Haschbeutel

user content

Haschbeutel aus Feldkirchen heißt Philipp , ist 27 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 1057 Filme bewertet und legendäre 1376 Kommentare geschrieben. Er ist zudem ein nostalgischer, C64anbetender, SNESliebhabender, synthesizerverehrender, musikfanatischer, 8bitsound-anhimmelnder, kreativer, schwarzhumoriger, sarkastischer, kinofaszinierter, DVDsammelnder, mittlerweile BluRay-Überzeugter und schreibwütiger Durchschnittskerl. Er spricht fließend Ironisch und Sarkastisch - seine Beiträge können zudem Spuren von Zynismus und Nüssen enthalten. Lesen auf eigene Gefahr. Kinder haften für ihre Eltern. Wer übrigens etwas für Spiele, Geeks & Co über hat, darf gerne mal den Blog von einigen Freunden und mir besuchen unter pressakey.com :) · Schöpfer von ©"orgasmatisch", ©"Effektmasturbation", ©"CGI-Gewichse" und ©"justinbieberesker Nervsack" .:. Mehr


Gästebucheinträge

  • Ein sehr schönen 'In Memoriam"-Blogartikel hast du da zum Jahr 2014 verfasst! Da es auch sonst nach großer Filmliebhaberei auf deinem Profil aussieht, würde ich dir gerne mal 'ne Anfrage dalassen. Beste Grüße! ;)

    • Manchmal weis gar nicht wie man für Worte danke sagen soll. Ich schick Dir einfach mal ne freundliche Anfrage. Auch wenn Du aus mir unerklärlichen Gründen einige meiner liebsten Filme mit nur wenigen Punkten abgespeist hast. Darüber müssen wir mal reden ;). Aber inzwischen bin ich doch weiser geworden und nehme das Leben wie es kommt, mit all seinen Wundern und Herausforderungen. Beste Grüße von twentyfour :)

      • Ich war schon immer polarisierend. So auch meine Lieblingsfilme! :-)

        • Ich bin jetzt mal so frei und schicke Dir eine Anfrage! :-)

          • Ich mein, natürlih gibt es viel Müll. Aber es gibt ja auch viel Müll bei den Ami-Serien. Is ja nicht so, als dass man sich da alles immer ansehen kann. Und genau so ist es im deutschen TV. Letztlich muss man sich das rauspicken, was einen interessiert. Und dann gibts da auch ein reichhaltiges Angebot. Naja, zumindest für mich, allem Anschein nach^^

            • Naja, es klingt für mich alles so: "Menno, das, was ich gern sehe, das wird nicht so, wie ich mir das vorstelle, im deutschen Fernsehen gezeigt. Und Ami-Serien sind grundsätzlich besser als alles, was im TV kommt. "

              Find ich nicht. Ich persönlich schau sehr viel Sport und vor allem Filme, da kommen täglich interessante Filme und ich finde immer etwas (oder nehme es mir auf). Naja, und auch Krimis finde ich nicht so schlecht.

              Und generell wird mir in deinem Artikel das deutsche Fernsehen zu sehr auf ein paar wenige negative Schlaglichter reduziert. Da gibts ja viele Sender, die immer wieder gute Dinge bringen (neben ARTE ja auch 3 Sat, viele Dritte, die Öff-Rec-Spartenkanäle wie Einplus, ZDFneo usw....

              Also, es ist bei weitem nicht alles schlecht. WObei ich weniger deinen Artikel so mies finde, sondern viele Kommentare drunter. Und da hab ich ehrlich gesagt weder Zeit noch Lust, lange zu diskutieren^^

              • Nach deinem brisanten Artikel zu der Subkultur des deutschen Fernsehen, musste ich dich sofort auf meine Freundesliste drücken.
                Ich hoffe ich spreche sarkastisch genug ;)

                • Zu "Pandorum": Und du warst mit deiner "8.5" sogar ein bisschen mitverantwortlich dafür, dass ich den geguckt hab ... ;)

                  • Bei den Kommentaren, der Lieblingsfilmliste und DEM Namen, warum sind wir dann gleich noch mal keine Freunde hier? Das muss geändert werden ;)

                    Beste Grüße

                    • Ich würd mir auch wünschen, dass ich ihn mehr mögen könnte :/