nicht klar...lasst doch einfach einen anderen die Recaps schreiben.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

"...lasst doch einfach einen anderen die Recaps schreiben."
Am Besten noch von jemanden, der die aktuelle Staffel genauso mag wie du?
Mal im Ernst, das erinnert mich an ein Meinungsdiktat.

Find dich damit ab, dass es auch andere Meinung gibt. Außerdem hast du jede Woche die Möglichkeit DEINE Meinung zu den Recaps unter diesen kund zutun.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Es ging mir nie darum, dem Schreiber eine Sichtweise in irgendeiner blödsinnigen Art vorzuschreiben, sondern vielleicht mal eine etwas distanziertere Sichtweise anzunehmen, weil das eben ein Artikel sein soll, der zunächst objektiv die Dinge aufarbeiten und DANN vielleicht eine persönliche Meinung einfließen lassen kann.

Wenn der Recap aber schon mit "Die Luft ist raus. Wer sich auch nach dem uninspirierten Abgang Isaaks vergangene Woche noch Hoffnungen auf ein furioses Finish gemacht hat, wird in dieser Woche maßlos enttäuscht." beginnt, find ich das einfach nur lächerlich. Okay, von mir aus ist dies SEINE Meinung und du teilst sie von mir aus auch noch, aber wenn man einen Artikel mit journalistischem Anspruch verfasst, sollte man doch zumindest stellenweise neutral bleiben...

Aber ich rede bestimmt eh nur gegen eine Wand und es interessiert sowieso niemanden, was ich hier schreibe. Also meide ich in Zukunft diese Recaps, die an für sich mal eine gute Idee waren, aber mittlerweile von mir (!) nur noch als Meinungsmache aufgenommen werden.

Des Weiteren finde ich es nicht gut, wie dort derart gespoilert wird - im Text selbst ist das völlig legitim, zumal darauf auch hingewiesen wird. Wenn ich jedoch sehe "The Walking Dead Season 3 Episode 6" und eine bestimmte Person dort abgebildet sehe, dann weiß ich, dass diese zu diesem Zeitpunkt noch leben muss - na vielen Dank!

Das war's von mir zu dem Thema und zu guter Letzt sei gesagt, dass ich damit natürlich niemanden persönlich angreifen wollte, falls das so rüber kommen sollte.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Warum nicht gleich so? :)

Meine Kritik an deiner Aussage, ist nur deshalb so hasch ausgefallen, weil du - auf Grund gegenteiliger Meinung und als Fan - recht erbost über das Recaps bzw. die Recaps warst/bist. Verständlich, aber das sollte einen nicht zu solchen Aussagen verleiten. Der Ton macht bekanntlich die Musik.

Über den Schreibstil und die Qualität der Recaps (TWD z.B. hat da enormes Verbesserungspotenzial) kann man sicherlich streiten - und sollte man auch an anderer Stelle -, aber nicht darum, ob diese einen journalistischen Anspruch erheben. Das machen sie m.M.n. nicht, da sie sich lediglich mit einer Inhaltswiedergabe [1] und der persönlichen Meinung des Reviewers befassen.

Recht gebe ich dir dabei zum Teil aber, wenn es um die Coverbilder geht. Hier kann man ruhig versuchen nicht zuviel vorweg zunehmen.

Appendix:
[1] http://en.wiktionary.org/wiki/recapitulation

"recapitulation (plural recapitulations)

A subsequent brief recitement or enumeration of the major points in a narrative, article, or book."

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Okay, vielleicht war "journalistischer Anspruch" der falsche Ausdruck, aber eben genau deine Begründung (dein Zitat aus der wiktionary) belegen ja eigentlich wovon ich spreche. Eine inhaltswiedergebende Aufarbeitung, möglicherweise Analyse und Erklärung des Geschehens. Wenn dann am Ende, oder von mir aus auch zwischendurch, ein kurzer Kommentar dabei ist, hab ich da absolut kein Problem mit. So ist es - wie schon erwähnt - für mich aber nur noch öffentliche Meinungsmache, quasi ein Abgesang einer tollen Serie. Sowas gehört dann für mich in eine Rubrik wie "Mr. Vincent Vega eckt an" oder so. Hoffe, du weißt, was ich meine.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


mitcharts

Eine Rekapitulation ist eine Rekapitulation und keine Analyse oder Erklärung; ganz formal gesprochen. ;)

Und ich lese da keine "öffentliche Meinungsmache" heraus, sondern viel eher die scheinbar große Enttäuschung des Autors. Frühere Recaps sind ja wesentlich positiver als das aktuelle.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

Ja, eben dann sollte aber auch keine eigene Meinung drin sein, oder sehe ich da etwas falsch? ;)

Ich schon. Man könnte es nur noch intensivieren, wenn man gleich in die Titelschlagzeile schreibt: "Wir schauen Dexter - Staffel 7, Folge 10 (war aber scheiße)"; weit entfernt sind wir davon nicht.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


alex023

So. Es ist wieder so weit. Season Finale. Ich weiß jetzt schon, dass wir mit einem deftigen Cliffhanger abgespeist werden, yeah, ich freu mich !

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


serienfan

deftiger Cliffhanger? Nö! Genau so hab ich das Ende erwartet.

bedenklich? Meldung löschen | Antworten


pinkmanHIGH

nach einer etwas enttäuschenden 5 und 6 Staffel hat mich die 7 mehr als überzeugt. Das Finale war ziemlich krass und emotional. Jetzt braucht die Serie nur noch eine gute Abschlussstory und ich steiger meine Bewertung von 9/10 auf 10/10 ;)

bedenklich? Meldung löschen | Antworten