Cold War - Der Breitengrad der Liebe - Kritik

Zimna wojna

PL/FR/GB · 2018 · Laufzeit 88 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart
Du
  • 8 .5

    Paweł Pawlikowskis Spielfilm Cold War ist ein filmisches Ereignis der Extraklasse.

    • 9

      [...] nur schwer wird man im zeitgenössischen Kino einen Film finden, der so im Moment lebt, sich derart gegenwärtig anfühlt.

      • 9

        Die Schauspieler [...] scheinen einer anderen Epoche entsprungen, nicht nur die Figuren, die sie verkörpern. Es ist, als formten Gesellschaften Gesichter, und wer in alten Familienalben blättert, weiß, dass das stimmt.

        • 8 .5

          Epische Tragik macht sich breit.

          • 9

            [...] ein stilistisches Meisterwerk [...].

            • 8

              Der Regisseur erweist sich [...] als Meister der Auslassung. Sein elliptisches Erzählen in kräftig skizzierten Episoden ermöglicht beherzte Zeitsprünge, bei denen der Zuschauer doch immer schnell wieder ganz nah bei den Figuren ist [...].

              • 8

                Ein Cineasten-Traum in Schwarz-Weiß [...].

                • 8

                  Den melodramatischen Plot verwebt Pawlikowski in ein exquisit kadriertes Netz aus Auslassungen und Leerstellen.

                  • 8

                    Pawel Pawlikowski erzählt von einer großen Liebe, die von den politischen Verhältnissen gebändigt wird. Mit exzellenten Darstellern und in atmosphärisch bestechendem Schwarz-Weiß zeichnet der Film ein intimes, romantisches Zeitbild der ersten zwei ­Nachkriegsjahrzehnte. [Gerhard Midding]

                    • 7

                      Die Bilder sind beengend, die Figuren unnahbar, die Geschichte mit vielen (Zeit-)Löchern. Doch gerade weil „Cold War“ sich nicht den Erwartungen eines Romanzepublikums beugt, erzählt es eine der spannendsten – und tragischsten – Liebesgeschichten der letzten Zeit, wenn zwei polnische Künstler während des Kalten Krieges an ihren Gefühlen und der Situation scheitern.

                      • 8

                        Die rigorose Romanze [...] bietet furiose Filmkunst vom Feinsten.

                        • 7

                          "Ein Liebespaar, das nicht nur von Ort zu Ort, sondern von einer musikalischen Ausdrucksform zur nächsten geworfen wird: Davon erzählt Cold War auf eine Weise, die jeden menschlichen Wildwuchs beharrlich zurechtstutzt." [Philipp Schwarz]

                          • 8

                            Ein romantischer Plot um eine Liebe, die keinen Ort findet, um zu gedeihen – das ist klassisches, ein wenig altmodisches Terrain, was die erlesene Inszenierung Pawlikowskis allerdings geschickt vergessen lässt. [Dominik Kamalzadeh]

                            • 8

                              Cold War ist ein kleines Filmjuwel. [Simon Eberhard]