Die Simpsons Kommentare

The Simpsons
Satire, Komödie, Familienkomödie

Kommentare zu Die Simpsons

  • machsgut 27.08.2014, 22:17

    Simpsons: hau endlich weg den neuen Müll

    In der frühen Folge "Poochie, der Wunderhund" haben es die Macher vieleicht bereits vorausgesehn. "War nicht toll", gibt Bart zu, aber es ist ja für den Zuschauer kostenlose Unterhaltung, und da darf man nichts verlangen. Ich bin allerdings mittlerweile klar auf Seiten des Comicbuch-Verkäufers, der darauf insestiert, dass es halt einfach schlecht war. Auch die Simpsons sind seit langem einfach schlecht, was eigentlich wurscht sein könnte, wären sie nicht irgendwann einmal so genial gut und innovativ gewesen.
    Auch ich bin wie viele hier der Ansicht, dass das Niveau der Serie schon vor langer Zeit rapide gesunken ist. Ich finde, mit Abschluss der 10. Staffel war die Geschichte eigentlich auserzählt, zumindest konnten die Macher den Akteuren keine neuen Aspekte mehr abgewinnen.
    Die Gründe sind vielfälltig: Wie Nutzer Centipede schon völlig einleuchtend bemerkt hat, waren vermutlich die Autoren mit dem Druck überfordert, ständig neue Folgen im Akkord raushauen zu müssen. Schlimm ist insoweit, dass die Serie immer populärer wurde, je weniger sie eigentlich zu sagen hatte. Prominentenauftritte z.B. sind eine witzige Sache, wenn sie sich denn zwanglos mit der Story vereinbaren lassen. Die Hauptrolle in alten Folgen hatte aber eben stets die Geschichte, nicht der Prominente. Ab einem gewissen Zeitpunkt, als Prominente für einen Auftritt bei den Simpsons begannen Schlange zu stehen, hat sich dieses Verhältnis diametral geändert. Und zwar nicht zum Nutzen der Zuschauer, denen es halt nicht genügt einen gelben Mick Jagger zu sehen, um der Sache Witz abzugewinnen.
    Überhaupt das Crux mit der Story. Die Macher haben jedes Vertrauen darin verloren. In den alten Folgen gab es einen durch die jeweilige Episode führenden Hauptstrang der Erzählung, der durch eine Nebenhandlung quasi aufgelockert wurde. Jeder dieser früheren Nebenerzählungen hätte an sich das Potential für eine eigene Folge gehabt. Damals gabs halt noch Ideen. Dieses Prinzip ist in neuen Folgen meist nicht mehr erkennbar. Statt sich für die Entwicklung der Geschichte wenigstens die 20 Minuten einer Folge Zeit zu nehmen, hetzten die Autoren von einer vermeintlich komischen grotesken Situation zur nächsten. Auf der Strecke bleibt dabei vor allem die Charakterzeichnung der Akteure, die den Charme der Serie ja einmal wesentlich mitbegründet hat.
    Es ist eine tolle alte Episode mit Homers bis dato unbekanntem Bruder. Mit Beiziehung weiterer verschollener Verwandter wurde allerdings deutlich, dass es mit den Ideen langsam zu Ende geht. Mir wäre lieber, auch mit den Simpsons wäre es schon vor langer Zeit zu Ende gegangen, um dafür Legende zu werden.

    • 10
      arzutomta 20.08.2014, 22:34

      Spoiler sind vorhanden
      Göttlich, so würde ich die Simpsons beschrieben. Es ist eine Zeichentrickserie für Jugendliche bis Erwachsene. Also das ist die einzige Serie, die ich kenne und schau dir schon 26 Staffeln hat. Und Homer, dieser Fernsehliebhabe, ist so cool, wer bitte ist Mehl, wenn er traurig und im passieren die schlimmszen unfälle, dass wäre beim ihm ein kratzer und das ist so geil. Und welche Serie macht schon bitte jedesjahr ein Halloweenspecial, Die Simpson und dass ist fantastisch. Witzig, ich könnte mich auf Boden legen und kaputt lachen ( Metaha)
      Ach würden die Simpsons niemals enden, das wäre ein Traum, aber es geht nicht, irendwann muss sie enden. Außerdem bin ein so großer Simpsons Fan ich hab mir ein Tshirt kaufen müssen. Ich liebe die Simpsons. Danke Matt Groening, du erheiter mein Lebe mit fieser serie.
      Und wenn ich schonn dabei bin zitiere ich Nelson: Haha.

      • 7 .5
        Filmromantikerin 12.08.2014, 14:14

        Wohl tatsächlich die einzige Serie, die mich seit mind. zehn Jahren nahezu durchgehend begleitet und fester Bestandteil meines Alltags geworden ist. Nicht nur, weil dank Dauerpräsenz im TV fast täglich zwei bis vier Folgen am Stück davon Pflichtprogramm geworden sind, sondern weil mir durch die unendlichen Wiederholungen inzwischen immer wieder bei verschiedenen Situationen und Lebenslagen sofort eine passende Simpsons-Anekdote einfällt.
        Als Kind konnte ich mit den damals für mich noch merkwürdigen gelben Figuren kaum was anfangen. Wahrscheinlich u. a., weil Teil ihres satirisch-ironischen Humors auch die ganzen historisch-politischen und popkulturellen Anspielungen sind, von denen die Serie lebt, mir aber wohl mit fehlender Lebenserfahrung nur selten etwas sagten. So recherchierte ich in den letzten Jahren sogar einiges nach (Stichwort „Simpsonspedia“) und entdecke umso mehr Details, je älter ich wurde. Während so mein Verständnis für die Serie stieg, wuchs schon von Anfang an meine Sympathie zu den Springfieldianern mit all ihren verrückten, aber liebenswerten Eigenschaften. Zentral bleiben aber natürlich die Simpsons mit
        Homer, dem ausgelebten inneren Kind und die Personifikation unser aller Schwächen,
        Marge als Verkörperung von Vorsicht und Aufopferungsbereitschaft,
        Lisa als Stimme der Vernunft, Moral und Begeisterungsfähigkeit,
        Bart, der Rebell mit dem Mut, Neues auszuprobieren
        und Maggie als Symbol für das unterschätzte Genie in uns.
        Das beschreibt natürlich nur ein Stück weit die Familie, die trotz all ihrer Fehler und dem Chaos, das man Leben nennt, immer zusammenhält, auch wenn 'Familie' eben nicht immer „eitel Sonnenschein“ bedeutet. Obwohl ich auf keinen verzichten möchte, ist mein Liebling (neben Homer) die kleine belesene Lisa, mit der ich mich wohl am besten identifizieren kann. Die Folgen mit ihr im Mittelpunkt genieße ich ganz besonders. Unter den unzähligen Nebencharakteren sind vor allem Barts Freunde Millhouse, Ralph! und Nelson und zusätzlich Ned „Didel-dudeli“ Flanders meine Favoriten.
        Während die Alltagsgeschichten immer wieder durch Ausflüge, Erzählungen, wie über ihre familiäre Vergangenheit und Zukunft (♥), Musical-Einlagen und den Halloween-Specials abgewechselt werden, wird uns auch lange Zeit u. a. durch die vielen einzelnen Running Gags und den Alterungsstopp Beständigkeit geboten. Eine Mischung von Alt und Neu ist dabei der berühmte Vorspann.
        Das alles gilt vorrangig für bis zu wenige Jahre nach dem ersten Jahrzehnt der Rekordserie. Im Folgenden blieb ich zwar weiterhin dran, ab ca. 2010 war aber auch für mich dann langsam Schluss.

        2
        • 7
          Blackfyre 11.08.2014, 17:21

          Wenn sie nach zirka der 14-15 Staffel aufgehört hätten, wär's warscheinlich 'ne 10 geworden. Die neuen Folgen kommen mir vor wie eine 20 minütige Schändung einer meiner (ehemaligen) Lieblingskindheitserinnerungen.

          1
          • 5
            machete_dont_text 10.08.2014, 17:44

            hier muss man einen klaren schnitt zwischen der serie bis ende der 90er und dem neuen jahrtausend ziehen. bis ca. 98 hatten die simpsens noch ironie, bissigen humor und eine überspitzte darstellung der realität.
            seit 2000 ist dies immer mehr zu einem klischee verkommen, blöde gags, unwitzige storry, bart ist nur noch ein sidekick des immer dämlicher agierenden homers.
            andere serien hatten nach überschreiten des zenits immerhin den anstand, abgesetzt zu werden. nicht so die simpsons, hier wird eine staffel nach der anderen rausgehauen. anfangs dachte ich noch, die nächste staffel wird besser, aber nach 4 schlechten staffeln am stück hab ich es aufgegeben und mich endgültig abgewandt. schade drum

            3
            • Scofield24 06.08.2014, 22:34

              Eine Schande,die neuen Folgen.
              Lisa hat Whatsapp und Facebook. Katy Perry singt das
              Anfangslied. Miley Cyrus kommt zu Lisa nach Hause.
              Unlustig und lächerlich.

              1
              • 9
                Kleinod 09.07.2014, 23:45

                ok, wer von den Simpsons-Autoren kann in die Zukunft sehen!!!
                Wer die Folge 25x16 "You Don't Have to Live Like a Referee" kennt weiß was ich meine!!!
                Das in Verbindung mit dem Sieg der deutschen Fußballmanschaft gestern???
                Verdammt ist das gruselig!! XP
                Ich liebe diese Serie!!!

                • 10
                  Helmholtz 06.07.2014, 22:21

                  Ok, jetzt mal ein Kommentar zu den Simpsons.
                  Ich liebe die Simpsons.
                  Ich liebe die Simpsons mehr als jede andere Serie die ich je gesehen habe.
                  Und ich deshalb bin gerne bereit über ein paar (ok, schon viele) eher mittelmäßige oder sogar schlechte Staffeln hinwegzusehen. Weil ich glaube, dass das Grundkonzept der Simpsons nie alt wird. Und weil die Simpsons mir im Verlauf von mindestens zehn absolut gelungenen Staffeln grandiose Unterhaltung geboten haben. Und Denkstoff. Und wieso sollte ich mich auch beschweren: Alles nützt sich irgendwann ab, ja sogar die Mona Lisa zerfällt.
                  Was die Simpsons Jahre lang so grandios geschafft habe ist, dass sie jedes Ereignis, jedes Thema von kultureller und politischer Relevanz immer mit kritischen Blick betrachtet und beleuchtet oder parodiert haben. Und auch wenn sie doch eine sehr liberale Stellung vertraten, was im krassen Gegensatz zur Einstellung ihres Senders (!), dem Fox-Channel stand, so wurde aus den Simpsons nie eine radikale Serie die auf Teufel komm raus dem Zuschauer ihre Ansicht aufdrücken wollte.
                  Der präzise Blick in die amerikanische Gesellschaft, der diese Serie dabei ausmacht oder besser: Ausmachte zeigt sich deutlich bis ins kleinste Detail, vom Familienbild das die Familie Simpson repräsentiert über die Großkapitalisten und Konzerne (Burns), der christlichen Strömung in der amerikanischen Gesellschaft (Lovejoy, Flanders), über das schlechte Bildungssystem (finanzielle Probleme in Springfields Schule) bis hin zur sozialen Ausgrenzung intellektueller (Lisa). Überall baut Groening, früher gekonnt und subtil, heute eher lieblos und schlampig seine Verweise auf Politik, Popkultur, Geschichte, das öffentliche Leben, Wirtschaft und noch viele andere Themenbereiche ein und schafft es so sowohl zu provozieren als auch auf einige gesellschaftliche Misstände aufzuzeigen.
                  Bei der gesamten Typisierung seiner Charaktere, die manch einer vielleicht als klischeehaft empfindet verliert er aber nie die liebe zu seinen Charakteren. Oberflächlich betrachtet mag Homer Simpson vielleicht ein versoffener, fauler Versager sein, wenn man die Figur aber kennt weiß man, dass Homer von klein auf unter einer schweren Kindheit und Jugend litt und mehr als einmal bereit war seine eigenen Interessen hinter die seiner Familie zu stellen und bereit war den ein oder anderen Traum für diese aufzugeben. Homer Simpson ist für mich nicht weniger als einer der größten fiktionalen Helden überhaupt da er letztendlich alle besiegt: Seine verhasste Arbeit, seine eigene Unfähigkeit und die Menschen die sich über seine Dummheit lustig machen. Da er die Welt, wie ein Kind immer mit dem Herzen sieht und da er verstanden hat, dass er weder Erfolg noch Ansehen noch religiöse Erleuchtung braucht, solange er jene Menschen um sich hat, die er liebt. Hier wird klar wie fremd Groening jedes Figurenzeichnen nach Klischees ist.
                  Dabei haben die Simpsons es aber auch immer geschafft enorm kurzweilig und unterhaltsam zu sein und satirische Pointen auch mit sinnlosen Humor, dämlichen Sprüchen und witzigen Running Gags zu mischen. Diese Fähigkeit zum "allrounderhumor" zeichnet die Simpsons noch einmal ganz besonders aus.
                  Am Ende bleibt nur noch zu sagen, dass die Simpsons natürlich stark abgenommen haben, mein Text bezog sich natürlich auf die ersten 10 bis 15 Staffeln. Danach ging es kontinuirlich bergab. Aber hey, wenn ich die gelungenen Folgen aus den letzten 10 Staffeln hernehme (ja vor allem die wurden immer seltener) habe ich trotzdem noch ein paar Stunden mehr erstklassiger Unterhaltung, was bedeutet am Ende habe ich doch extrem viele verdammt gute Folgen, und um diese zu sehen musste ich nicht einmal ins Kino, nein ich musste nur den Fernseher einschalten. Und keinen Cent bezahlen. Wieso sollte ich dann also enttäuscht sein und auch nur einen einzigen Punkt von meiner Wertung abziehen?
                  Nein die Simpsons sind und bleiben für mich das beste was das Fernsehen je hervorgebracht hat es bleibt also nur noch eins zu sagen: Danke an die Simpsons, danke für alles.

                  11
                  • 7 .5
                    MetalFan92 04.07.2014, 12:08

                    Könnt ich immer wieder schauen, ab und zu sind Folgen bei die ich nicht so mag, aber das ist sicherlich in fast jeder Serie so.
                    Bevorzuge jedoch die älteren Folgen. Die neuen mag ich nicht so.

                    1
                    • 7 .5
                      Black_Sheep_Kills 04.07.2014, 10:28

                      Tja, mit denen bin ich aufgewachsen und hab sie seit der ersten Minute an mitverfolgt.

                      Leider schwächten die Episoden ab der vierten Staffel etwas ab und ab Staffel 12 ging es nochmal ein wenig bergab.

                      Das soll nicht heißen, dass die neuen Folgen schlecht sind, aber gerade die ersten 3 Staffeln waren da einfach herausragend, da die Figuren noch ziemlich plump und einfach waren. Außerdem war es damals nicht ganz so politisch und Realitätsnah, was mittlerweile in den neuen Folgen immer mehr zum Thema wird.

                      Für die ersten 3 Staffeln würde ich glatte 10 Punkte geben. Als Gesamtpaket betrachtet sind leider nur faire 7,5 Punkte drin.

                      • 8
                        Fleischfresserin95 29.06.2014, 23:05

                        Für mich bleibt und sind die Simpsons Kult nd gehören teilweise zu meiner Kindheit. Natürlich haben sie sich verbessert, aber leider finden sich immer wieder die "gleichen" Storys in jeder Folge. Mehr Abwechslung wäre da sinnvoller!

                        • 8 .5
                          Spacekid 23.06.2014, 17:56

                          Hat vlt schon etwas von seinem Humor verloren aber dennoch großartige Serie, Die man sich immer gerne anschaut :D

                          • 7
                            gandalfdergraue 11.06.2014, 23:19

                            Leider ist die Serie nicht so witzig wie beispielsweise south park oder family guy. Schade, da die Serie wirklich gute Ansätze hat.

                            • 0
                              familyguy36 21.05.2014, 11:03

                              Bäh, gelbe, komische, nicht aus Family guy stammende Humorlose...

                              • Kommisar-X 18.05.2014, 20:32

                                Weshalb es mit den SIMPSONS bergab geht?

                                Damals als der ganze Spass anfing, war der Zynismus bzw. gesellschaftskrtik noch nicht so weitläufig wie heute. Heute gibt es für JEDEn etwas. Für richtig ghässige gibt es SOUTH PARK. Für die witzigen gibt es AMERICAN DAD.

                                Vor allem, zeigte sich NIE eine Weiternetwicklung oder sonstiges. Das hat der gute MAtt Groenig leider versäumt. Mit den SIMPSONS wird es mal das gleiche Ende nehmen wie bei "Wetten dass..!?". Noch kann er sagen "ja Ja, bin der Marktführer". Lange wird sich das abe rNICHT mehr spielen

                                1
                                • 9
                                  MarkWinter 24.04.2014, 21:34

                                  Ich finde nicht, dass die Simpsons abgesetzt werden müssten wieso auch? Immer noch begeistern sie Mio. von Menschen. Ich hatte irgendwann auch genug aber nicht weil ich sie schlechter fand als früher, sondern weil man halt einfach mal eine Auszeit braucht von einer Serie die mehrere Jahrzehnte läuft. Mittlerweilen schaue ich sie wieder und ich kann nicht sagen, dass der Humor schlechter ist als früher. Schliesslich war auch früher nicht jede Episode der Knüller, mitnichten, ich habe bei den neuen Staffeln immer wieder sehr gute Episoden gesehen. Wer sie nicht mehr mag, soll sie halt nicht schauen. Das "Früher war es besser" geht mir manchmal echt auf den Sack dabei geht immer eine gewisse Überheblichkeit daher im Stile von "Ich war damals von Anfang an dabei und damals war es cool und jetzt nicht mehr weil ich alt bin und da darf es nicht mehr cool sein, die Jungen sollen in aller Ehrfurcht zu mir hinauf sehen wie geil ich bin weil ich die Simpsons 'damals' gesehen habe..." Würg Kotz! Mir würde nie in den Sinn kommen meinen Kindern zu erzählen, dass die heutigen Simpsons schlechter seien als die Alten. Sie sollen es selbst beurteilen, sie lieben es und ich kann nur bei manchen Fragen zu Seite stehen wenn sie gewisse Witze nicht begriffen haben aus den 80er und 90ern und da stehe gerne Bereit. Sie haben ihren Spass und das zeigt mir, dass die Serie seine Berechtigung hat.

                                  Scheisse finde ich American Dad und Family Guy, beides für mich unendlicher unlustiger Schrott, schlecht gezeichnet und man erwartet bei jedem Gag Lachsalven. Aber eben, jedem das Seine

                                  • Centipede 23.04.2014, 15:23

                                    Ich wollte mein Kommentar bei dem Artikel von Ines Walk zu der Lego Folge von den Simpsons (Folge 550), hineinstellen aber irgenwie bin ich vom Thema angekommen und deshalb landet er hier.

                                    Nach dem ganze Lego Hype war das nur eine Frage der Zeit, dass aus den gelben Zeichentrickfiguren gelbe Lego Männchen und Weibchen werden! Die Simpsons der heutigen Zeit verkaufen sich halt für jeden und alles!

                                    Wenn man sich mal die Simpsons von damals anschaut und was dann aus ihnen geworden ist, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Der Humor ist viel zu flach und austauschbar geworden, das liegt zum Teil an den Autoren und dann noch am Zielpublikum. Die ganzen Charaktere und Geschichten der Kult Familie besitzen weder die Leidenschaft noch den Charme von damals. Ab der 11 Staffel oder so, haben sich langsam aber sicher, einige Abnutzungserscheinungen gezeigt!

                                    Das Problem was man jeder Serie ansieht ist, dass immer weiter und weiter produziert wird, damit das Geld reinkommt und der Zuschauer nicht die Lust verliert. Bei den vielen Folgen kommt doch keine Autor mehr hinterher, gute und zufriedenstellende Episoden abzuliefern, dadurch ensteht irgendwann eine Ideenarmut! Ich war vor nicht alt zu langer Zeit auch ein Serien Süchtiger und konnte es nie abwarten, wann die nächste Folge herauskommt. Daher kann ich den Druck der auf den Studios ausgeübt wird, immer mehr und mehr Folgen in kürzester Zeit fertigzustellen nachvollziehen.
                                    Es wäre aber wesentlich effizienter, wenn man länger an einem Projekt arbeitet. So entlastet man die Schreiberlinge und Zeichner oder Schauspieler oder Regisseure, was oder wer auch immer und die Zuschauer werden es ihnen danken.
                                    Stromberg ist das meiner Meinung nach zu gute gekommen, das man 5 Staffel freiwillig oder unfreiwillig über 8 Jahre verteilt hat. Wenn man jedes Jahr auf biegen und brechen versucht hätte, eine Staffel nach der anderen in den Kasten zu bekommen, dann hätte die Serie bestimmt auch nicht so gut funktioniert. Bei Breaking Bad können wir auch froh sein das nach der 5 Staffel Schluss war. Die Miniserie True Detective finde ich richtig gut (hab das Ende noch nicht gesehen) und ich muss sagen, dass ich mich hier auch mit 8 Folgen zufrieden gebe. Die Serie hätte mit Rust und Martin, eventuell noch eine Staffel lang noch überzeugen können. Mindestens ab der 3 Staffel wäre die Luft in Louisiana wesentlich dünner geworden! Bei Breaking bad fand ich zum Teil die 3 und 4 Staffel auch nicht mehr so prall und rund, wie ich es mir gern gewünscht hätte. Serien sind eh, zumindest für mich ein ganz schwieriger Fall.

                                    4
                                    • 10
                                      fuerchtegott 22.04.2014, 20:36

                                      50 shades of Humor! Obwohl Homer wohl nur bedingt für's Fernsehen geboren wurde, feiert er mit seinem ausgesprochen ästhetischen Charakter seit Jahren sämtliche Untaten des alltäglichen Irrsinns ab. DER Experte für den herben Charme! Unvorstellbar welch magische, prosoziale Energie entstünde, wenn er mit Al Bundy auf Beizentour ginge...

                                      18
                                      • 10
                                        Troublemaker69 21.04.2014, 22:38

                                        Eine perfekte Serie, die über die Jahre kein bisschen an Humor verloren hat. Zwar ändert sich der Humor von Staffel zu Staffel, aber das muss ja nicht unbedingt etwas Negatives sein und das ist es in diesem Fall auch nicht.
                                        Die Simpsons sind wirklich einfach nur bezaubernd und es vergeht kein Tag, an dem ich keine Folge aus Springfield ansehe.

                                        2
                                        • 9
                                          Jesba 10.04.2014, 19:00

                                          Die Simpsons sind das perfekte Beispiel dafür, dass man wissen muss wann man aufhören sollte. Früher hätte ich den Simpsons ohne zu überlegen 10 Punkte gegeben, aber die neuen Folgen haben für mich persönlich jeglichen Charme und Witz verloren. Deshalb sind es nun zwar keine 10 aber immer noch sehr sehr gute 9 Punkte geworden. Ich ignoriere die neuen Folgen einfach und genieße die guten Alten.

                                          2
                                          • 7 .5
                                            Thanatos1 05.04.2014, 15:06

                                            Eine wirklich großartige und kultige Serie die leider in den letzten paar Staffeln deutlich an Charme und Qualität verloren hat.

                                            Da ein Bild manchmal bekanntlich mehr sagt als Worte bin ich einfach mal so frech und verlinke hier dieses, meiner Meinung nach wirklich extrem passendes, Bild.

                                            http://i.imgur.com/0T481L4.jpg

                                            1
                                            • 10
                                              uncut123 25.03.2014, 12:50

                                              https://www.youtube.com/watch?v=8rTQ7TAP64c

                                              • 10
                                                damian.thorne.3 17.03.2014, 07:30

                                                Finde die Alten Folgen Klasse, aber mit den Neueren kann ich gar nix anfangen. Sind Total Langweilig und wirken teilweise wie Opern Vorführungen. Ich finde die Serie hätte längst schon eingestellt werden müssen.

                                                4
                                                • 10
                                                  L1sa 12.03.2014, 21:31

                                                  Seid ich denken kann, gucke ich die Simpsons. Die sind einfach Kult, vielleicht auch, weil mein Vater ein totaler Simpsons-Fanatiker ist und das irgendwie abfärbt. Und irgendwie kann ich mich doch nicht davon abbringen mir Montags die neuen Folgen anzusehen. Ich kann's einfach nicht lassen :-P

                                                  • 7 .5
                                                    Dackto 10.03.2014, 21:31

                                                    Die Serie mag kult sein und hat ihre lacher aber die Serie ist sowas von Ausgelutscht.

                                                    sorry

                                                    • 9
                                                      dangerousUnicorn 08.03.2014, 11:40

                                                      die serie ist einfach nur süß. jede figur ist auf ihre art einfach nur total liebenswert. ich kann nicht verstehen, warum die neuen staffeln bei einigen so verhasst sind. ich finde, die älteren folgen sind süßer anzusehen und mit einer schöneren geschichte. die neuen sind mit mehr witz...
                                                      Jede simpsonsfolge ist außerdem sehr klug aufgebaut und von der story her intelligenter als so manchen film den ich gesehen hab. jede figr hat tiefen und wirkt plastisch... die folgen scheinen länger als nur knappe 30 minuten!

                                                      1
                                                      • 9
                                                        SRZS1967 07.03.2014, 10:49

                                                        Die Simpsons sind Kult, mehr brauch man eigentlich nicht sagen. Leider musste ich feststellen, dass die neuen Folgen einiges an Charme verloren habe, den ich an den Simpsons so schätze. Ich hoffe es geht wieder bergauf, die Simpsons werden hoffentlich noch lange ein Evergreen bleiben!

                                                        2
                                                        • 9
                                                          schroemasta 20.02.2014, 20:22

                                                          Die Simpsons sind einfach nur Kult und haben mit Homer Simpson den wohl besten fiktiven Charakter ever! Muss aber sagen dass mich die neuen Folgen nicht mehr so begeistern wie die damaligen Staffeln.

                                                          1
                                                          • 10
                                                            Mr.Joshua 10.02.2014, 12:23

                                                            Wie kann man Simpsons nicht mögen?! Geile Serie, die läuft auch noch 40jahre weiter.

                                                            • 3 .5
                                                              rasendesFaultier 03.02.2014, 22:12

                                                              Finde diese Serie einfach unlustig. Die etwas älteren Folgen bringen mich vllt pro Folge bisschen zum schmunzeln, aber die neuesten Folgen sind so schlecht und überhaupt nicht komisch..

                                                              1
                                                              • 9
                                                                laskler15 28.01.2014, 17:25

                                                                "Ich liebe die Simpsons nach wie vor."
                                                                Um diesen Satz über meine Lippen zu bringen, muss ich mich schon gehörig anstrengen.
                                                                Über JAHRE grandios, frech, modern und einfach nur lustig.
                                                                Wenn man sich aber die letzten 4,5 Staffeln ansieht, ist vom Charme und Witz was die Simpsons so eigenständig geprägt hat, nur noch wenig vorhanden.
                                                                Hin und da sind zwar noch echte Brüller dabei, 6-7 pro Staffel.
                                                                Doch 6,7 Brüller hatten die Simpsons einst nicht pro Staffel, sondern pro Folge!
                                                                Harmlos, brav und auf der sicheren "skandalfreien" Schiene unterwegs.
                                                                Bitte wieder mehr in Richtung Family Guy schielen, sonst erkläre ich die Simsons bald für tot...für mich.

                                                                4
                                                                • 6 .5
                                                                  Mysterion 28.01.2014, 16:40

                                                                  Langsam reichts aber auch mal....

                                                                  • 8
                                                                    Oehli 12.01.2014, 17:59

                                                                    Hätte Matt Groening die Serie nach der 10. Staffel oder der 12. Staffel beendet, hätte es keinen Zweifel daran gegeben, dass diese einer der besten - wenn nicht sogar die beste - Zeichentrickserie aller Zeiten ist. Leider ging es von dortan nur noch bergab. Heute kann ich über die Serie einfach nicht mehr lachen. Ich kann verstehen, dass er sie weiterführt, wenn man weiß, was für einen Erfolg die Simpsons haben, aber dann muss man auch versuchen, das Niveau stetig hochzuhalten. Das ist nach so vielen Staffeln zwar schwer, aber nicht unmöglich, wie uns Matt Stone und Trey Parker zeigen, man kann sich sogar noch steigern. Wenn ich an die Simpsons denke, dann denke ich einfach an die guten alten Folgen und nicht an das, was aus ihnen geworden ist.

                                                                    • 5
                                                                      -Ruby- 30.12.2013, 07:07

                                                                      Bis Staffel 10 mit Abstand die intelligenteste Zeichentrickserie überhaupt und die wohl prägendste Serie was meinen Humor betrifft.
                                                                      Alles danach ist so unglaublich schlecht, dass ich mich selbst manchmal beim Schauen dabei ertappe, wie ich davon fantasiere Milliardär zu sein und als erstes die Simpsons aufkaufe, nur um es anschließend sofort abzusetzen. Wie kann man etwas so gutes so dermaßen gegen die Wand fahren? Mir tut die heutige Generation von Kindern und Jugendlichen unglaublich leid. Die müssen mit so einer drittklassigen Scheisse aufwachsen und ansonsten läuft auch nur Assi-TV.

                                                                      4
                                                                      • 8 .5
                                                                        KimJongDix 24.12.2013, 18:27

                                                                        fuer mich sind die simpsons nicht nur eine tolle serie, fuer mich sind die simpsons teil meines lebens, wegbegleiter, ein gefuehl. eine gelbe parallel-welt in der, egal was schlimmes passiert, am ende des tages doch alles wieder in ordnung ist. ich kann damit abschalten, lachen und mich darin fluechten. nicht jede episode ist perfekt, nicht alles ist witzig - aber die bestaendigkeit ist das angenehme. mal lacht man, mal fuehlt man mit, alles ist stimmig. so weit so gut - mit bestuerzen muss ich heute aber feststellen, was die schoepfer dieser serie mit ihr anstellen. statt ihr ein wuerdiges ende zu verschaffen, wird staffel um staffel weiterproduziert, die aktuellen simpsons staffeln sind schon lange nicht mehr das was die simpsons einmal einzigartig gemacht hat. das ist wirklich eine traurige sache, dass man diese serie solange ausmelken will, bis sie wirklich keinen tropfen mehr hergibt. ich empfinde das wirklich als verunreinigung eines heiligtums... und ich hoffe dass diese ausbeutung ein baldiges ende findet. das waere fuer alle beteiligten das beste.

                                                                        3
                                                                        • 10
                                                                          Luciano La Palma 09.12.2013, 01:11

                                                                          Ich kann den Simpsons einfach nicht weniger als eine 10 geben. Ja die Serie wird immer schwächer und unlustiger doch für mich hören die wahren Simpsons nach der 18. Staffel auf. von Staffel 1 bis 18 habe ich jede Episode sicher 10 mal gesehen, trotzdem schaue ich sie noch gerne und oft und trotzdem muss ich jedes mal noch lachen. Ich bin mit dieser Serie gross geworden doch im Gegensatz zu den meisten anderen Serien mit denen ich aufgewachsen bin finde ich diese besser je älter ich werde. zugegeben ich bin erst 20, doch ich hoffe doch schwer dass dieser Trend noch anhält ;).

                                                                          2
                                                                          • 10
                                                                            Exitus 01.12.2013, 10:02

                                                                            ich kenne alle folgen und ich sehe sie mir trotzdem immer wieder gerne an,.., ich bin damit aufgewachsen und lebe weiterhin damit^^ homer is einfach der beste!!!

                                                                            2
                                                                            • 8
                                                                              Andy_Awesome 13.11.2013, 12:23

                                                                              Hello Springfielder, :)
                                                                              anbei Fakten, die wohl jeder von euch schon weiß..aber vllt auch nicht. ;p
                                                                              http://www.youtube.com/watch?v=J5xuIujVspc&feature=c4-overview-vl&list=PLEzfTw0wkMwaLJ3336SqZ82bPa_h4yFdE

                                                                              1
                                                                              • 7
                                                                                Aoewir 03.11.2013, 14:15

                                                                                ich habe die Simpsons immer hochgelobt, da sie - im Vergleich zu anderen Serien - meines Erachtens nie an Qualität abgenommen haben... und dann kam der Film. Mit dem Film und mit Marges neuer Synchronstimme nahm auch die Qualität der Simpsons ab - es ist einfach nicht mehr witzig...

                                                                                2
                                                                                • 6
                                                                                  Icho_Tolot 01.11.2013, 20:26

                                                                                  Würde ich nur die alten Folgen bewerten, gäbe es eine glatte 10. Die sprühen nämlich nur so vor verstecktem, zum teil hochintelligentem Humor. Und ohne gute Allgemeinbildung versteht man viele Witze gar nicht (z.B. als in einer Szene die Krusty-Wiederholung mit dem Falklandkrieg kam). Doch die neuen Folgen (ab ca. 16 Staffel) sind nur noch ein Graus. Der Witz ging total verloren, weiss nicht was die Produzenten sich dabei gedacht haben. Und der neue Zeichnungsstil wirkt viel billiger, als der alte.

                                                                                  2
                                                                                  • 7 .5
                                                                                    StevenG 01.11.2013, 12:35

                                                                                    Schwer zu bewerten bei den teils grandiosen alten und oft dämlichen neuen Folgen

                                                                                    1
                                                                                    • 1
                                                                                      Mr.Queeqeq 28.10.2013, 23:00

                                                                                      Eigentlich wären die Simpsons gut, eigentlich wärees lustig.

                                                                                      Aber es gibt South Park. Mehr Gesellschaftskritik, mehr schwarzer Humor der zündet ohne diese besch..... Redundanz, und der Zeichenstil ist auch nicht meins.

                                                                                      1
                                                                                      • julia.schmid.58555 28.10.2013, 15:55

                                                                                        Seht mal, was ich gerade gefunden habe! Das ist doch genau das richtige für uns Simpsons-Fans

                                                                                        Die Simpsons reisen nächstes Jahr nach Brasilien, weil Homer zum WM-Schiedsrichter ernannt wurde.
                                                                                        Parallel dazu gibts eine weltweite Marketingkampagne, bei der internationale Top-Mannschaften eine eigene Simpsons-Produktlinie bekommen. Dabei sind bislang u.a. der FC Barcelona.
                                                                                        http://bit.ly/WmSimpsons

                                                                                        1
                                                                                        • 5
                                                                                          fat_jacK 26.10.2013, 22:02

                                                                                          Eine Serie muss man ja als ganzes bewerten und da sind mehr als 5 Punkte mittlerweile einfach nicht drin.

                                                                                          Über die alten Folgen muss man nicht mehr viel verlieren. Durch die Bank genial. Bis zur 10. Staffel eine wahre Wonne. Bis zu Staffel 15 ist das ganze immer noch erträglich. Alles was danach kam und immer noch kommt ist einfach nur ein schlechter Witz. Die Simpsons sind keine typisch-amerikanische Familie mehr, sondern könnten eher in die Berlin Tag und Nacht WG ziehen.

                                                                                          Bei dem neuen Intro und wenn Homer und Marge zum 1.147 mal Eheprobleme haben, möchte ich am liebsten laut los schreien.

                                                                                          4
                                                                                          • 5
                                                                                            MrMo 11.10.2013, 00:21

                                                                                            Lisa braucht Zahnspangen

                                                                                            1
                                                                                            • 8
                                                                                              laird.joe 16.09.2013, 20:58

                                                                                              Würde die Serie Homer Simpson heißen würde ich Sie mit 12von 10 Punkten bewerten!!!!

                                                                                              1
                                                                                              • 10
                                                                                                Copacabanasun 16.09.2013, 13:57

                                                                                                "Die Simpsons" der gelbe Generationen-TV-Virus aus Amerika. Finde nicht das die Serie allgemein schlechter geworden ist. Wenn man bedenkt wie lange es "Die Simpsons" schon gibt, muss man damit rechnen das sich die Serie weiterentwickelt und nicht mehr so aussieht und wirkt wie noch in den ersten Staffeln. Schaue die Serie immer noch gerne und meine Kindheit war sehr geprägt von "Die Simpsons". Jeden Tag geschaut egal ob man die Folge schon kannte. Es war und ist immer noch wie eine Droge. Kann mir nicht vorstellen "Die Simpsons" gar nicht mehr anzuschauen. Glaube da würde ich durchdrehen irgendwann. :D
                                                                                                .
                                                                                                .
                                                                                                Fazit: Die KULT-ZEICHENTRICKSERIE aus Amerika, Mit Homer, Marge, Bart, Lisa, Maggie, Abraham"Grandpa"Simpsons, Patty, Selma, Ned, Maude, Rod und Tod Flanders, Moe, Barney, Chief Wiggum, Ralph Wiggum, Lenny, Carl, Otto, Rektor Seymour Skinner, Apu&Manjula, Mr. Burns, Waylen Smithers, Hausmeister Willie, Edna Krabappel, Miss Hoover, Milhouse, Nelson, Krusty der Clown, Tingeltangelbob, Kent Brockman, Bienenmann, Troy McClure, Dr. Hibbert, Dr. Nick Riviera, Comicbuchverkäufer(Jeff Albertson), Bürgermeister Quimby, Professor Frink, Lionel Hutz, Reverent & Helen Lovejoy, Cletus, Snake, Duffman, Kang & Kodos, Zahnfleischbluter Murphy und vielen mehr. Zeitlose Charaktere und eine zeitlose Serie. :) Entweder man liebt sie oder man hasst sie. :)
                                                                                                .
                                                                                                .
                                                                                                LOVE IT! :)

                                                                                                10
                                                                                                • 6 .5
                                                                                                  Bronson 11.09.2013, 15:10

                                                                                                  Hach ja...die Simpsons. Einst Quell unnachahmlich großartiger Witze, skurriler Situationen, bizarrer Ereigenisse, genialer Geschichten und verschrobener Charaktere, mittlerweile zu einer Over the Top Show ohne wirkliche Höhepunkte verkommen. Der Abstieg begann schon mit Staffel 13, allerdings hab ich auch da noch über den Großteil lachen können. Ab Staffel 18 geht es allerdings steil bergab. Staffel 23, die ich gerade erst schaue, lockt mittlerweile nur noch müdes Schmunzeln bei mir hervor. Die Folgen sind wirklich lausig geschrieben, der Humor will offenbar immer noch einen draufsetzen und teilweise wiederholt sich die Geschichte schlichtweg nur noch. Schade, denn die Simpsons waren in ihren Hochzeiten (bis Staffel 10/11) mit das Beste, was ich im TV je sah. Somit vergebe ich, angesichts des vorher Geleisteten, immerhin noch 6,5 Punkte. Den Staffeln 18-23 würde ich ansonsten vielleicht gerade mal 4 geben.

                                                                                                  5
                                                                                                  • 10
                                                                                                    DerKvothe 09.09.2013, 13:02

                                                                                                    Ganz einfach die beste Zeichentrickserie in unserem Universum!!

                                                                                                    1
                                                                                                    • 10
                                                                                                      razzo 18.08.2013, 20:57

                                                                                                      So, am 26. August beginnt also die 24. Staffel mit der Folge ''Moonshine River''. Es ist dann Folge Nummer 509. Ich bin ohne Zweifel ein glühender Anhänger dieser wunderbaren Serie aber diese Folge werde ich mir nicht anschauen. Ich würde sie ja gerne mögen, die neuen Simpsons, aber leider haben sich meine Lieblinge mehr und mehr von mir entfremdet. Es war ein schleichender Prozess und irgendwann habe ich jegliches Interesse an neuen Folgen und Staffeln verloren. Wie konnte das nur passieren?

                                                                                                      Es muss wohl so Mitte der 90er gewesen sein als ich in dieses gelbe Universum eintauchte. Sofort war ich Feuer und Flamme. Die abendliche Doppelfolge wurde ein jahrelanges Muss und die Simpsons wurden mir ein treuer Freund, der mich auf allen Lebensabschnitten begleitete. War es anfangs noch die kindliche Faszination für die ganzen liebenswerten Figuren, lernte man später schnell den feinen, subtilen Humor zu schätzen. Man wurde älter, ohne aus einer Welt hinauszuwachsen sondern in eine neue hineinzuwachsen. Ein Welt voll skurriler Charaktere und verschiedenster Persönlichkeiten, die alle auf ihre Weise sympathisch und menschlich sind. So ist Homer nicht nur ein tollpatschiger, fauler Fettsack der nur dummes Zeug redet sondern vor allem ein liebevoller, fürsorglicher Vater, der auch seine hellen Momente hat. Im einen Augenblick albern und kindisch, im nächsten überrascht er mit bissigen Weisheiten. Homer, du Held meiner Kindheit. In dir steckt doch nicht etwa ein versteckter Intellektueller ;)?! Aber auch die anderen sind mir so ans Herz gewachsen. Marge, Bart und Lisa, Maggie, Grandpa, die Flanders, die Wiggums (Ach Ralph), Moe, Carl und Lenny, Otto, Apu, Crusty, Willie und noch soviel andere. Selbst kleinste Figuren wie Uter oder Bienenmann sind immer eine Freude. Und natürlich McBain. Und Duffman, Bürgermeister Quimby, Reverend Lovejoy, Skinner und Chalmers, der Comicbuch Verkäufer, Troy McClure, Kent Brockman...es sind sooo viele! Harrrrrrrrrr jetzt hab ich doch fast den Kapitän vergessen :)...alle anderen Springfielder die ich vergessen habe mögen mir verzeihen. Nicht wahr, Monty...

                                                                                                      Über ein Jahrzehnt waren die Simpsons ein so unterhaltsames, witziges und inteligentes Serienvergnügen. Es gab aber nicht nur jede Menge verrückter Unterhaltung sondern auch immer emotionale Momente, die deutlich machten um was es bei den Simpsons auch geht. Um Familie, Zusammenhalt und Freundschaft. Dieser Aspekt, macht für mich diese Serie zu dem was sie einmal war und heute nicht mehr ist...

                                                                                                      Denn seh ich heute eine der älteren Folgen und gleich im Anschluss eine neue, hab ich schon fast das Gefühl zwei verschiedene Serien zu sehen. Das Tempo wird so dermaßen angezogen und überzogen...nein, das sind nicht mehr meine geliebten Simpsons. Das sind die Hochglanz-Simpsons auf Crack, in einem Schnelldurchlauf an dümmlichen Slapstick- Einlagen und flachen Gags. Nach zwei Dutzend Staffeln ist den Machern wohl jedes Mittel recht um die gelbe Geldmaschine am Leben zu halten. Da kann die Geschichte auch noch so an den Haaren herbeigezogen sein, die Charaktere gar nicht extrem genug sein.

                                                                                                      Eigentlich wollte ich hier nur positives schreiben aber wenn meine Lieblingsserie so ausgeschlachtet wird, kann ich nicht an mich halten. Mir ist schon klar das man mit der Zeit gehen muss aber wo zum Teufel ist der Charme und Esprit vergangener Tage geblieben?! Nach über zwanzig Jahren ist die Serie vulgärer, gewalttätiger und emotionsloser als ich es mir je hätte vorstellen können. Ich kann mich an eine Folge erinnern, in der Humor seine Seele für einen Donut verkauft. Wer konnte damals ahnen, das man irgendwann für ein par Dollar die Seele der Simpsons an den Kommerzteufel verschachert?!

                                                                                                      Aber genug gemeckert. Für die Serie, die mich jahrelang so dermaßen begeistert und unterhalten hat, kann es nur volle 10 Punkte und ein ganz fettes Herz geben.

                                                                                                      12