Eine bretonische Liebe - Kritik

Ôtez-moi d'un doute / AT: Just to Be Sure

FR/BE · 2017 · Laufzeit 99 Minuten · FSK 6 · Komödie · Kinostart
Du
  • 7 .5

    Tolle Charakterdarsteller wie Francois Damiens, Cecile de France, Andre Wilms und Guy Marchand adeln diesen Film.
    Dazu kommt ein ganz toller Soundtrack, der Oldies, französische Chansons und Klassik beinhaltet.

    Ungeklärte Vaterschaft ist schon doof. Daraus lässt sich eine Komödie machen, aber auch ein Melodram. Beides bietet "Eine bretonische Liebe".

    Diesen Film habe ich über Amazon geguckt, es lohnt sich.

    9
    • 5 .5

      Sehr nette Liebeskomödie, mit interessanten Verwandschaftsverdachtfällen, das nett war es jedoch auch schon wieder, keine Highlights.

      • 6

        Kein Film von großem Erinnerungswert, dennoch kurzweilige Unterhaltung mit guten Darstellern und sympathischen Figuren. Leichte Feierabendunterhaltung mit angenehm zurückhaltender bretonischer Landschaftsbebilderung. Ohne jeden Anflug von Kitsch.

        • ?

          Schaut interessant aus...

          • 6 .5
            marcuk24 26.12.2017, 18:59 Geändert 27.12.2017, 09:26

            Überaus charmante und gefühlvolle Komödie, mit etlichen überzeugenden Gags und pointiert gesetzter Musik. Die besten Sprüche durfte Ärztin Anna lostreten.

            3
            • 8 .5

              Nicht von ungefähr ist die zentrale Figur dieser charmanten und schwungvollen, in der Bretagne spielenden Komödie eine, die sich mit dem Entschärfen von Explosivmaterial auskennt, gespielt von einem extrem gelassenen François Damiens. Doch auch die restlichen Rollen sind perfekt besetzt. [Thomas Volkmann]

              • 8

                Mit französischer Leichtigkeit widmet sich Carine Tradieu einer der großen Fragen des Lebens: Was ist Familie? Ein großartiger Film, der direkt ins Herz geht. [Britta Schmeis]

                • 8

                  Ein rundum gelungener Crowdpleaser mit leichten Längen zum Schluss, ohne jedoch allzu sentimental zu enden. [Roland Meier]