Die Verurteilten - Kritik

The Shawshank Redemption

US · 1994 · Laufzeit 142 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart
Du
  • 10
    ollli 19.11.2017, 15:18 Geändert 19.11.2017, 15:18

    Emotionen die so nahe aneinander folgen, toll. Da freut man sich mit den Helden, hasst man die Sadisten, hat Schadenfreude, Mitgefühl etc., alles in so einer hohen Taktfrequenz. Ich kenne den Film, habe ich schon dreimal gesehen. Wegen der Handlung schaue ich ihn also nicht mehr an, kenne das Ende nur zu gut. Es erfreut mich aber immer wieder die Spielfreude jedes einzelnen Akteurs. Einfach nur bombastisch.

    Eine glatte 10

    • 0

      So jetzt hab auch ich den angeblich besten Film aller Zeiten gesehen.
      Für mich ist der Film ein langweiliges Herumgesülze von knapp zweieinhalb Stunden.Ich war noch nie so erleichtert,als der Film fertig war.Einmal und nie wieder,diesen langweiligen Schinken.

      • 10

        Da gibt es nicht viel zu sagen - einer der Besten Filme aller Zeiten.

        3
        • 9

          Ein Film den man jedes Jahr mindestens einmal anschauen kann. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme mit Morgan Freeman! Es gibt kaum eine Szene über die die gesamte Spielfilmlänge, welche mich gelangweilt hätte. Filmgenuss pur!

          1
          • 8 .5

            Klasse Film!

            1
            • 10

              Was will man mehr

              3
              • 9 .5
                Oguzschmeneger 23.10.2017, 20:43 Geändert 23.10.2017, 20:53

                Ich sage es mal so, ich habe schon viel von dem Film gehört, das er brilliant sein soll und so, also habe ich in mir mal ausgeliehen. Ich habe in mir angesehen, ging ins Bett, und als ich aufwacht bin habe ich mir die DVD genommen und sie mir gleich noch mal angesehen. Wirklich brilliant, selten habe ich eine so mitreißen schöne Geschichte erlebt, und auch wen ich IMBD jetzt nicht zustimme das es sich hier um den besten Film aller Zeiten handelt, so ist er unbestreitbar gelungen, und ich kann in mir immer wieder ansehen. Die meiner Meinung nach 2. Beste Stephen King Verfilmung, Stand by Me war etwas besser.

                1
                • 5
                  thomas.huber 21.09.2017, 20:01 Geändert 01.11.2017, 04:08

                  Nach einer erneuten Sichtung muss ich leider ein paar Pünktchen abziehen.Wahrscheinlich war ich bei der Erstsichtung einfach nur sehr gut aufgelegt.Bei normaler Laune ist der Film nur mittelmäßig.Der Film ist nicht schlecht,aber dass er so eine abartig hohe Bewertung hat,kann ich nicht verstehen!
                  Solide 5 Punkte von mir.Das ist wie ich finde eine ordentliche Bewertung.

                  1
                  • 9

                    [...] In meinen Augen liegt das in erster Linie an Frank Darabonts Drehbuch und seiner Inszenierung. Darabont gelingt es die inneren Konflikte, die Stephen Kings Figuren meistens plagen, hervorragend auf die Leinwand zu projizieren. Wie auch schon in The Green Mile oder Der Nebel versteht Frank Darabont, dass es King oft nicht um die Monster unterm Bett, sondern um die Dämonen in unserem Herzen geht. Frank Darabonts Zeichnung der zwei Hauptcharaktere ist nahezu makellos. Ich kann mich mit deren Motiven identifizieren, die Handlungen nachvollziehen und die Figuren wirken als Ganzes schlichtweg authentisch. Es sind Figuren mit denen man gerne mitlebt und mitfiebert.

                    Glücklicherweise hatte Darabont auch beim Casting ein ausgezeichnetes Händchen und mit Tim Robbins und Morgan Freeman zwei Schauspieler gefunden, die gefühlt für die Rollen geboren wurden.

                    Darabonts Inszenierung legt seinen Fokus auch auf die zwischenmenschlichen Beziehungen und nimmt sich allgemein sehr zurück. In fast zweieinhalb Stunden breitet er die Geschichte aus und dabei ist keine Sekunde verschwendet, sondern dient immer seinen Charakteren. [...]

                    2
                    • 9 .5

                      Frank Darabont versteht es immer wieder tiefste Emotionen zu wecken und mit den Sehnsüchten eines jeden zu spielen.

                      2
                      • 10

                        Der Scarface unter den Gefängnisfilmen.

                        2
                        • 5

                          Solide 5/10

                          Ich kann nämlich die Besonderheit, von "Die Verurteilten", nicht erkennen.
                          Mir ging es nämlich so, wie vielen. Ich habe nach einem schönen Drama gesucht, bin auf die höchst bewerteten gegangen und fand diesen Film.

                          Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass das meiste, im Film, nichts neues ist, gar DER beste Film. Damals war es es vielleicht, heute aber, nach all den Filmen, die es über das Thema schon gibt, ist es einfach nicht mehr so einschlagend. Ich bin nämlich ein großer Fan von Prison Break, zumindest der ersten beiden Staffeln, dort wurden viele ähnliche Dinge auch aufgefasst. Besser, als im Film "die Verurteilten".
                          Zum anderen gefiel mir diese Langatmigkeit nicht, sowie die zähe Erzählweise.

                          Ich könnte mir schon vorstellen, dass ich den Film besser bewertet hätte, wenn ich nicht schon so viele Gefängnisdramen gesehen hätte. Das Ende hat dann auch nichts mehr rausreißen können, selbst wenn es überraschend war, macht es die anderen Makel nicht wett.

                          2
                          • 9 .5

                            Spoilerfrei:

                            Wow. Ich habe ihn mir (bewusst) zum ersten Mal angesehen. Ganz in Ruhe. Tolle Schauspieler, tolle Story. Zum Lachen, zum Weinen und beides gleichzeitig. Für mich hatte er nur ein paar Längen im Mittelteil, dafür der minimale Abzug.

                            Für einen grandiosen Film gibt es von mir grandiose

                            9,5 von 10 geschmuggelten Zigaretten

                            5
                            • Ein sehr guter Film mit Super Schauspielern und einem Plot Twist beidem selbst Fight Club erblasst. Ich habe den Film zum ersten Mal gesehen und er ist direkt unter meinen Lieblings Filmen

                              • 3

                                Das Kuriosum der Filmgeschichte: ein mittelmäßiger Film, mit teilweise zähen Längen, gilt als der beste Film aller Zeiten.

                                1
                                • 10

                                  Dieser ist mein absoluter Lieblingsfilm.
                                  Spannende story, fantastische schauspielerische Darbietungen, Dramatik und ein schönes Ende, dieser Film bietet alles, was ich mir von einem Film wünsche.
                                  Mehr braucht man auch gar nicht sagen: 10 Punkte.

                                  4
                                  • 9

                                    Was soll man sagen?! Wie auch bei "Misery" zeigt sich, dass man eine Stephen King Vorlage sehr wohl ausgezeichnet auf Film bringen kann. "Die Verurteilten" besticht besonders durch die Geschichte (erst durch sie können sich auch die Charaktere entfalten) und durch die Ruhe und Einfachheit beim erzählen. Dieser Film ist eine tolle Charakterstudie und zeigt, dass man sehr wohl auch gegen das System ankommen kann, ohne das Menschsein aufzugeben! Fazit: Sehenswert!

                                    3
                                    • 9

                                      Ein genialer Film mit vielen Wendungen und einer unglaublichen Geschichte, ein Film den man gesehen haben muss

                                      • 10

                                        Ohne Worte, ein Meisterwerk!

                                        1
                                        • 9

                                          "Hoffnung ist gefährlich. Hoffnung kann einen Mann in den Wahnsinn treiben. Hier drin nützt sie dir nichts. Am besten du vergisst das nie."

                                          Wie lange kann jemand an den Gedanken von seiner eigenen Unschuld an einem Ort wie diesen festhalten, ohne zu zerbrechen?
                                          Rührendes, packendes, brutales, spannendes und gerade bewegendes Gefängnis-Drama über einen Unschuldigen und seinem Alltag im Knast, dass mit seiner 2 1/2 stündigen Laufzeit kaum Längen aufzeigt.
                                          Der Cast rund um Tim Robbins und Morgan Freeman liefert eine top Leistung, wobei gerade die beide genannten wirklich grandios aufspielen. Ihren beiden wirklich interessanten Charakteren hauchen beide noch einmal das gewisse Etwas ein!

                                          Für viele der Beste Film aller Zeiten..., für mich nicht ganz, aber ich kann es nachvollziehen!

                                          9
                                          • 10
                                            LieberKerl 04.03.2017, 22:47 Geändert 04.03.2017, 22:48

                                            Es gibt da so einige spannende Gefängnisfilme....dieser hier ist aber meine Nummer 1!

                                            1
                                            • 10

                                              Super film mehr kann ich dazu nicht sagen ! Einer meiner Lieblingsfilme :-)

                                              • 10
                                                VinniVega73 25.02.2017, 01:24 Geändert 25.02.2017, 01:32

                                                Meisterwerk von Stephen King !

                                                Nichts was ich schreiben könnte würde dem gerecht...was sich dort in 143 Minuten abspielt.
                                                Grandiose Story...
                                                Grandioser Cast...
                                                Mehr als grandiose Dialoge...jeder Satz und jedes Wort ist eine Offenbarung !
                                                Grandios gefilmt...

                                                Endlich mal ein King Film der gelungen ist...was gibt es doch für grottenschlechte Verfilmungen.
                                                Meisterwerk !!!!
                                                Ich feier den auch noch 2017 und die nächsten 10.000 Jahre !
                                                Einziger Kritikpunkt...der Film ist ca. 5 Stunden zu kurz !

                                                4
                                                • 10
                                                  bruce.lee 14.02.2017, 06:06 Geändert 14.02.2017, 06:08

                                                  Ein klassiker den jeder Filmliebhaber einmal im leben gesehen haben muss

                                                  • 10

                                                    Ich sah den Film nun schon vor längerer Zeit und, um es kurz zu machen, er ist einfach perfekt. In jeder Hinsicht. Eine großartige Gefängnis-Story, die einen sowohl mitreißt, als auch zu Tränen rührt (und ich bin bei Gott nicht nah am Wasser gebaut). Einfach nur grandios!