Die Schlümpfe 2 - Kritik

The Smurfs 2

US · 2013 · Laufzeit 105 Minuten · FSK 0 · Komödie · Kinostart
Du
  • 5 .5

    Ich fand den eigentlich ganz nett. Aber vom Schlumpf-Charme der alten Cartoonserie keine Spur, als wären die Schlümpfe ein neuer Einfall der Animatoren gewesen.

    2
    • 3

      Hatte der erste Teil noch ein bisschen Charme und Herz fehlt der Fortsetzung einfach komplett alles was die Schlümpfe eigentlich ausmacht, man hätte sie problemlos durch irgendwelche anderen Figuren ersetzen können. Ein grottiges Drehbuch und Realdarsteller, denen man in jeder Sekunde anmerkt das sie sich für den Tag verfluchen an dem sie für die Fortsetzung unterschrieben haben.

      • 5

        nur minimal besser...aber war ok

        • 4

          Und die kleinen blauen Gnome gehen in die nächste Runde - aber hätte das auch wirklich Not getan? Ich bezweifle das irgendwie ... schon der Erstling war eine alberne Kiddie Show bei der die netten kleinen Gnome irgendwie auf der Leinwand etabliert werden sollten, Runde zwei ist dann genau das Gleiche: eine alberne Fassade von Story bei der alle Figuren irgendwie wieder zusammengestopft werden, was aber nur ein Aufhänger für viele bunte 3D Effekte ist. Dazu hat man wieder Neil Patrick Harris als menschliches Zugpferd, wenngleich man den Eindruck hat daß er nur eben in den Drehpausen von "How I met your mother" mal rübergehuscht ist. Erwachsene die den Film mit Kindern im Kino gucken mussten haben sich bestimmt erstmal über die dreiste 3D Abzocke aufgeregt und dann während die Kiddies drumherum tobten entnervt am Smartphone gespielt - denn das alberne Kasperletheater macht keinen Spaß!

          Fazit: Technisch top und mit vereinzelten, guten Gags, unterm Strich aber pure Langeweile  und übelst nervig!

          • 5

            Naja kein guter Nachfolger, viel vom ersten Teil, weniger Charme und ein Hick Hack an Ereignissen. :(

            • 5 .5

              Kaum ein Unterscheid zum ersten Teil. Etwas aufwändiger und mit mehr Action, dafür aber weniger charmant.

              • 7

                Ich fand ihn einfach niedlich, teilweise etwas kindisch aber auch ziemlich witzig :D
                Fortsetzung kann kommen ;-)

                • 5

                  Stimmt, dank L-viz erinnere ich mich dran das die Schlümpfe in Teil1 schon extrem nervten, das war hier gottseiSchlumpf nicht. Schlumpfige Kost für die kleinen. Beste schlumpfige Szene, der Schlumpfflug auf den Störchen.

                  • 2

                    Sogar etwas, also minimal besser, als der erste Teil, weil die Schlümpfe hier nicht ganz so sehr nerven. Die Moral von der Geschichte wird einem hier fingerdick aufs Brot geschmiert. In jedem zweiten Satz geht es um Vater/Familie und dergleichen, dass es schon nach einer Viertelstunde unsagbar ermüdend wird.

                    • 6 .5
                      RockyRambo 19.01.2015, 17:14 Geändert 19.01.2015, 17:14

                      OK. Auch wenn die Handlung etwas zu kindisch geraten ist.
                      Da war mir der erste Teil doch lieber.

                      • 7 .5

                        Bei Kinderfilmen lass ich mich hinsichtlich der Bewertung (zwar nicht nur, aber eben doch) davon leiten, wie es bei meiner Tochter ankommt, deshalb bin ich zufrieden. Ihr wurde nichts Schädliches vermittelt, es hat ihr gefallen...
                        Animierte Katzen sind nun wahrlich nichts Neues und Gargamel ist wegen seiner Tumbheit von vornherein nicht als wirklicher Bösewicht ernstzunehmen. das muss man wissen. Es ist eben kein Thriller. Was die Botschaft anbelangt (Nicht die Herkunft ist entscheidend, sondern die Integration - und das gleich zweimal!), kann man den Machern keinen Vorwurf machen... Trotzdem fürchte ich mich ein wenig davor, dass es tatsächlich noch einen dritten Teil geben könnte...

                        • 8

                          Schöne Fortsetzung des ersten Teils. Es ist nicht notwendig den ersten Teil gesehen zu haben, aber die, die dies getan haben, werden alte Bekannte im Film wieder sehen und wieder auf ihre Kosten kommen. Die Figuren sind schön animiert und der böse Gargamel will wieder die Herrschaft anstreben und die Schlümpfe wollen ihn natürlich daran hindern. Mit welchen Mitteln und Wegen der schwarze Mann mit seiner Katze dies bewerkstelligen möchte, wird hier nicht verraten. Leider ist der Film mal wieder schneller vorbei als einem lieb ist, aber dies ist für mich meistens ein Zeichen dafür, dass ich gut unterhalten wurde mir der Film gefallen hat.

                          • 6 .5

                            Niedlich, schön animiert, lustiger Gargamel. Meine Kinder haben sich ganz gut amüsiert. Mehr aber auch nicht.

                            • 5

                              Alles über 10 Jahre findet diesen Film sicherlich nur Albern und nervig! Hank Azaria als Gargamel ist nicht zu ertragen!

                              • 6

                                Schlumpftastischer Filmspaß mit einigen Schwächen für (Schlumpffans) Groß und Klein!!!

                                • 3 .5

                                  Statt Product-Placement in der Hasbro-Spielzeugabteilung gibt es in Teil 2 nun einen Tourismus-Werbespot für Paris zu bewundern. Immerhin ist der Schauplatz - rein vom Prinzip her - schonmal besser gewählt, wenn auch völlig unraffiniert in Szene gesetzt. Stichpunkt Inszenierung: Die ist hier sowieso oberfaul. Das Zusammenspiel zwischen realen und CG-Figuren mal wieder völlig dahingerotzt, technisch gab es das alles schonmal besser und vorallem auch aufregender. Inhaltlich punktet die 08/15-Geschichte natürlich sowieso nicht - Schlumpfine zweifelt an ihrer Familienzugehörigkeit und Neil Patrick Harris überwindet sein väterliches Trauma. Achja, Neil Patrick Harris. Oh man. Fazit: Harmlos schlecht.

                                  6
                                  • 6 .5

                                    Mich hat dieser Film schlumpfmäßig überrascht.
                                    Ich bin wahrlich kein Fan des Vorgängers, doch dieses Toy Story 2 Remake in Blau trifft genau meinen Nerv. Die Story wird ohne große Ausfälle routiniert erzählt und die Charaktere stellen sich ihren ersten ernstzunehmenden Konflikten. Die Schlümpfe sind zwar nicht witziger als im ersten Film, dafür aber weit weniger nervig und lenken nicht von der niedlichen Arc Schlumpfines ab.
                                    Ein sympathischer Wohliges-Bauchgefühl-Film für die ganze Familie.

                                    • 7 .5

                                      Es gibt eindeutig keinen logischen Grund, diesen Film schlecht zu bewerten! Sehr liebenswert, sehr zufriedenstellen, sehr gelungen! Ein paar Kleinigkeiten stören, aber das macht nichts und man freut sich schon auf "Die Schlümpfe 3"

                                      • 7

                                        Nachdem ich den ersten Teil nicht gesehen habe und diesen nur als lückenfüllendes Geplänkel nutzen wollte, muss ich doch sagen, er hat mich positiv überrascht. Nette kleine Geschichte mit netten kleinen Darstellern, ein treffender Hank Azaria als Gargamel, einige gute Szenen, gute Animation und der Soundtrack weiß auch zu gefallen. Als Sahnehäubchen noch das eine oder andere Schlumpfwort unterschlumpfen und die Schlumpfgranden mit Brille, Bleistift und Hantel noch irgendwie mit einem Oneliner unterbringen und ein, nicht schlumpftastischer, aber doch recht angenehmer Kinderfilm ist geboren.
                                        Das allein ist er und verdient deshalb auch eine recht gute Wertung.

                                        • 4 .5

                                          Nun ja, wenn man den ersten Film mochte, wird man den zweiten nicht schrecklich finden. Aus irgendeinem Grund hat man sich dafür entschieden, „les Schtroumpfs“ in die Welt der Menschen zu schicken und Gargemel (Hank Azaria als das Beste, was den Filmen passiert ist) gleich hinterher. Der erste Film spielte nun in New York, Die Schlümpfe 2 vor der (das gibt von mir Bonuspunkte) malerischen Kulisse von Paris bzw. auch im Detail der alten und wunderschönen Opéra Garnier.

                                          1
                                          • 3

                                            Der Film war enttäuschend. Die Idee mit den zwei neuen Schlümpfen war gut aber leider war die Story dazu total blöd. Hier hätte ich es mir wieder eher klassisch gewünscht:
                                            Die zwei neuen treffen auf die anderen im Schlumpfhausen und beginnen sich dort geborgen und geliebt zu fühlen. Zu Hause eben. Doch dann ist da noch ihr Vater Gagamel und sie haben halt noch eine Aufgabe womit es dann wieder zum Wendepunkt käme. Doch was hier an "Dramatik" gebracht wurde war eher lächerlich, weil es zu übertrieben unrealistisch in einer realistischen Welt war. Das geht in meinen Augen leider mal gar nicht. Dieser Mix aus Fantasy und Realität ist furchtbar. Wirklich viel mit den Schlümpfen hatte das auch nichts mehr zu tun bis auf die "Schlumpf"-Worte und Namen. Beim ersten Teil war ich genau so skeptisch und auch kritisch doch der war dennoch besser als dieser. Daher absolut keine Empfehlung von mir, es sei denn man bevorzugt tatsächlich so viel dummes Gequatsche was lustig rüber kommen soll aber weder ist noch kommt und man so viel für echt total übertrieben schlechte Dinge übrig hat.

                                            1
                                            • 2

                                              Nette Animationen, aber mehr auch nicht. Eindeutig für Kinder u12 ausgelegt, ich konnte nämlich über keinen der "Witze" schmunzeln... :/

                                              • 8 .5

                                                Hab deb Film mit meinen Jungs gesehen, sind 9 und 5 Jahre alt, wir haben uns fast weggeschmissen, ist so geil und lustig gemacht, wird kein bisschen langweilig, absolut gelungen

                                                2
                                                • 7

                                                  Die Schlümpfe als Zeichentrickserie mag ich schon lange nicht mehr, aber die Kinofilme sind super. Sehr spannend und abenteuerbezogen gemacht und ein paar gute Lacher sind auch drin :)

                                                  • 5

                                                    Die Story war vielleicht nicht ganz so interessant wie im ersten Teil, aber doch hat der Film gut und vor allem blau unterhalten.
                                                    Allerdings fand ich den ersten Teil deutlich besser und ansprechender.
                                                    5.0 Punkte.