Agent Ranjid rettet die Welt - Kritik

Agent Ranjid rettet die Welt

DE · 2012 · Laufzeit 81 Minuten · FSK 6 · Komödie · Kinostart
Du
  • 1

    Ha Ha. - Ja, 2 ganze Lacher aber nur 1 Punkt. Das war unterste Schublade.

    2
    • 2 .5

      Ich weiß noch wie ich mich mit Henning über diesen Film unterhalten habe und er ihm zumindest ein paar minimale Pluspunkte ließ. Ebenso hab ich die Kritik in der Cinema gelesen die ihm sympathische Figuren und ein sicheres Lächeln prophezeiten … Leute, habt ihr den gleichen Film gesehen? Kaya Janar war mir immer sympathisch und ist es auch jetzt noch, aber das Machwerk was er hier abliefert bekommt nur einen Stempel von mir: peinlich. Es ist als würde man einen extrem schlechten Fernsehsketch sehen mit unerträglich langer Laufzeit. Es ist zwar konsequent dass Yanar im Film wie auch in seiner Fernsehshow die gängigen Hauptfiguren alle selbst spielt, aber schon alleine das macht es unmöglich die banale Story auch nur einen Funken ernst zu nehmen. Ein paar Gags sind dann zwar in der Tat brauchbar (vor allem die Schadenfrohen permanenten Gags auf Kosten der Holländer) und man staunt ganz schön dass ein Altstar wie Rutger Hauer sich in der Tat für einen solchen Dreck hergibt, aber man ist am Ende doch ziemlich erleichtert und froh wenn man den Abspann erreicht hat und wieder einmal bestätigt bekommt: was im Fernsehen einigermaßen lustig wirkt hat keinerlei Garantie im Kino zu klappen.

      Fazit: Geradezu unerträgliche und unsagbar schlechte Kalauerrevue!

      Videoreview: https://www.youtube.com/watch?v=pBpyNQF6ckc

      • 0 .5

        Heute, am 3.10.16, ist 3SAT Thementag.
        Angefangen hat alles mit uralten Kabarettaufzeichnungen, später kamen neue hinzu und mir gefiel das Programm sehr. Ich prügelte mich mit meiner PS Vita auf der Couch und mochte, was da so nebenher lief und dann kam dieser Film..

        Ich war noch nie ein großer Fan von Kaya, kenne seine Show und finde sie, im Nachhinein gesehen, wohl aus einem Grund nicht ganz so übel: weil er zwischen seinen "Gags" Pause für etwaige Lacher lässt und er so wenigstens einige Zeit still ist..

        Hier aber höre ich ihn ständig in seinen Rollen, wie eine "witzige" Stelle die nächste jagt und ich frag mich echt, wer diesem Film das letzte Ok zum Drehbeginn gegeben hat.. Wette verloren? Verbrechen an der Menscheit verüben? Was war seine Intension? Hier hatte jemand mit den höchsten Stellen geschlafen, oder prekäre Nacktfotos von den Geldgebern in Erpresserschreiben verpackt.
        Recycelte Witze, die keine Spur lustig sind und ich frage mich nochmal: wer wollte diesen Film und wer hat ihn sich dann sogar lachend angeschaut?
        Ich glaub, wir Deutschen haben doch kein Humor..

        Warum ein halber Punkt? Weil ich diesem Film nicht auf meiner Profilseite unter Hassfilme erblicken will und er bewertet werden musste..
        Und Rutger: Mach sowas nie wieder! Nie wieder! BITTE!

        • 1

          Nachdem der Film bei mir in der ersten Viertelstunde ein klarer Null-Kandidat war konnte er durch einige Schmunzler auf 1 steigen. Mehr ist aber absolut nicht drin, da auf jeden durchschnittliche Szene 10-20 "Gags" kommen, bei denen eher Wut statt Lachen die erste Reaktion ist.

          • 8

            Also ich muss sagen, dass ich den Film doch eigentlich ganz originell und lustig fand.
            Dazu muss man sagen, dass er auch gar nicht mal soooo unterbelichtet dumm war, wenn man den mal mit irgendwelchem amerikanischen Comedy-Quatsch vergleicht.

            Ich gebe diesem doch in meinen Augen gelungenem Satire-Film mal 8 Punkte.

            • 0

              da fällt mir nur folgendes Fazit ein: geistiger Dünnschiss!

              1
              • ?

                "DE. Wertung: 1,7 und 2,7" - Ich bin raus.

                • wer bitte hat das Plakat oder den Trailer gesehen und dachte: "O Junge den guck ich mir im Kino an, das sieht ja suuuper aus"??

                  • 4

                    Nachdem ich den Trailer gesehen hatte und einige Clips aus dem Film,hatte ich Hoffnungen auf einen witzigen Film.Nach der Sichtung des Filmes wurde ich jedoch enttäuscht.Miese Schauspieler,dämliche Dialoge und die Witze kennt man schon aus ,,Was guckst du ?".Eigentlich schade,dass ein (eigentlich)talentierter Schauspieler wie Rutger Hauer sich für so einen Film hergegeben hat.Der Mann muss ziemlich Geldprobleme haben,anders kann ich mir das nicht erklären.Kaya Yanar ist für mich ein sympathischer Kerl,den ich auch witzig finde."Was guckst du ?"fand ich ziemlich gut,aber Kaya Yanar kann leider nicht schauspielern sowie viele Darsteller aus dem Film.Einige Witze aus dem Film waren ganz ok,wodurch ich manchmal wirklich schmunzeln musste.Aber die meisten Witze kennt man schon aus der Sendung,weshalb sie auch nicht neu sind.Auch hat der Film viele Klischees über Niederländer wie das Tragen von Holzschuhen oder dass alle Niederländer Käse lieben.Einige der Klischees sollen irgendwie witzig rüberkommen,was aber nicht passiert.An einigen Momenten musste ich mich fremdschämen,weil es irgendwann wirklich peinlich wurde.Positiv kann ich hervorheben,dass mir einige Momente aus dem Film gefallen hatten und dass das Lied cool war.Ansonsten noch die kurze Laufzeit.Aber ich hoffe,dass Kaya Yanar in Zukunft keine weiteren Filme macht oder als Schauspieler auf tritt.

                    • Ja, schade, bei "Was guckst Du ?!" war der Kaya teilweise echt witzg...

                      • Warum Rutger, warum?

                        1
                        • 0 .5
                          Zakk 19.10.2014, 14:08 Geändert 07.12.2014, 11:55

                          Vorhersehbare "Gags", recycelte Pointen, die typische Handschrift deutscher Komödien. Kennt man von unzähligen anderen "Werken". Ich spare mir Aufzählungen. Nur diesmal mit Bezugnahmen auf Migranten-Klischees. Hier müsste mal positiv anmerken, dass die Darstellung dieser Klischees durchaus einen gewissen heilsamen integrativen Effekt haben kann, regt sie doch dazu an, Vorurteile als solche zu entlarven. Aber originell ist das alles nicht. Im Grunde so lustig wie der "Comedy-Freitag" auf SAT1…..*gähn*. Ich frage mich, warum nicht mal eine gelungene Komödie aus Deutschland kommen kann. Eine, die z.B. an "Hot Fuzz", "Shaun of the Dead", "Crazy stupid Love" ansatzweise rankommt, habe ich noch nicht gesehen. Liegt es daran, dass Deutsche Produzenten immer wieder auf eine überschaubare Schaar von Darstellern, Schreibern und Regisseuren zurückgreifen? Keine Ahnung. Am besten gleich abschalten.

                          • 2

                            Zeitverschwendung. Einfach nur unterste Schublade. SCHADE. Am besten war hier immernoch Tom Gerhardt als Dr. Abdecker.

                            • 2

                              2,0 Punkte für ... SIRTAKIMANN <3

                              • 3

                                Gut, das Ding war wirklich scheiße.
                                Gut, ich gebe zu - trotzdem habe ich n paar Mal wirklich lachen müssen.
                                Gut, ich habe ihn vorgestern geguckt - und vergessen, zu bewerten.
                                Gut, dass ich das nicht gemacht hab - denn wenn schon heute der einzige Lacher, an den ich mich erinnere, "den Bundesmerkel" ist, dann reicht es nicht für mehr als drei Punkte.

                                Dabei hätte er echt besser werden können. Rasend komisch fand ich "Was guggst Du?!" zwar noch nie, aber immer noch deutlich besser als DAS Teil. Dabei mag ich sogar den Nervensägen-Ranjid. Echt. Und den viel-zu-coolen Hakan auch. Echt.

                                Hier hat man auf beide Charakter leider mehr als bloß ne Schippe zu viel aufgelegt, das war ne Ladung vom Braunkohlebagger, quasi. Ein bisschen weniger blöd, ein bisschen weniger cool - und deutlich mehr lustig ... ne 6,5 wäre nicht ausgeschlossen gewesen.

                                Aber SO ... Einmal und angetrunken, aber dann nicht wieder.

                                2
                                • 1 .5

                                  Das schmerzt....

                                  • 8 .5

                                    Also ich fand den lustig. Sinnlos, aber lustig.

                                    • 7

                                      Übertriebene Klischeesatire, die sich selbst nicht zu ernst nimmt, dafür umso mehr ihre Klischees. Oft so konsequent blöd, dass es auf jeden Fall schon wieder lustig ist. Ja Agend Ranjid kommt mit in the Face Humor ala "Die Nakte Kanone" vergisst dabei aber nicht die Story. Um längen besser als "Johnny English", nicht die Pseudocoolness von "Fuck Ju Göde", Gagniveau von Austin Powers und den Kanonefilmen.

                                      2
                                      • 1

                                        Oh man das tut ja weh beim zu kucken

                                        • 2

                                          Ganz mieses Filmchen und auch noch mit Geld der Filmförderung. Schlimmer geht´s nicht mehr.

                                          1
                                          • 6

                                            Der Film ist verdammt dämlich was zwar für ihn spricht aber was Kaya macht ist dann doch etwas zu viel des guten. Was ich damit meine ist dass es zu Beginn ja noch ganz lustig ist aber mit der Zeit eben etwas Too Much...

                                            • 4

                                              Ein wirklich enttäuschender Film, an den ich so große Erwartungen hatte.
                                              Ich fand die Trailer so witzig und dann haben Gags in dem Film kaum gezündet. Es war kaum auszuhalten.
                                              Zugeben muss ich jedoch, dass der Film für Kinder sehr amüsant ist und für Erwachsene die ein wenig zu viel getrunken haben.

                                              1
                                              • 1

                                                Seine Zeit ist schon längst vorbei

                                                2
                                                • 3

                                                  Was soll ich sagen, ich war mal Kaya Yanar Fan, aber dieser Film geht garnicht. Sämtliche Holländer-Klischess werden hier ausgelutscht. Witzig ist der Film auch nicht und die Figuren Ranjid und Hakan tragen halt keinen ganzen Film. Kann den Film nicht empfehlen, war im Kino auch eher ein Rohrkrepierer. Gebe gnädige 3/10 Punkte, da ich ab und an schmunzeln musste.

                                                  1
                                                  • 6

                                                    Sooo ganz mies wie die meisten vor mir habe ich nun Agent Rajid nicht gefunden.
                                                    Ist eine leichte deutschen Komödie ohne jeden Anspruch. Mit dieser Einstellung vor der Sichtung kann man mit Ranjid IMO ganz gut leben...
                                                    Punkte gibts für:
                                                    Mehrere gute Lacher,
                                                    Eine deutsche Produktion welchen von mir zu Ende gesehen wurde,
                                                    Recht gute Ideen die eingarbeitet wurden ("Viagra von den Hupen"),
                                                    Diverse Darsteller und Darstellungen von Kaya

                                                    Etwas nervig war die hoffungslos überzogene Mongo-Spastische-Behinderten-Honkige Art von Ranjid, weniger wäre da so viel mehr gewesen(!)
                                                    Aber ich habe dennoch schon viele deutschen Produktionen gesehen, welche es nicht bis zum Abspann geschafft haben - im Gegensatz zu Ranjid.

                                                    Eigentlich nur 5,5... gebe mal 6,0 weils halt - deutsch war ;)
                                                    *für Fans & erwartungslose durchaus geeignet*

                                                    1