Hände weg von Mississippi

Hände weg von Mississippi

DE · 2007 · Laufzeit 100 Minuten · FSK 0 · Abenteuerfilm, Western · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.0
Community
217 Bewertungen
9 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Detlev Buck, mit Katharina Thalbach und Zoë Mannhardt

Sommerferien. Die kleine Emma fährt zu ihrer Großmutter Dolly aufs Land. In dem kleinen Ort ist alles wie immer, das stellt Emma zufrieden fest. Nur der alte Klipperbusch ist kürzlich verstorben und es fehlen seine spektakulären Ausritte auf Mississippi, seinem Pferd, das Emma schon früher sehr bewundert hat. Nicht nur Klipperbusch war eigen, seine Stute ist es auch. Außer dem Alten durfte sie noch nie jemand reiten. Albert Gansmann, Klipperbuschs Neffe und einziger lebender Verwandter, möchte diesen Teil des Erbes gern so schnell wie möglich loswerden. Der Alligator, wie ihn Emmas Freunde Leo und Max wegen seines gierigen und schmierigen Blickes nennen, holt deshalb den Pferdeschlachter. Kurzentschlossen und tatkräftig unterstützt von Emma und Tierarzt Knapps kauft Dolly dem Alligator die Stute ab und schenkt sie ihrer Enkelin. Emma kann ihr Glück kaum fassen: ein echtes Pferd! Für sie allein! Dass Missi, wie sie Mississippi nennt, sich auch von ihr nicht reiten lässt, hält Emma zunächst für ein Problem, das sich schon lösen lässt. Da will Klipperbuschs Neffe plötzlich das Pferd wieder zurückkaufen. Klar, dass Emma auf diese Bitte hin nicht nur "nein!" sagt, sondern misstrauisch wird: Denn plötzlich entdeckte Tierliebe kann unmöglich der Grund für Gansmanns Anliegen sein. Kurz darauf wird bei Dolly eingebrochen und Emma macht sich mit Leos Hilfe daran, herauszufinden, ob Gansmann dahinter steckt und was er im Schilde führt. Als sie den Alligator vertraulich mit Frau Strietzel, der ehemaligen Haushälterin des alten Klipperbusch, sprechen sehen, spannen sie den Tierarzt ein, um zu erfahren, was sie weiß. Und richtig: Es geht darum, dass Klipperbusch ein Testament hinterlassen hat, in dem auch Mississippi eine wichtige Rolle spielt. Und deshalb will Gansmann sie wieder zurück haben. Bis zur Testamentseröffnung sind nur noch wenige Tage und die Versuche des Alligators, in den Besitz der Stute zu kommen, werden von Tag zu Tag verzweifelter. Als er Dollys Hunde entführt, scheint ihm der große Coup gelungen. Doch er hat nicht mit dem Einfallsreichtum von Emma, Leo, Dolly und Knapps gerechnet.

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (14) und Videos (3) zu Hände weg von Mississippi


Cast & Crew zu Hände weg von Mississippi

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Hände weg von Mississippi
Genre
Abenteuerfilm, Western
Zeit
2000er Jahre, Gegenwart, Sommer
Handlung
Bäcker, Entführung, Erbe, Fleischer, Großmutter, Großmutter-Enkeltochter-Beziehung, Mädchen, Neffe, Pferd, Provinz, Sommerferien, Testament, Verwandtschaft
Stimmung
Aufregend, Eigenwillig, Witzig
Verleiher
DCM (Delphi Filmverleih)
Produktionsfirma
Boje Buck Produktion GmbH , Westdeutscher Rundfunk

1 Kritiken & 9 Kommentare zu Hände weg von Mississippi