edit trailer admin admin Moviemaster:Season Moviemaster:Series

Game of Thrones - Staffel 4 2011 High Fantasy, Ritterserie, Familiensaga, Drama, Fantasyserie, Abenteuerserie

Game-of-thrones-season-4-banner
9.2 Community
489 Bewertungen
Herausragend
Diese Staffel bewerten

Die vierte Staffel der HBO-Serie Game of Thrones basiert auf der zweiten Hälfte des Buches A Storm of Swords aus der Feder von von George R.R. Martin. Game of Thrones – Staffel 4 wurde in den USA erstmals zwischen dem 6. April 2014 und dem 15. Juni 2014 ausgestrahlt. Die Handlung verfolgt weiterhin die ereignisreichen Geschehnisse in den sieben Königreichen von Westeros.

Das Ableben von Robb Stark (Richard Madden) und die Ausmerzung seine Gefolgschaft hat dazu geführt, dass die Rebellion im Norden wie ein Feuer erloschen ist. Wenngleich nun eine Partei weniger Anspruch auf den eisernen Thron erhebt, hat sich die Lage in Westeros trotzdem nicht beruhigt. Als Jamie Lannister (Nikolaj Coster-Waldau), der wehleidig dem Verlust seiner linken Hand nachtrauert, nach King’s Landing zurückkehrt, versucht ihn sein Vater Tywin Lannister (Charles Dance) mit allen Mitteln dazu zu bringen, das Erbe von Casterly Rock anzutreten. Dadurch könnte die bröckelndeMachtposition des Lannister-Geschlechts maßgeblich stabilisiert werden. Tyrion Lannister (Peter Dinklage), der unterdessen mit Sansa Stark (Sophie Turner) verheiratet ist, fürchtet in King’s Landing weiterhin um sein Leben. Zwar hat er mittlerweile den Posten des Meisters der Münze inne. Trotzdem wägt sich der kluge Kopf in Unsicherheit. Nicht zuletzt, da es sowohl Tywin als auch Cersei (Lena Headey) auf seinen Kopf abgesehen haben.

Darüber hinaus halten sich die Tyrells in der Hauptstadt der sieben Königreiche auf und versuchen verstärkt mittels Hochzeit an Einfluss zu gewinnen: Die Vermählung von König Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) und Margaery Tyrell (Natalie Dormer) rückt in greifbare Nähe. Außerdem gesellt sich Oberyn Martell (Pedro Pascal) aus Dorne zu den Anwesenden in King’s Landing. Er ist gekommen, um sich bei den Lannisters für die Ermordung seiner Schwester zu rächen. Arya Stark (Maisie Williams) befindet sich gemeinsam mit dem Hound (Rory McCann) auf der Flucht und streift dabei quer durch Westeros. Bran Stark (Isaac Hempstead-Wright), Hodor (Kristian Nairn) sowie Jojen (Thomas Brodie-Sangster) und Meera Reed (Ellie Kendrick) sich jenseits der Wall herumtreiben. Im Norden hat Roose Bolton (Michael McElhatton) das Kommando über die Wächter des Nordens übernommen. Die Nachtwache in Castle Black blickt derweil einer greifbaren Bedrohung ins Angesicht: Die Wildlings befinden sich unter der Führung von Mance Rayder (Ciarán Hinds) auf Kriegsfuß.

Im Süden von Westeros verfolgt Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) ihre Eroberungspläne und nimmt eine Stadt nach der anderen ein, bis sie in Meereen ankommt. Dank dem mutigen Einsatz von Daario Naharisin (Michiel Huisman) im Zweikampf mit dem Champion von Meereen erlangt sie ohne weitere Verluste die Kontrolle über die Stadt und befreit sämtliche Sklaven, die sich dort befinden. Dabei handelt es sich um die letzte sowie wichtigste Metropole der Sklavenbucht. Ramsay Snow (Iwan Rheon) avanciert währenddessen zur abscheulichen wie sadistischer Bestie und hat sich auf die Seite von Lord Bolton geschlagen, indem er ihn über das Überleben der übrigen Stark-Kinder aufklärt. Daraufhin schickt Bolton ein Mordkommando los, um selbige zum präventiven Erhalt seiner eigenen Vormachtstellung zu eliminieren. Stannis Baratheon (Stephen Dillane) verharrt mit seiner Frau Selyse Baratheon (Tara Fitzgerald) in Dragonstone.

In King’s Landing ist schließlich der Tag der Hochzeit von Joffrey und Margeary gekommen. Die prunkvolle Feierlichkeit wird jedoch durch ein für Tyrion verheerendes Ereignis unterbrochen: Joffrey krepiert, nachdem er ein Stück des Hochzeitskuchens probiert hat. Cersei erklärt im Handumdrehen Tyrion zum Mörder. Petyr Baelish (Aiden Gillen) verhilft Sansa zur Flucht aus King’s Landing. Immerhin befindet sie sich als Tyrions Frau im Visier der Lannister-Familie, obgleich sie mit dem Mord an Joffrey nichts zu tun hatte – ganz im Gegensatz zu ihrem zwielichtigen Beschützer, der insgeheim und unerkannt die Geschicke in den sieben Königreichen lenkt. Petyr schreckt nicht einmal vor dem skrupellosen Mord an Dontos Hollard (Tony Way) zurück, der als Beihilfe im Rahmen der Flucht fungierte. Während Tyrion im Kerker festsitzt und auf den Gerichtprozess wartet, bereit Tywin Cerseis zweiten Sohn, Tommen Baratheon (Callum Wharry), auf seine zukünftigen Aufgaben als König von Westeros vor. Zudem stellt er Oberyn die Erfüllung seiner Rache an Ser Gregor Clegane (Hafþór Júlíus Björnsson) in Aussicht, wenn er sich gegen Tyrion vor Gericht mit den übrigen Lannisters verbündet.

Jamie vergewaltigt seine Schwester Cersei, mit der er eine inzestuöse sowie leidenschaftliche Affäre pflegt, am Grab ihres eigenen Sohnes. Margaery wickelt hinsichtlich ihres schwindenden Machteinflusses Tommen um den Finger und bewirbt sich bei Cersei als passende Ehefrau für ihren zweiten Sohn, nachdem die Vermählung mit Joffrey ein dermaßen tragisches Ende nahm. Als Ygritte (Rose Leslie) mit einem Wildlings-Trupp mehrere schutzlose Menschen überfällt, sieht sich Jon Snow (Kit Harington) gezwungen, etwas gegen die drohende Gefahr zu unternehmen. Während Tyrion im Kerker auf seinen Tod wartet, bekommt er mehrmals Besuch von seinem Bruder Jamie, der ihm mitteilt, dass er gerne helfen würde, es aber auch familiären Zwängen nicht kann. Außerdem erweist Podrick Payne (Daniel Portman) seinem ehemaligen Mentor ein letztes Mal die Ehre und bekundet seine Loyalität, bevor er auf Drängen von Tyrion die Stadt mit Brienne of Tarth (Gwendoline Christie) verlässt. Diese erhielt wiederum von Jamie den Auftrag, die verschwundene Sansa zu suchen. Tommen wird zum König gekrönt.

Cersei macht ein Geständnis gegenüber Margeary, was ihre Beziehung zu Joffrey betrifft: Als ihr Kind habe sie ihn geliebt, aber als Mensch war er ein grauenvoller Herrscher. Tywin bemüht sich stetig, die harmonische Beziehung mit der Tyrell-Familie aufrecht zu erhalten. Nicht zuletzt sind die Lannisters, seitdem ihre Goldminen erschöpft sind, von deren finanziellen Sicherheit abhängig, um die Machtposition in King’s Landing zu behalten. Sansa gelangt in der Zwischenzeit mit Petyr nach Eyrie, dem Herrschaftssitz des Hauses Arryn. Dort wird sie von ihrer Tante Lysa Arryb (Kate Dickie) empfangen, wenngleich sie zu diesem Zeitpunkt gar nicht über ihre wahre Identität in Kenntnis ist. Petyr heiratet Lysa, die für ihn ihren eigenen Mann vergiftet hat. Außerdem plant sie insgeheim die Vermählung von Sansa und ihrem Sohn Robin Arryn (Lino Facioli). Im Norden trifft Bran beinahe auf seinen Bruder Jon innerhalb eines Gefechts. Dennoch entscheidet er sich, seinen eigenen Weg zu gehen und die Zusammenführung seiner Familie seinem eigenen Schicksal unterzuordnen.

Nachdem Daenerys die Kunde ereilt, dass König Joffrey ermordet wurde, rät ihr Ser Barristan Selmy (Ian McElhinney) mit ihrer Armee – bestehend aus drei Drachen und 10.000 Soldaten – nach King’s Landing aufzubrechen und den eisernen Thron zu besetzen. Daenerys entscheidet sich allerdings dazu, in Meereen zu bleiben und als Herrscherin zu regieren. Diese Neuigkeit erreicht auch Lord Varys (Conleth Hill), der sich im Auftrag von Tywin darum kümmern soll, dass die Mutter der Drachen keinen Anspruch auf den eisernen Thron erhebt. Tyrion wird vor Gericht geladen. Der Prozess entpuppt sich binnen kürzester Zeit als Farce sondergleichen. Jamie will seinem Bruder das Leben retten, indem er aus der Königsgarde austritt und das Erbe von Casterly Rock annimmt. Damit würde er zum Wohle seines Bruders seinem Vater in die Karten spielen. Nachdem Shae (Sibel Kekilli) jedoch Tyrion, der sie aufrichtig geliebt hat, in aller Öffentlichkeit bloßstellt und verrät, geht sein Plan nicht mehr auf.

Daraufhin macht Tyrion von einem Recht auf einen gerichtlichen Zweikampf auf Leben und Tod Gebrauch. Entgegengesetzt aller Erwartungen meldet sich Oberyn freiwillig, um für Tyrion in den Ring zu steigen. Sein Gegner soll niemand Geringeres als Gregor Clegane sein. Somit könnte sich Oberyn endlich für die kaltblütig Ermordung seiner Frau durch das Lannister-Geschlecht rächen. Als das Spektakel ausgetragen wird, unterliegt Oberyns Kampfgeist – eine Mischung aus Rachsucht und Leichtsinn – allerdings der rohen Gewalt seines Kontrahenten: Die Viper wird regelrecht vom Mountain zerquetscht. Daenerys wird unterdessen mit ihrer eigenen Herrschaftsmethoden konfrontiert. Ihre Drachen haben sich in unzähmbare Monster verwandelt. Sowohl Tier- als auch Menschenopfer fordern die hungrigen Mägen der stetig wachsenden Kreaturen. Darüber hinaus hat die Befreiung der Sklaven das Gleichgewicht der Stadt ins Schwanken gebracht, da diese ohne ihre Herren nicht wirklich wissen, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen.

Ser Jorah Mormont (Iain Glen) macht sich ernste Sorgen über die Entwicklungen in Meereen. Später holt ihn jedoch seine eigene Vergangenheit ein, als ein Dokument belegt, dass er als Spion von Robert Baratheon (Mark Addy) engagiert wurde, um seine Begnadigung zu erhalten. Dieser Umstand führt letzten Endes zum Vertrauensbruch zwischen Daenerys und Jorah, sodass der treue Begleiter der Mutter der Drachen unverzüglich die Stadt verlassen muss. Währenddessen gesteht Petyr Sansa, dass er ihre Mutter geliebt hat. Diese Tatsache sei wiederum dafür verantwortlich, dass er das Attentat auf Joffrey in die Wege geleitet hat. Unmittelbar später küsst Petyr Sansa. Lysa beobachtet die beiden und reagiert eifersüchtig. Petyr sieht sich gezwungen, sie durch das Mondtor zu stoßen. Im anschließenden Verhör mit den Lords des Tals soll Sansa als Zeugin aussagen. Geschickt trügt sie die verbliebenen Mächtigen in Eyrie und rettet Petyr mit einer Mischung aus Lüge und Wahrheit das Leben. Gleichzeitig demonstriert sie Petyr mit ihrer kühlen Darbietung, dass er sie niemals kontrollieren wird. 

Im Norden spitzt sich der Konflikt in Castle Black zu. Die Männer der Nachtwache bereiten sich auf den Angriff der Wildlings vor. Gilly (Hannah Murray) erreicht noch rechtzeitig die Festung mit ihrem Baby. Samwell Tarly (John Bradley) äußert sich sichtlich erleichtert darüber und gesteht ihr seine Liebe. Sobald die Nacht eingebrochen ist, greifen die Wildings an. Tormund Giantsbanes (Kristofer Hivju) Gruppe attackiert Castle Black aus dem Süden, während der Rest – unterstützt von zwei Riesen und einem Mammut – die Wall aus nördlicher Richtung unter Beschuss nimmt. Die blutige Schlacht fordert ihre Opfer. Ygritte, die Jon persönlich töten wollte, wird von hinten mit einem Pfeil durch ihren Rücken durchbohrt. Schließlich stirbt sie in den Armen von Jon und teilt ihm im letzten Atemzug die leitmotivischen Worte You know nothing, Jon Snow mit. Die Nachtwache kann sich gegen die Wildlings durchsetzen und Jon wandert Richtung Norden, um Mance zu töten. Da eine gigantische Kavallerie die Wälder umzingelt, in denen sich die Wildlings verstecken, kommt es jedoch nicht so weit. Es stellt sich heraus, dass die Armee Stannis gehört, der im Begriff ist, die Macht als König wieder an sich zu reißen.

In King’s Landing erteilt Cersei ihrem Vater eine Absage und erzählt ihm von dem inzestuösen Verhältnis, das sie mit Jamie pflegt. Kurze Zeit später gesteht sie ihrer großen Liebe, dass sie sich für ihn entschieden hat. Jamie wiederum verhilft seinem Bruder, der im Kerker auf seine endgültige Hinrichtung wartet, zur Flucht. Bevor Tyrion von Varys in einer Kiste aus der Hauptstadt geschmuggelt wird, tötet er Shae und Tywin. Bran, Hodor und die Reed-Brüder erreichen im Land jenseits der Wall den Baum, der Bran seit Monaten in seinen Visionen erscheint. Als sie von bewaffneten Skeletten Angegriffen werden, kommt Jojen im Kampf zu Tode. Die Kinder erfahren, dass sie von den ersten Menschen abstammen. Ein alter Mann in einer Baumhöhle offenbart sich ihnen als die dreiäugige Krähe aus Brans Visionen und verspricht ihm, dass er nie wieder laufen, dafür aber bald fliegen kann. Daenerys muss erkennen, dass ihre Drachen außer Kontrolle sind und sperrt zwei von ihnen schweren Herzens in ein Verließ, um die Ordnung in Meeren zu wahren. Problematisch ist nur, dass Drogon, der dritte Drache im Bunde, sich weiterhin auf der Jagd befindet.

Arya und der Hound treffen im Tal von Arryn auf Brienne und Podrick. Brienne erkennt Arya und will sie mitnehmen, doch der Hound stellt sich ihr in den Weg. Es kommt zu Schwertkampf, den Brienne für sich entscheiden kann. Doch Arya ergreift die Flucht und verschwindet. Als sie später zu ihrem sterbenden Wegbegleiter zurückkehrt, bittet er sie um den Gnadenstoß. Arya verweigert ihm allerdings diese Tat und lässt ihn alleine zurück. Am Ende gelangt sie an einen Hafen und findet ein Schiff, das nach Braavos segelt. Obwohl sie der Kapitän zuerst nicht mitnehmen will, willigt er ein, nachdem Arya ihm die Münze zeigt, die ihr Jaqen H’ghar (Tom Wlaschiha) einst überlassen hatte: Valar morghulis.

Recaps zu Game of Thrones – Staffel 4

Game of Thrones – Staffel 4, Folge 1: Two Swords
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 2: The Lion and the Rose
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 3: Breaker of Cains
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 4: Oathkeeper
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 5: First of His Name
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 6: The Laws of Gods and Men
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 7: Mockingbird
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 8: The Mountain and the Viper
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 9: The Watchers of the Wall
Game of Thrones – Staffel 4, Folge 10: The Children

Episoden Staffel 4

Episode 1 - Zwei Schwerter

Die Episode "Two Swords" ist die Episode 1 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-04-06. (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
Two Swords
Erstausstrahlung:
06.04.2014
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Episode 2 - Der Löwe und die Rose

Die Episode "The Lion and the Rose" ist die Episode 2 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-04-13. (nach einem Drehbuch von George R. R. Martin).
Orginaltitel:
The Lion and the Rose
Erstausstrahlung:
13.04.2014
Drehbuch:
George R. R. Martin

Episode 3 - Sprengerin der Ketten

Die Episode "Breaker of Chains" ist die Episode 3 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-04-20. Regie führte Alex Graves (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
Breaker of Chains
Erstausstrahlung:
20.04.2014
Regie:
Alex Graves
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Episode 4 - Oathkeeper

Die Episode "Oathkeeper" ist die Episode 4 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-04-27. Regie führte Michelle MacLaren (nach einem Drehbuch von Bryan Cogman).
Orginaltitel:
Oathkeeper
Erstausstrahlung:
27.04.2014
Regie:
Michelle MacLaren
Drehbuch:
Bryan Cogman

Episode 5 - First Of His Name

Die Episode "TBA" ist die Episode 5 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-05-04. Regie führte Michelle MacLaren (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
First Of His Name
Erstausstrahlung:
04.05.2014
Regie:
Michelle MacLaren
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Episode 6 - The Laws Of Gods And Men

Die Episode "TBA" ist die Episode 6 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-05-11. Regie führte Alik Sakharov (nach einem Drehbuch von Bryan Cogman).
Orginaltitel:
The Laws Of Gods And Men
Erstausstrahlung:
11.05.2014
Regie:
Alik Sakharov
Drehbuch:
Bryan Cogman

Episode 7 - Mockingbird

Die Episode "TBA" ist die Episode 7 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-05-18. Regie führte Alik Sakharov (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
Mockingbird
Erstausstrahlung:
18.05.2014
Regie:
Alik Sakharov
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Episode 8 - The Mountain And The Viper

Die Episode "TBA" ist die Episode 8 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-06-01. Regie führte Alex Graves (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
The Mountain And The Viper
Erstausstrahlung:
01.06.2014
Regie:
Alex Graves
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Episode 9 - The Watchers On The Wall

Die Episode "TBA" ist die Episode 9 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-06-08. Regie führte Neil Marshall (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
The Watchers On The Wall
Erstausstrahlung:
08.06.2014
Regie:
Neil Marshall
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Episode 10 - The Children

Die Episode "TBA" ist die Episode 10 der Staffel 4 der Serie Game of Thrones. Die Erstaustrahlung erfolgte am 2014-06-15. Regie führte Alex Graves (nach einem Drehbuch von David Benioff).
Orginaltitel:
The Children
Erstausstrahlung:
15.06.2014
Regie:
Alex Graves
Drehbuch:
David Benioff, D.B. Weiss

Weitere Staffeln - Game of Thrones


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch

Deine Meinung zu Game of Thrones - Staffel 4