Timo K.

user content

Timo K. aus Wurzen heißt Timo K., ist 23 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 1720 Filme bewertet und legendäre 394 Kommentare geschrieben. Dieser Mensch ist kein Fan von albernen Nicknames, sondern nennt sich auch im Netz "Timo K.", um, er hustet jetzt kräftig, ein wenig Seriosität vorzutäuschen. Er ist ein Filmfanatiker, ein Konsumschwein, ein tasmanischer Teufel, ein dunkler Lord der Sith, ein TV-Guru und kämpft für eine Filmkritik, die ohne Haudrauf-Überzeugungen wie den ominösen "Längen" etwas Existenzielles aussagt, oder, ach Gottchen, der Tatsache, was ein Film sein will, was er zu sein hat und was er angeblich unter keinen Umständen ist, vorzubeugen versucht. "I have so much love to give, I just don't know where to put it." | Und er ist ein berühmter Blogger: http://www.blockbuster-entertainment.blogspot.de/ Mehr


Gästebuch

_Garfield

Herzlichen Glückflunsch! :) (bin ich zu spät?)

Punsha

Herzlichen Glückwunsch! Lass dich feiern.

hoffman587

*P.S: Am 09. August bin ich dann wieder da (muss ja auch nochmal gesagt werden, nicht, dass du dich wunderst, wo ich bleibe^^).

hoffman587

So ich verabschiede mich hiermit mal offiziell von dir, bevor ich Morgen in der Frühe die Reise antrete. Sei schön lieb, feier nicht zu viel, damit ich dich nicht wieder Schlimmo nennen muss. :P
Ich weiß es ist tragisch, dass du dieses Jahr keinen Geburtstag-GB-Post von mir bekommst, aber ich denke du wirst es verkraften (wenn du dich so sehr danach verzehrst, könnte ich es freilich auch nachreichen). :-P

Bis dann, galte die Augen weit offen und berichte mir, wenn ich wieder da bin, ob irgendetwas spezielles, während ich weg war, vorgefallen ist. Also see you later alligator. Und möge die Macht - auch ohne mich - mit dir sein. :-)

hoffman587

Damit bist du übrigens der Erste, von dem ich das übrigens vernehme, denn sonst habe ich bisher nirgendwo davon gelesen, dass es sich dort eben um den US-Cut handelt (Du vielleicht?), der analysiert wird, was natürlich auch nur logisch ist bei einer amerikanischen Doku.^^

hoffman587

Das werde ich sicher irgendwann machen (ich würde jetzt sagen spätestens bei der TV-Ausstrahlung, wenn ich nicht stark vermuten würde, dass Jahrzehnte vergehen müssen bis so etwas [und dann sicher auf Arte] gesendet wird). Bisher schreckt mich vor einem Kauf ja der immense Preis von 15,99 für eine Interpretationsdoku mit teils auch (wie ich vernommen haben) ziemlich abseitigen und absurden Theorien.^^

hoffman587

Das mit dem Nachwuchs erinnert mich an ein witziges Detail, das ich bemerkt habe, nämlich, dass dem Hotel gegenüber ein Fußballplatz lag, den ich von meinem Hotelzimmer aus beobachten konnte und ja da konnte ich schon den noch sehr jungen Nachwuchs am Nachmittag beobachten, wie er motiviert für die Zukunft trainierte auf dem Platz.^^

Das mit BR ist natürlich ärgerlich, aber verschmerzbar. Dass ich ich nicht vorher auf die Idee gekommen bin mal selbst bei Schnittberichte wegen der Fassung zu schauen, war zweifelsfrei nachlässig von mir.^^ Jedenfalls danke für den Link. Der Bericht ist doch recht aufschlussreich. Von dem, was ich aus den Bildern schließen kann, so würde ich bisher durchaus größtenteils mit dir mitgehen. Besonders die Geister gefallen mir, auch wenn diese Sequenz das Fantastische dann doch zu stark ausbuchstabieren mag, denn die sonstigen illusionären Gestalten mögen zwar durchaus grotesk, aber tendieren noch nicht so stark in die Richtung des Friedhofthemas wie es diese Geister tun. Trotzdem wirkt das Ganze sehr reizvoll auf mich. Irgendwann muss ich diese Fassung auch mal sehen. Das Leben ist ja noch lang.^^

hoffman587

Ich war in Spanien, direkt nach dem WM-Finale Montag früh ging es los. Flucht vor de betrunkenen Deutschlandfans (die leider nichtsdestotrotz auch dort meinen Weg kreuzten) und der Post-WM-Stimmung.^^ Somit konnte ich gleich schauen, ob sich Spanien nach ihren enttäuschenden Spielen in eine Krisenregion verwandelt hat. Dem war nicht so. Ich bin aber auch nur kurz wieder hier, denn am Freitag geht es schon wieder weiter nach Amerika für zwei Woche. Dann bin ich für dieses Jahr aber auch wieder genug gereist.

Ja, das ist mir schon aufgefallen. Ich vermisse diese Gespräche auch schon, freut mich, dass es dir da ebenso geht. Dass du dir SHINING-US(^^) gekauft hast, habe ich auch durch die Filmtiefen mitbekommen, da fände ich es noch einmal interessant zu wissen, was da die groben Einfügungen sind. Besonders da dein Fazit über diese Fassung jetzt ja überraschend positiv ausfiel, denn du magst dich vielleicht erinnern, dass wir vorher spekuliert hatten inwieweit sich Kubrick mit dieser Fassung doch mit Erklärungen bei dem amerikanischen Kinobesuchern angebiedert haben könnte. Solltest du, falls wir daas jemals mit der Begegnung unsererseits schaffen mal mitbringen, damit ich sie auch betrachten kann. :-p Passenderweise hast du dir dann ja auch gleich dazu ROOM 237 angeschaut. Ist also kein schlechtes Programm.
Die Aufwertung von DRESSED freut mich, mir gefällt ja neben der messerscharfen Fahrstuhlsequenz besonders die labyrinthartige Museumsequenz. Und apropos witziges Detail: Man achte in der Cafesequenz kurz vor Ende auf die Frau im Hintergrund, herrlich ihre Reaktion auf das Gespräch der beiden Protagonisten! Hast du das vielleicht auch beobachten können?^^

Ach und von EINS, ZWEI, DREI kann ich nur schwärmen. Der Film ist vielleicht meine liebste Wilder-Komödie, denn ich habe mich selten bei einem Film so amüsiert wie bei diesem. Da kann ich dir eigentlich nur noch viel Spaß bei diesem wilden Ritt wünschen. :-)

hoffman587

*abarbeitest

hoffman587

Hm, Mensch hier ist ja gar nichts spannendes passiert während ich weg war. :p Was mir aber aufgefallen ist, dass du derzeit wohl die "Exzessfilme" deiner Sammlung (SB, P&G, Gatsby und den Edwards könnte man durchaus auch dazuzählen, ich denke da vornehmlich an die Kuchenschlacht)?


Logge Dich jetzt ein, um einen Gästebucheintrag zu schreiben.