Buena Vista Social Club - Kritik

Buena Vista Social Club

DE/CU/FR/US · 1999 · Laufzeit 104 Minuten · FSK 6 · Musikfilm, Dokumentarfilm · Kinostart
Du
  • 8

    Seine Lebendigkeit und Emotionalität schuldet »Buena Vista Social Club« vor allem der Vitalität und Energie von Musikern, für die ein Märchen wahr geworden ist und die immer noch agieren, als könnten sie ihr Glück gar nicht fassen. [Frank Schnelle]

    • 8

      Vom Szenelokal in Havanna war schon 1998 nur noch das Wesentlichste übrig, die Bar. Sein Name wird indes die Zeiten überdauern: Buena Vista Social Club. Das liegt in erster Linie an einem einmaligen Musikerkollektiv - benannt nach dem populären Auftrittsort - und ihrer mit dem "Grammy" für die "Best Tropical Latin Performance" ausgezeichneten Platte. Zum Ruhm beigetragen hat natürlich auch die Dokumentation von Wim Wenders; der an den Erfolg seines gleichnamigen Films und die Nominierung für einen "Oscar" wohl dennoch nicht denkt, als er den amerikanischen Komponisten und Produzenten Ry Cooder mit einem Kamerateam nach Kuba begleitet.