Timo K.

user content

Timo K. aus Wurzen heißt Timo K., ist 23 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 2036 Filme bewertet und legendäre 472 Kommentare geschrieben. »Kino ist für ihn das Medium, das berufen ist, die Eruptionen, Zerwürfnisse und Chancen zwischenmenschlicher, lebensweltlicher Prozesse zu diagnostizieren und zu beeinflussen.« ... »I have so much love to give, I just don't know where to put it.« ... Langzeitblogger: http://www.blockbuster-entertainment.blogspot.de/ ... Teilzeitautor: http://www.cereality.net/ ... Seriengourmet: http://series-entertainment.com/ Mehr


Gästebucheinträge

  • Gut, das mit dem Stoff kann ich nicht so recht einschätzen, da ich mit dem Comic überhaupt nicht vertraut bin (oder mir auch keinen wirklichen Reim darauf machen könnte wie der aussieht), aber du wirst mit deiner These schon recht haben. Wirklich viel gibt es da wahrscheinlich nicht zu holen. Aber Blade als komödiantischer Sidekick? Das musst du mir noch einmal näher darlegen wie du das meinst!^^

    • Okay, verstehe. Es wunderte mich nur leicht diesen Film direkt nach Raging Bull zu sehen. Ich hätte gedacht, dass dazwischen noch ein paar andere Werke kämen. Den müsste ich auch demnächst mal wieder sehen. :-)

      Und wie kam es zu Blade II? Gute Frage! Ich hatte gestern die Entscheidung zwischen dem Redford (dessen Wiederholung ich dann doch aufgenommen habe), dem Schneider und eben diesem Film. Ich wollte nach dem offiziell letzten Defa-Film auch mal wieder einen Film haben, von dem ich mich schlichtweg berieseln lassen kann und da ich Del Toro als Filmemacher eigentlich interessant finde und ich Blade II immer mal nachholen wollte (auch wenn ich alles andere als ein Fan dieser Reihe bin; den Ersten fand ich einigermaßen okay, den Dritten eher unterdurchschnittlich), habe ich diesen Film genommen. Auch weil er mir im Schaffen von Del Toro fehlte. Ich habe ihn also aus Interesse geschaut und wurde überrascht.

      Ein temporeich erzählter und stylischer Film, der auch einige große ikonische Momente zu bieten hat. Der Sonnenaufgang der Liebenden am Ende, in der sich die Liebe langsam aufzulösen beginnt und der Moment, in dem Blade in das Blutbad springt und wieder heraussteigt (ein Moment, der bei mir Assoziationen zu den Nibelungen und Siegfried weckte). Inhaltlich ist der Film überschaubar. Die Feinde, die für einen größeren Feind zu Verbündeten werden, das ist auch eine Formel, die Del Toro aber durchaus interessant anpackt, in dem er die Dysfunktionalität der obersten Vampirfamilie aufdeckt. Eine fesche Fortsetzung. Ich bin also ganz zufrieden mit meiner Entscheidung und ja, ich halte ihn für den besten Teil der Reihe. :)

      • Wenn du so harsch sein willst, bitte.^^

        Entsprechen die Wertung und Platzierung von SHUTTER ISLAND übrigens aktuellen Wertungsmaßstäben und Umständen in deiner Liste? Denn dann bin ich doch überrascht über diese hohe Honorierung des Films.^^

        • Mensch, das ist ja was. Die können scheinbar nie ordentlich spielen.^^

          • Gut, das mit dem anderen Bezugstitel kann natürlich auch sein. Habe gestern erst DIE GRUBE UND DAS PENDEL unter DIE FOLTERN nach etwas suchen gefunden.^^

            • P. S: Sehe ich übrigens bloß nicht richtig oder ist The Premature Burial gar nicht im Buch mit dabei?^^

              • Das hatte ich gehofft, dass du die Assoziation hättest. Darauf war es ja auch ausgelegt. Deshalb hatte ich es ja erst so explizit erwähnt. Das »das« bezieht sich nämlich eigentlich nicht auf Servus!^^

                • Nein. Überhaupt nicht. Mir ist nur aufgefallen, dass die Seiten des Buches regelrecht spindeldürr sind, also extrem dünn. Da muss man achtsam sein.^^

                  P.S: Eine interessante Begebenheit, die mir heute abend beim Film auf ServusTV widerfahren ist. Servus hatte vorher noch ein Live-Programm gesendet, wo Mannheim gegen Ingolstadt spielte (also Eishockey) und weil dieses Spiel länger dauerte (und so wie ich das beobachten konnte einige rüpelhafte Momente zu bieten hatte), kam mein Film auch später (zugegeben 20 Minuten sind verschmerzbar). Fand ich doof. Hm, wieder ein Grund, um das nicht zu mögen.^^

                  • Poe ist jetzt übrigens nachträglich auch eingetroffen. Hübsches Büchlein. :-)

                    • Die wird bleiben. Mich wundert nur, dass du den auch gesehen hast und dann auch noch mit einer solchen Wertung ausstattest. Du kennst nicht zufällig das Buch?^^