Die Simpsons Kommentare

The Simpsons
Satire, Komödie, Familienkomödie

Kritiken (5) — Serie: Die Simpsons

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, Moviebre...

Kommentar löschen

Ich kann es nicht mehr hören! Ja, die Serie ist nicht mehr so gut wie damals, aber ich mag sie immer noch. Wenn ich überlege wie lange es die gelbe Sippschaft schon gibt und wie wenig wirklich richtig schlechte Episoden bisher entstandensind, da kann Matt Groenig gerne noch weitere Jahre Folgen produzieren. Ich bin ein gelber Fan, habe meine Freude an den Figuren und diversen Gags und finde immer noch genug satirische Schärfe in der Serie. Wer die Simpsons nicht mehr mag, kann ja dasselbe machen, was auch die Leute tun, die die Serie noch nie mochten: nicht ansehen.

bedenklich? 30 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 11 Antworten

_Garfield

Antwort löschen

So isses.


morlock

Antwort löschen

Den Machern gehen schon lange die Ideen aus und die teilweise dreiste Schleichwerbung nervt.
Die Serie hat sich in den letzten 10 Jahren total verändert und von dem ursprünglichen anarchischen Humor ist nicht mehr viel übrig.
Die Staffeln der letzten Jahre gefallen mir überhaupt nicht und ich finde es auch zum Kotzen was aus dieser einst tollen Serie inzwischen geworden ist.


Mr.Film: City of Cinema

Kommentar löschen

Die Lösung dieses Wortsuchrätsel`s beschreibt die Simpsons in einem Wort (Das Lösungswort kommt mehrmals vor). Man suche Vertikal, Horizontal, Diagonal und Rückwärts.

K O L T L U K U L T L Z K U L T L U K A L T
U U T K U L T L U K Ü L T L Ö K K U L T A I
L Z L N E I N ! T L U K M H M M K U L T A Y
T L U T U L T L U K U L T L U K M O E L U K

Lösung und Anzahl: ?

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 21 Antworten

alex023

Antwort löschen

Ihr seid doch alle bescheuert ^^ :D

Wie kommst du immer auf sowas ? :D


EclairLovesRatings

Antwort löschen

NEIN?


Hitmanski: It's just a film, Reihe Sie...

Kommentar löschen

Man ist als Sympathisant, als Fan, als was-auch-immer ja oftmals in Versuchung geführt, dem Produkt der Begierde alle nur erdenklichen Ehrungen und Würden zukommen zu lassen, die einem so ganz spontan in den Sinn kommen. Und so bezeichnete ich die "Simpsons" in meinen bisherigen Kommentar (der mir nunmehr als viel zu kurz und aussagelos erschien) als "(...) einzige Cartoon-Serie, die Einfluss auf die Popkultur hatte" und verwies auf studiVZ-Gruppen wie "Da gibt es doch diese Simpsons-Folge..." sowie zahlreichen Zitate mit spingfield´schen Ursprung, die wohl so manche Unterhaltung geprägt haben dürften.
Doch obgleich diese Sätze voller Lobhudelei und Ehrehrbietung steckten, wurden sie der gelben Chaos-Familie nicht ansatzweise gerecht: Groening hat mit seinen "Simpsons" nicht nur einen Stichwortgeber und Repetitor von Popkultur geschaffen; vielmehr IST seine Serie ein Stück andauernder Popkultur, gleichberechtigter Teilnehmer in einem Zirkel illustrer Persönlichkeiten von "B" wie Beatles bis "W" wie Warhol.
Ich bin sogar so selbstgerecht, und behaupte, die Aussagen im ersten Abschnitt stellen keineswegs nur eine Meinungsäußerung meinerseits dar, sondern könnten sich in etwas blumigeren Worten in jeder Enzyklopädie wiederfinden - man muss sich schließlich auch keinen Lichtenstein ins Wohnzimmer hängen, um ihn als Teil der modernen Kunst zu akzeptieren - sprich, man muss die "Simpsons" nicht mögen, um ihren objektiven Stellenwert anzuerkennen.
Aber genug von solchen Termen wie "nicht mögen" - in den folgenden Zeilen wird sich ausschließlich grenzenlose und hoffentlich halbwegs anständig formulierte und verpackte Glückseeligkeit wiederfinden:
Manch einer mag sich ja fragen, ob angesichts solcher Formate wie "South Park" oder "Family Guy" die "Simpsons" ihren Ruf als beste und anspruchsvollste Cartoon-Serie nicht langsam aber sicher abgeben sollten?! Mitnichten behaupte ich - denn die Simpsons bieten etwas, was es so noch nie in Trickserien gab und auch bisher nicht wieder gegeben hat: Nämlich eine emotionale Bindung an die Figuren. "South Park" mag weiter Richtung Schmerzgrenze gehen, vielleicht sogar mehr politischen Subtext bieten - aber dieses Mittendrin-Gefühl aus Springfield, diese Illusion, man kenne und schätze all diese Figuren und ihre Eigenarten langsam aber sicher persönlich - das stellt sich nur beim gelben Urgestein von Groening ein. Wo "Family Guy" Abziehbildchen und austauschbare Pointen bietet, da präsentieren sich die Simpsons trotz ihrer ebenfalls scherenschnittartigen Charakteranlage als durchaus ernstzunehmende, menschlich reflektierende und wandlungsfähige Figuren, deren Dialoge vielleicht nicht die Tabulosigkeit anderer Comic-Vertreter aufweisen, gleichwohl aber höchst amüsant und bisweilen sehr hintersinnig daherkommen können - sofern man sich denn ein bisschen Allgemeinwissen angeeignet hat, um die diversen Anspielungen überhaupt zu verstehen. Aber selbst wenn man mit dem zu vermeidenden Zustand des niedrigeren Intellekts geschlagen ist, finden sich genügend (qualitativ gute) Slapstick-Pointen um trotzdem seinen Frieden mit der Serie schließen zu können.
Insofern ist Springfield nicht weniger als das "Twin Peaks" unter dem Comicmetropolen (ein absoluter Superlativ, der nur sehr selten Anwendung in meinen Kritiken findet) - ein Ort, in dem man sich sofort heimisch und gut aufgehoben fühlen würde.

Man darf in einer Gesamtbetrachtung aber sicherlich auch nicht verschweigen, dass dieses fanboy´sche Wohlwollen in den letzten Staffeln mal mehr, mal weniger hart auf die Probe gestellt wurde: Die Überflutung an Cameos ohne wirklichen Bezug zur Handlung und ohne die satirischen Spitzen der älteren Folgen ihnen gegenüber, mag ein werbeträchtiger und finanziell sinnvoller Schachzug gewesen sein, der Serie qualitativ genutzt hat er nicht und erinnert beizeiten an die lieblosen Promi-Charaden aus dem Hause Dreamworks/Pixar & Co. Dazu kommt, dass das in Mode gekommene Umschreiben der einzelnen Werdegänge der Protagonisten und ihrer Beziehungen zueinander in den Rückblick-Folgen zum Teil stark an deren Glaubwürdigkeit und letztendlich auch an den Pfeilern der Sympathie zu ihnen sägt.

Aber letztendlich ist das Makulatur - denn spätestens wenn man irgendwann zwischen 18 und 19 Uhr Homers liebenswürdiger Debilität, Barts Gerissenheit, Lisas Besserwisserei, Marges Fürsorge, Maggies konsequentem Stillschweigen oder Flanders "dudelidü" beiwohnen darf, dann spendet mir das inneren Frieden und die Gewissheit, dass ich an einem künstlerischen Erzeugniss teilhaben durfte, dass seinen Weg in die Annalen wohl schon längst gefunden hat.

bedenklich? 25 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 6 Antworten

Doom4408

Antwort löschen

Besser kann mans wirklich nicht sagen.


J4KOB

Antwort löschen

Jetzt hast du mein Herz gewonnen! :D
Ich wäre zwar um einiges härter mit den neueren Folgen ins Gericht gegangen, aber ansonsten sprichst du mir direkt aus der Seele. :)


Kubrick_obscura: CinemaForever, arte

Kommentar löschen

Der unantastbare heilige Gral der Vorabendunterhaltung! Was soll sonst zwischen 18 und 19 Uhr laufen?

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen

Trotz allen Altersschwäche-Erscheinungen die die Serie zweifelsohne hat: Ohne sie wäre weder South Park noch Drawn Together, noch die vielen anderen Nachzieher möglich gewesen. Und gemessen an vielen Real-Serien ist die Qualität nach 23 Jahren immer noch erstaunlich gut - auch wenn die goldenen Jahre vorbei sind. Die Simpsons sind fester Bestandteil der Popkultur und alleine das sie es halbwegs geschafft haben auch den Deutschen zu zeigen, das Zeichentrick nicht automatisch Kinderkram ist, sollten wir ihnen dankbar sein. D'oh!

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

DerDude_

Antwort löschen

Schade das die Simpsons jetzt so abartig sind


DerDude_

Antwort löschen

Schade das die Simpsons jetzt so abartig sind



Kommentare

über Die Simpsons

Kleinod

Kommentar löschen
9.0Herausragend

ok, wer von den Simpsons-Autoren kann in die Zukunft sehen!!!
Wer die Folge 25x16 "You Don't Have to Live Like a Referee" kennt weiß was ich meine!!!
Das in Verbindung mit dem Sieg der deutschen Fußballmanschaft gestern???
Verdammt ist das gruselig!! XP
Ich liebe diese Serie!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir 1 Antworten

Zephir

Antwort löschen

Kenne die Folge jetzt nicht, aber da werden sie einfach zwei verschiedene Versionen der Folge vorab produziert haben. ;) Wie bei South Park und der Präsidentenwahl.


Helmholtz

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Ok, jetzt mal ein Kommentar zu den Simpsons.
Ich liebe die Simpsons.
Ich liebe die Simpsons mehr als jede andere Serie die ich je gesehen habe.
Und ich deshalb bin gerne bereit über ein paar (ok, schon viele) eher mittelmäßige oder sogar schlechte Staffeln hinwegzusehen. Weil ich glaube, dass das Grundkonzept der Simpsons nie alt wird. Und weil die Simpsons mir im Verlauf von mindestens zehn absolut gelungenen Staffeln grandiose Unterhaltung geboten haben. Und Denkstoff. Und wieso sollte ich mich auch beschweren: Alles nützt sich irgendwann ab, ja sogar die Mona Lisa zerfällt.
Was die Simpsons Jahre lang so grandios geschafft habe ist, dass sie jedes Ereignis, jedes Thema von kultureller und politischer Relevanz immer mit kritischen Blick betrachtet und beleuchtet oder parodiert haben. Und auch wenn sie doch eine sehr liberale Stellung vertraten, was im krassen Gegensatz zur Einstellung ihres Senders (!), dem Fox-Channel stand, so wurde aus den Simpsons nie eine radikale Serie die auf Teufel komm raus dem Zuschauer ihre Ansicht aufdrücken wollte.
Der präzise Blick in die amerikanische Gesellschaft, der diese Serie dabei ausmacht oder besser: Ausmachte zeigt sich deutlich bis ins kleinste Detail, vom Familienbild das die Familie Simpson repräsentiert über die Großkapitalisten und Konzerne (Burns), der christlichen Strömung in der amerikanischen Gesellschaft (Lovejoy, Flanders), über das schlechte Bildungssystem (finanzielle Probleme in Springfields Schule) bis hin zur sozialen Ausgrenzung intellektueller (Lisa). Überall baut Groening, früher gekonnt und subtil, heute eher lieblos und schlampig seine Verweise auf Politik, Popkultur, Geschichte, das öffentliche Leben, Wirtschaft und noch viele andere Themenbereiche ein und schafft es so sowohl zu provozieren als auch auf einige gesellschaftliche Misstände aufzuzeigen.
Bei der gesamten Typisierung seiner Charaktere, die manch einer vielleicht als klischeehaft empfindet verliert er aber nie die liebe zu seinen Charakteren. Oberflächlich betrachtet mag Homer Simpson vielleicht ein versoffener, fauler Versager sein, wenn man die Figur aber kennt weiß man, dass Homer von klein auf unter einer schweren Kindheit und Jugend litt und mehr als einmal bereit war seine eigenen Interessen hinter die seiner Familie zu stellen und bereit war den ein oder anderen Traum für diese aufzugeben. Homer Simpson ist für mich nicht weniger als einer der größten fiktionalen Helden überhaupt da er letztendlich alle besiegt: Seine verhasste Arbeit, seine eigene Unfähigkeit und die Menschen die sich über seine Dummheit lustig machen. Da er die Welt, wie ein Kind immer mit dem Herzen sieht und da er verstanden hat, dass er weder Erfolg noch Ansehen noch religiöse Erleuchtung braucht, solange er jene Menschen um sich hat, die er liebt. Hier wird klar wie fremd Groening jedes Figurenzeichnen nach Klischees ist.
Dabei haben die Simpsons es aber auch immer geschafft enorm kurzweilig und unterhaltsam zu sein und satirische Pointen auch mit sinnlosen Humor, dämlichen Sprüchen und witzigen Running Gags zu mischen. Diese Fähigkeit zum "allrounderhumor" zeichnet die Simpsons noch einmal ganz besonders aus.
Am Ende bleibt nur noch zu sagen, dass die Simpsons natürlich stark abgenommen haben, mein Text bezog sich natürlich auf die ersten 10 bis 15 Staffeln. Danach ging es kontinuirlich bergab. Aber hey, wenn ich die gelungenen Folgen aus den letzten 10 Staffeln hernehme (ja vor allem die wurden immer seltener) habe ich trotzdem noch ein paar Stunden mehr erstklassiger Unterhaltung, was bedeutet am Ende habe ich doch extrem viele verdammt gute Folgen, und um diese zu sehen musste ich nicht einmal ins Kino, nein ich musste nur den Fernseher einschalten. Und keinen Cent bezahlen. Wieso sollte ich dann also enttäuscht sein und auch nur einen einzigen Punkt von meiner Wertung abziehen?
Nein die Simpsons sind und bleiben für mich das beste was das Fernsehen je hervorgebracht hat es bleibt also nur noch eins zu sagen: Danke an die Simpsons, danke für alles.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Großartiger Text zu einer genialen Serie, nach dem Spielfilm hätte für mich Schluss sein müssen.


MetalFan92

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Könnt ich immer wieder schauen, ab und zu sind Folgen bei die ich nicht so mag, aber das ist sicherlich in fast jeder Serie so.
Bevorzuge jedoch die älteren Folgen. Die neuen mag ich nicht so.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Black_Sheep_Kills

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Tja, mit denen bin ich aufgewachsen und hab sie seit der ersten Minute an mitverfolgt.

Leider schwächten die Episoden ab der vierten Staffel etwas ab und ab Staffel 12 ging es nochmal ein wenig bergab.

Das soll nicht heißen, dass die neuen Folgen schlecht sind, aber gerade die ersten 3 Staffeln waren da einfach herausragend, da die Figuren noch ziemlich plump und einfach waren. Außerdem war es damals nicht ganz so politisch und Realitätsnah, was mittlerweile in den neuen Folgen immer mehr zum Thema wird.

Für die ersten 3 Staffeln würde ich glatte 10 Punkte geben. Als Gesamtpaket betrachtet sind leider nur faire 7,5 Punkte drin.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Fleischfresserin95

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Für mich bleibt und sind die Simpsons Kult nd gehören teilweise zu meiner Kindheit. Natürlich haben sie sich verbessert, aber leider finden sich immer wieder die "gleichen" Storys in jeder Folge. Mehr Abwechslung wäre da sinnvoller!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Spacekid

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Hat vlt schon etwas von seinem Humor verloren aber dennoch großartige Serie, Die man sich immer gerne anschaut :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

gandalfdergraue

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Leider ist die Serie nicht so witzig wie beispielsweise south park oder family guy. Schade, da die Serie wirklich gute Ansätze hat.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

familyguy36

Kommentar löschen
0.0Hassfilm

Bäh, gelbe, komische, nicht aus Family guy stammende Humorlose...

bedenklich? Kommentar gefällt mir 4 Antworten

Helmholtz

Antwort löschen

"[...]heißt peter griffin ist 13 Jahre alt[...]" sagt schon alles :D


familyguy36

Antwort löschen

Ja, gut möglich :-)


Kommisar-X

Kommentar löschen

Weshalb es mit den SIMPSONS bergab geht?

Damals als der ganze Spass anfing, war der Zynismus bzw. gesellschaftskrtik noch nicht so weitläufig wie heute. Heute gibt es für JEDEn etwas. Für richtig ghässige gibt es SOUTH PARK. Für die witzigen gibt es AMERICAN DAD.

Vor allem, zeigte sich NIE eine Weiternetwicklung oder sonstiges. Das hat der gute MAtt Groenig leider versäumt. Mit den SIMPSONS wird es mal das gleiche Ende nehmen wie bei "Wetten dass..!?". Noch kann er sagen "ja Ja, bin der Marktführer". Lange wird sich das abe rNICHT mehr spielen

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

MarkWinter

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Ich finde nicht, dass die Simpsons abgesetzt werden müssten wieso auch? Immer noch begeistern sie Mio. von Menschen. Ich hatte irgendwann auch genug aber nicht weil ich sie schlechter fand als früher, sondern weil man halt einfach mal eine Auszeit braucht von einer Serie die mehrere Jahrzehnte läuft. Mittlerweilen schaue ich sie wieder und ich kann nicht sagen, dass der Humor schlechter ist als früher. Schliesslich war auch früher nicht jede Episode der Knüller, mitnichten, ich habe bei den neuen Staffeln immer wieder sehr gute Episoden gesehen. Wer sie nicht mehr mag, soll sie halt nicht schauen. Das "Früher war es besser" geht mir manchmal echt auf den Sack dabei geht immer eine gewisse Überheblichkeit daher im Stile von "Ich war damals von Anfang an dabei und damals war es cool und jetzt nicht mehr weil ich alt bin und da darf es nicht mehr cool sein, die Jungen sollen in aller Ehrfurcht zu mir hinauf sehen wie geil ich bin weil ich die Simpsons 'damals' gesehen habe..." Würg Kotz! Mir würde nie in den Sinn kommen meinen Kindern zu erzählen, dass die heutigen Simpsons schlechter seien als die Alten. Sie sollen es selbst beurteilen, sie lieben es und ich kann nur bei manchen Fragen zu Seite stehen wenn sie gewisse Witze nicht begriffen haben aus den 80er und 90ern und da stehe gerne Bereit. Sie haben ihren Spass und das zeigt mir, dass die Serie seine Berechtigung hat.

Scheisse finde ich American Dad und Family Guy, beides für mich unendlicher unlustiger Schrott, schlecht gezeichnet und man erwartet bei jedem Gag Lachsalven. Aber eben, jedem das Seine

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Centipede

Kommentar löschen

Ich wollte mein Kommentar bei dem Artikel von Ines Walk zu der Lego Folge von den Simpsons (Folge 550), hineinstellen aber irgenwie bin ich vom Thema angekommen und deshalb landet er hier.

Nach dem ganze Lego Hype war das nur eine Frage der Zeit, dass aus den gelben Zeichentrickfiguren gelbe Lego Männchen und Weibchen werden! Die Simpsons der heutigen Zeit verkaufen sich halt für jeden und alles!

Wenn man sich mal die Simpsons von damals anschaut und was dann aus ihnen geworden ist, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Der Humor ist viel zu flach und austauschbar geworden, das liegt zum Teil an den Autoren und dann noch am Zielpublikum. Die ganzen Charaktere und Geschichten der Kult Familie besitzen weder die Leidenschaft noch den Charme von damals. Ab der 11 Staffel oder so, haben sich langsam aber sicher, einige Abnutzungserscheinungen gezeigt!

Das Problem was man jeder Serie ansieht ist, dass immer weiter und weiter produziert wird, damit das Geld reinkommt und der Zuschauer nicht die Lust verliert. Bei den vielen Folgen kommt doch keine Autor mehr hinterher, gute und zufriedenstellende Episoden abzuliefern, dadurch ensteht irgendwann eine Ideenarmut! Ich war vor nicht alt zu langer Zeit auch ein Serien Süchtiger und konnte es nie abwarten, wann die nächste Folge herauskommt. Daher kann ich den Druck der auf den Studios ausgeübt wird, immer mehr und mehr Folgen in kürzester Zeit fertigzustellen nachvollziehen.
Es wäre aber wesentlich effizienter, wenn man länger an einem Projekt arbeitet. So entlastet man die Schreiberlinge und Zeichner oder Schauspieler oder Regisseure, was oder wer auch immer und die Zuschauer werden es ihnen danken.
Stromberg ist das meiner Meinung nach zu gute gekommen, das man 5 Staffel freiwillig oder unfreiwillig über 8 Jahre verteilt hat. Wenn man jedes Jahr auf biegen und brechen versucht hätte, eine Staffel nach der anderen in den Kasten zu bekommen, dann hätte die Serie bestimmt auch nicht so gut funktioniert. Bei Breaking Bad können wir auch froh sein das nach der 5 Staffel Schluss war. Die Miniserie True Detective finde ich richtig gut (hab das Ende noch nicht gesehen) und ich muss sagen, dass ich mich hier auch mit 8 Folgen zufrieden gebe. Die Serie hätte mit Rust und Martin, eventuell noch eine Staffel lang noch überzeugen können. Mindestens ab der 3 Staffel wäre die Luft in Louisiana wesentlich dünner geworden! Bei Breaking bad fand ich zum Teil die 3 und 4 Staffel auch nicht mehr so prall und rund, wie ich es mir gern gewünscht hätte. Serien sind eh, zumindest für mich ein ganz schwieriger Fall.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

fuerchtegott

Kommentar löschen
10.0Herausragend

50 shades of Humor! Obwohl Homer wohl nur bedingt für's Fernsehen geboren wurde, feiert er mit seinem ausgesprochen ästhetischen Charakter seit Jahren sämtliche Untaten des alltäglichen Irrsinns ab. DER Experte für den herben Charme! Unvorstellbar welch magische, prosoziale Energie entstünde, wenn er mit Al Bundy auf Beizentour ginge...

bedenklich? 18 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 3 Antworten

fuerchtegott

Antwort löschen

Der sieht doch viel zu gut aus für die Runde:-)


Troublemaker69

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Eine perfekte Serie, die über die Jahre kein bisschen an Humor verloren hat. Zwar ändert sich der Humor von Staffel zu Staffel, aber das muss ja nicht unbedingt etwas Negatives sein und das ist es in diesem Fall auch nicht.
Die Simpsons sind wirklich einfach nur bezaubernd und es vergeht kein Tag, an dem ich keine Folge aus Springfield ansehe.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Jesba

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Die Simpsons sind das perfekte Beispiel dafür, dass man wissen muss wann man aufhören sollte. Früher hätte ich den Simpsons ohne zu überlegen 10 Punkte gegeben, aber die neuen Folgen haben für mich persönlich jeglichen Charme und Witz verloren. Deshalb sind es nun zwar keine 10 aber immer noch sehr sehr gute 9 Punkte geworden. Ich ignoriere die neuen Folgen einfach und genieße die guten Alten.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Thanatos1

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Eine wirklich großartige und kultige Serie die leider in den letzten paar Staffeln deutlich an Charme und Qualität verloren hat.

Da ein Bild manchmal bekanntlich mehr sagt als Worte bin ich einfach mal so frech und verlinke hier dieses, meiner Meinung nach wirklich extrem passendes, Bild.

http://i.imgur.com/0T481L4.jpg

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
10.0Herausragend

https://www.youtube.com/watch?v=8rTQ7TAP64c

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

damian.thorne.3

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Finde die Alten Folgen Klasse, aber mit den Neueren kann ich gar nix anfangen. Sind Total Langweilig und wirken teilweise wie Opern Vorführungen. Ich finde die Serie hätte längst schon eingestellt werden müssen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 9 Antworten

damian.thorne.3

Antwort löschen

Jeder wie er es nimmt. Aber ich glaube nicht das es noch Folgen geben wird, die auf dem Niveau der Alten sein werden.


Centipede

Antwort löschen

nach der 11 Staffel hätten die Schluss machen sollen.


L1sa

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Seid ich denken kann, gucke ich die Simpsons. Die sind einfach Kult, vielleicht auch, weil mein Vater ein totaler Simpsons-Fanatiker ist und das irgendwie abfärbt. Und irgendwie kann ich mich doch nicht davon abbringen mir Montags die neuen Folgen anzusehen. Ich kann's einfach nicht lassen :-P

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Dackto

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Die Serie mag kult sein und hat ihre lacher aber die Serie ist sowas von Ausgelutscht.

sorry

bedenklich? Kommentar gefällt mir 3 Antworten

Dackto

Antwort löschen

nur um dem hass der hater zu entgehen :D


fuerchtegott

Antwort löschen

Höhöhöö! Weise, sehr weise:-)


dangerousUnicorn

Kommentar löschen
9.0Herausragend

die serie ist einfach nur süß. jede figur ist auf ihre art einfach nur total liebenswert. ich kann nicht verstehen, warum die neuen staffeln bei einigen so verhasst sind. ich finde, die älteren folgen sind süßer anzusehen und mit einer schöneren geschichte. die neuen sind mit mehr witz...
Jede simpsonsfolge ist außerdem sehr klug aufgebaut und von der story her intelligenter als so manchen film den ich gesehen hab. jede figr hat tiefen und wirkt plastisch... die folgen scheinen länger als nur knappe 30 minuten!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten


Deine Meinung zur Serie Die Simpsons