Gregs Tagebuch 4 - Böse Falle! - Kritik

Diary of a Wimpy Kid: The Long Haul / AT: Diary of a Wimpy Kid 4

US · 2017 · Laufzeit 93 Minuten · FSK 0 · Komödie · Kinostart
Du
  • 3

    Der Charme des Groben und Karikaturhaften bleibt [in Gregs Tagebuch 4 -Böse Falle!] auf der Strecke; anstelle anekdotischer Beobachtungen beschränkt sich das Drehbuch auf vermeintlich komische Situationen, die sich im schlimmsten Falle auf das Niveau von Toiletten-, Schweinekot-im-Auto- und Kotzen-im-Karussell-Witzen begeben. [Stefan Stiletto]

    • 6 .5

      Das Ergebnis ist ein sympathischer Familientrip, bei dem viel gelacht werden darf. Das Gesamtpaket stimmt. [Heidi Reutter]

      • 6
        HollywoodReporter 19.05.2017, 11:22 Geändert 19.05.2017, 11:22

        Nachdem er auch bei den letzten zwei Filmen der Reihe Regie führte, weiß David Bowers mittlerweile, wie man die Zuschauer mit einem inhärenten Chaos amüsiert, auch wenn viele satirischen Elemente des Buches purem Slapstick weichen mussten. [Michael Rechtshaffen]

        • 4

          Leider wurde das frische Blut hier von einer langweiligen Story übertönt. Der Familien-Roadtrip geht auf eine fremdartige Art und Weise in die Hose. Das Resultat ist ein weiterer Film, der leicht zu vergessen ist. [Neil Genzlinger]

          • 7

            Gregs Tagebuch 4 - Böse Falle! ist ein liebenswerter, temporeicher Film, der die Fans der Reihe sicherlich überzeugen wird. [Dennis Harvey]

            • 2 .5

              Gregs Tagebuch 4 - Böse Falle! vermittelt uns hervorragend, wie schrecklich ein Urlaub mit der Familie sein kann - leider bleibt der Spaß dabei aber ziemlich auf der Strecke. [Katie Walsh]

              • 5 .5

                Allzu moralisch kommt David Bowers Film allerdings nicht daher, im Zweifelsfall wählt der Regisseur den Ausweg in brachiale Komik, spart nicht an Fäkalhumor und Momenten extremen Fremdschämens. [Michael Meyns]