Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los - Kritik

Ice Age: Dawn of the Dinosaurs

US · 2009 · Laufzeit 94 Minuten · FSK 0 · Komödie, Animationsfilm · Kinostart
Du
  • 7

    Nach "Ice Age" der beste der bisher fünf erschienenen Filme über Manni, Sid und co. Ich mag die Idee hinter den "Ice Age" - Filmen und im dritten Teil bekomm ich diese recht deutlich zu spüren (Allein die Flugszene im Stil von Militärjets als Beispiel). Besonders gefallen hat mir Buck. "Ice Age" will gar nicht mehr als einfach eine Animationskomödie für Jung und Alt sein und wer hier Tiefgang oder Komplexität sucht ist hier fehl am Platz.

    • 6

      Ice Age 3 hat für mich wieder alles ein wenig besser gemacht als sein Vorgänger - war auch nicht sonderlich schwer.
      Die Geschichte rund um die Schwangerschaft von Elli, dem besorgten Vater Manni, der Midlife-Crisis von Diego und dem Reich der Dinosaurier wäre prinzipiell schon wirklich gut, aber der Film lässt sich einfach nicht genug Zeit alls gut auszuführen und wirft die ganzen Nebenhandlungen lieber in einen Topf und behandelt sie auf eine unglaublich oberflächliche Weise. Klar für Kinder reicht das, aber ich habe über den ganzen Film so viel verschenktes Potenzial gesehen und sowas finde ich immer wirklich schade.
      Die Charaktere finde ich im Gegensatz zum zweiten Teil hier wieder richtig sympathisch. Gut - Scrat (den irgendwie alle mögen) ist für mich immernoch ein vollkommen unnötiger und nerviger Charakter und die zwei Opossums sind auch immernoch einfach nicht witzig, aber ich finde Diego so sympathisch wie eh und je, ich finde, dass die Vaterrollen zu Manni gut passt, ich fand endlich auch Elli sympathisch und Sid hat dieses mal wenigstens ein oder zwei Lacher parat und fuckt mich nicht einfach den ganzen Film über ab.
      Die Darstellung des Films fand ich hier auch wieder schöner. Das Reich der Dinosaurier ist wirklich schön umgesetzt, auch wenn man teilweise die "Parallelen" zu Jurassic Park etwas zu deutlich sieht.
      Der Humor ist wieder mit etwas Metahumor bespickt, was ich einfach immer gut finde, aber auch die anderen Gags zünden endlich bei mir. Teil 1 und 2 hatten für mich einfach das Problem, das nach dem Metahumor für mich nichts mehr übrig war, aber Ice Age 3 fährt mit teilweise sehr erwachsenen und guten Gags auf, über die ich sehr lachen musste.
      Ice Age 3 ist viel besser als der zweite Teil und meiner Meinung nach auf einem Level mit dem ersten Teil.

      1
      • 6

        Mehr Action, weniger Interaktion – „Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los“ hält sich prinzipiell eng an das Erfolgsrezept der Vorgänger, setzt aber auch eigene Akzente und überzeugt dabei neben den Figuren auch durch die deutlich abwechslunsgreichere Optik.

        • 6 .5

          Toller Animationsfilm!

          4
          • 8

            kaum zu fassen... aber den Machern gelingt es auch mit Teil 3 das Niveau zu halten.
            Perfekt plazierte Gags, lustige Geschichte und optisch ein echter Hammer.
            So kann es von mir aus gerne weiter gehen.
            Fazit: TOP !!!

            1
            • 6

              Teil 3 ist meiner Meinung nach der Höhepunkt der Reihe. Der Plot ist einfach ziemlich kurzweilig, die Gags stimmig und optisch ist der Film wesentlich abwechslungsreicher als seine Vorgänger (und eigentlich auch als die noch folgenden Teile). Liegt natürlich größtenteils daran, das man sich hier nicht nur an der eisigen, weißen Oberwelt aufhält, sondern die Story den Zuschauer in ein unterirdisches Refugium voller Dinos entführt, eine kleine grüne Oase halt - wesentlich angenehmer als die eintönigen Weißlandschaften der anderen Teile. Ist aber vielleicht auch Geschmackssache. Außerdem: ein Herz für Dinos.

              2
              • 4 .5

                Ich konnte mit „Ice Age“ irgendwie nie was anfangen – eigentlich hat mir an der ganzen Kiste immer nur „Scrubs“ gefallen, der Rest war ein animierter Kinderfilm der zwar nicht weh tat, aber in meinen Augen auch kein wirkliches Highlight darstellte. Obendrein wurde das Faultier Sid zu sehr hervorgehoben was in Deutschland logischerweise daher kam dass Otto es synchronisierte – und gerade Sid ging mir merklich auf den Geist. Storytechnisch hat die Serie so ja auch nix zu bieten außer daß sich in jedem Film die Herde um ein paar Mitglieder anhebt. Und aus diesen Gründen war ich mehr als voreingenommen gegen die dritte Runde des frostigen Spektakels. Nun, nachdem ichs hinter mir habe bin ich doch überraschend friedlich gestimmt: in meinen Augen ist der dritte Teil der erträglichste. Das mag vielleicht auch daran liegen daß Sid deutlich weniger vorkommt, er wird am Anfang entführt und verschwindet so manchmal minutenlang aus dem Film. Warum da unter der Erde eine weitere Welt liegt in der Dinosaurier leben wird nicht erläutert, aber wer will sich hierbei mit Logik den Spaß verderben? Dann könnte man auch anmakern daß Arne Elsholz, die deutsche Synchronstimme von Tom Hanks die hier wieder dem Mamut Manny in den Mund gelegt wird stellenweise genauso künstlich und unbetont klingt wie schon bei „Illuminati“. Nein, dies ist eine Geldmaschine „hüstel“ ein Kinderfilmd er für die lieben kleinen gemacht wurde … wers glaubt. Als solcher funktioniert er aber hervorragend, nervt bei weitem ncht so wie die anderen Teile und liefert insbesondere dem Tieger Diego beim Showdown ein paar wundervolle Szenen. Highlights sind aber nach wie vor die „Scrat“ Szenen die aber diesmal nicht so restlos übersteigert wurden, leider sind aber die meisten (wie auch die anderen Highlights) eigentlich schon komplett im Trailer verbraten – lediglich der ihre Burt ist eine Wohltat und Überraschung. Letztlich überzeugt auch diese Runde der „Ice Age“ Saga mich nicht – aber der Film fällt sogar in meinen Augen verträglich und kurzweilig aus.

                Fazit: Künstlich gestricktes Fortsetzungsfilmchen welches noch den bis dato gelungensten Teil der Trilogie darstellt!

                Videoreview von mir: https://www.youtube.com/watch?v=iw-kIu58GHY

                2
                • 5

                  Nach dem sehr guten 1.Teil und dem guten 2.Teil ist der 3.teil doch etwas enttäuschend. Der Film startet zwar sehr stark, wird aber mit zunehmender Laufzeit immer anstrengender. Für Kinder aber dennoch sehr unterhaltsam.

                  5
                  • 10

                    Der dritte Anlauf für mich das Highlight bis jetzt...Teil 5 muss ich noch schauen.

                    Wort und Situations Witz der allerfeinsten Art.
                    Mit den neuen Figuren hat man sich wirklich viel Mühe gegeben.
                    Der Rex sieht grossartig aus...
                    Ein Sid in Hochform...
                    Buck als neuer im Team sorgt immer für Lacher.
                    Der Film wirkt keine Minute langweilig...
                    Die Action wirkt sehr gut eingesetzt...im Gegensatz zum 4. Teil.
                    Hier ist alles so wie es sein soll.
                    Volle Punkte für das dritte Abenteuer.

                    • 8 .5

                      Das dritte Abenteuer von Manny, Diego und Sid schafft es fast, die Qualität des ersten Teils zu erreichen. Kaum packt man ein interessantes Wiesel und ein paar Dinosaurier rein, wird der ganze Film permanent spannend und interessant. Ice Age 3 lernt aus den Fehlern seines Vorgängers und bietet uns noch bessere Animationen, eine ausgereifte Story und wunderbaren Humor. Zwar ist auch das dritte Abenteuer nicht ganz frei von Schwachpunkten, aber insgesamt macht er deutlich mehr Spaß als sein Vorgänger.

                      Manny ist überglücklich. Seine Freundin Ellie ist hoch schwanger und jeden Moment kann ihr kleines Glück zur Welt kommen. Manny tut wirklich alles, um es Ellie so schön wie möglich zu machen und er baut ihr sogar einen wunderschönen Spielplatz. Sid hingegen fühlt sich ein wenig vernachlässigt, dadurch dass Manny jetzt nur noch Zeit für seine Familie hat. Auch Diego kann ihm da keinen Mut zu sprechen, da er die Herde aus persönlichen Gründen verlassen will. Durch Zufall entdeckt Sid drei seltsame Eier und bekommt sofort "Muttergefühle". Er nimmt die Eier mit nach Hause, was für ein riesiges Chaos sorgen wird.

                      Zwar fehlen auch bei diesem Film ein wenig die hoch dramatischen und emotionalen Szenen, wie sie noch Teil 1 hatte, dafür macht das Ganze einfach nur enorm viel Spaß und der Humor überwiegt hier deutlich. Einige Stellen sind sogar ziemlich süß, besonders ein bestimmtes Ereignisse im dritten Akt. Der Film fängt grundsolide an und steigert sich von Minute zu Minute und spätestens wenn Buck die Bühne betritt, ist der Unterhaltungsfaktor enorm hoch. Erstaunlicherweise ist diesmal der gesamte Scratch Arc nicht ganz so gut wie sonst. Diesmal gab es tatsächlich nur eine einzige witzige Szene mit ihm.

                      Manny ist längst nicht mehr der sture Bock, wie er es noch in den beiden Vorgängern war. Manchmal nervt er ein wenig mit seiner übertriebenen Fürsorgepflicht, aber spätestens ab dem zweiten Arc fängt er sich und wird wieder so, wie man ihn am liebsten hat. Sid bekommt diesmal so viel Präsenz wie noch nie. Im Grunde ist er sogar der Haupt Dreh - und Angelpunkt der Hauptstory, den im gesamten Film geht es eigentlich nur darum, dass Sid aus den Fängen eines Sauriers gerettet werden muss. Erstaunlicherweise bekommt Diego erneut wieder viel Platz in der Story. Er wirkt niemals Fehl am Platz und von allen Charakteren wird er eigentlich immer am besten aufgearbeitet. Ellie ist deutlich erträglicher als im Vorgänger und erstmals ist sie mir richtig sympathisch. Crash und Eddie sorgen weiterhin mit ihrer invantilen Art für einige Lacher, ohne dabei zu nerven. Der größte Lichtblick in diesem Film war Buck, der ein enorm kreativer Charakter ist und eine starke Persönlichkeit mitbringt, auch wenn bei ihm mehrere Schrauben locker sind. Bei Scratch war ich diesmal ein wenig enttäuscht, da sein weiblicher Gegenpart für mich irgendwie nicht passt und Scratch immer witziger war, wenn er alleine unterwegs war.

                      Fazit : Ice Age 3 ist eine enorme Steigerung zu seinem Vorgänger. Blue Sky zeigt bei der Optik erstmals, was sie wirklich drauf haben. Buck ist eine echte Bereicherung für diesen Film und auch insgesamt sitzt so gut wie jeder Gag. Da ist es verschmerzbar, dass wir keine hoch emotionalen Momente wie im ersten Teil haben. Erstaunlicherweise ist der heimliche Held Scratch im dritten Teil der enttäuschendste Part.

                      8,5/10

                      -----------------------------------------------------

                      JokerReviews Hauptseite auf Instagram : https://www.instagram.com/joker_reviews/

                      1
                      • 8

                        »Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los« gehört zu den glücklichen Sequels, die sich geschickt zum Genre-Film öffnen und es so schaffen, aus ihrem Grundmaterial – hier der Buddy-Geschichte um das Mammut Manni, das Faultier Sid und den Säbelzahntiger Diego – immer neue Funken zu schlagen. [Birgit Glombitza]

                        • 7
                          RockyRambo 12.06.2016, 12:25 Geändert 12.06.2016, 16:34

                          Ice Age 3 lässt dann sogar die Dinosaurier los. Das war schon
                          etwas zu abwegig.Der Fun Faktor bleibt aber immer noch weitestgehend erhalten.

                          5
                          • 6 .5

                            Auch die dritte Runde der Bande aus der Eiszeit ist sehr sympatisch und locker geraten.
                            Sehr gute Filmunterhaltung für Groß und Klein mit tollen Charakteren.
                            Was für einen netten Familienabend mit Kids!

                            4
                            • 6 .5

                              Genau wie sein Vorgänger kommt er nicht an den ersten Teil ran aber immer noch ein lustiger Zeitvertreib

                              1
                              • 10

                                Die süßeste Folge. Die kleinen T Rex Babys sind einfach nur zum Knuddeln. Immer wieder toll diese Herde. Einer der besten Teile unserer Meinung nach. Viel zum lachen wie auch in den ersten zwei Teilen. Ein heiden Spaß bringt uns Ice Age.

                                • 7

                                  Nun ja, der dritte Teil hat sich gegenüber des zweiten Teils etwas verbessert!

                                  Richtig Action bringt in meinen Augen auch das Wiesel hinein..
                                  Es ist zwar durchaus hektisch, aber trotzdem mag ich es sehr.

                                  Die Idee ist absurd und verrückt bzw. alles etwas zu sehr fantasievoll gestaltet, weshalb ich im Gegensatz zum ersten Teil nur 7 Punkte geben kann, also einen abziehe.

                                  Erster Teil: 8/10
                                  Zweiter Teil: 6,5/10
                                  Dritter Teil: 7/10

                                  • 9

                                    der beste Ice Age film!

                                    • 7 .5

                                      Der 3te Teil war dafür wieder klasse!

                                      Gerade Buck ist ein goßes Highlight!

                                      • 7

                                        Solider Film mit witzigen Gags. Ist aber schlussendlich immer wieder die gleiche Story. (Etwas Schlimmes passiert und jeder muss sich retten)

                                        • 7
                                          Moviegod 25.12.2014, 17:36 Geändert 04.06.2017, 23:45

                                          Leider nicht mehr so gut wie Teil 1 und 2. Obwohl die Story rasant erzählt ist und die Gags stimmen, hat dieser Film nicht mehr den Charme der Vorgänger. Alles bleibt zu oberflächlich und zu hektisch.

                                          • 7

                                            Leider stellt "Ice Age 3" eine Verschlechterung gemessen an den ersten beiden Filmen dar. Der Streifen hat zuviel Action und dafür zu wenige emotionale Szenen. Es gibt zu wenig Interaktion zwischen den Charakteren, alles geht unter der donnerneden Dinoaction unter. Der neue Charakter Buck ist manchmal schon etwas nervtötend und nur selten witzig. Aber die Szenen mit Scrat sind mal wieder das Highlight des Films. Ohne den kleinen Haselnussjunkie, wäre die ganze "Ice Age" Reihe nur halb so komisch. Für diesen Teil gilt dies leider ganz besonders.

                                            • 6
                                              Trouble 31.07.2014, 01:54 Geändert 30.07.2016, 02:17

                                              Ice Age 3...bei der Erstsichtung hat er mir tatsächlich weniger gefallen, doch mit der Zeit habe ich mich auch an diesen Teil der Reihe gewöhnt.
                                              Die Prämisse mit den Dinosauriern ist zwar durchaus als kreativ zu bezeichnen, kann den Plot jedoch meines Erachtens nicht über die komplette Lauflänge hinweg tragen.
                                              Letztlich muss merkt man hier (und das meine ich durchaus positiv), dass Filmreihen im gewissen Ausmaß auch Selbstläufer sind.
                                              Ice Age 3 lebt durch meiner Meinung nach vor allem durch die Charaktere, die bereits in den vorigen Teilen wunderbar herausgearbeitet worden sind.
                                              Sid, Manny und Diego schaffen es einfach immer wieder aufs Neue zu begeistern und anders ist das hier letztlich auch nicht.
                                              Die Gags funktionieren bei mir jedoch trotzdem nicht so gut wie in Ice Age 2 und der emotionale Tiefgang des ersten Teils ist auch nicht gegeben.

                                              Insgesamt betrachtet geht Ice Age 3 in meinen Augen klar, auch wenn er mir doch deutlich weniger gefallen hat als seine beiden Vorgänger. Und einen kleinen Fanbonus gibt es natürlich auch. ;-)

                                              1
                                              • 8 .5

                                                Nach einem eher schwachen zweiten Teil kommt mit ICE AGE 3 - DIE DINOSAURIER SIND LOS wieder etwas frischer Wind in die Reihe. Herrlich witzig, großartig animiert und einfallsreich in der Story ist ICE AGE 3 eine rundherum gelunge Fortsetzung der Saga, die natürlich nicht an den ersten Teil herankommt, den zweiten aber um Längen toppt. Ein toller Animationshit für die ganze Familie!

                                                1
                                                • 7

                                                  Nach einem schwachen zweiten Teil nimmt hier die Reihe wieder an Fahrt auf.
                                                  Die Idee einer unabhängigen zweiten Welt finde ich großartig und die dort lebenden Echsen sind eine nette Abwechslung vor allem in Hinblick auf Mannis entstehenden Minderwertigkeitskomplexes ^^ Diese Welt ist eine wunderbare Abwechslung zur sonst eher farblosen Eislandschaft.
                                                  Die Neueinführung des Wiesels Buck (oder Bug?) ist gelungen, er ist liebenswert, charismatisch und legitim. Zudem wird die Gruppendynamik dadurch sehr schön geändert.
                                                  Absolutes Highlight sind für mich die drei kleinen Babydinosaurier. Absolut putzig.
                                                  Und immer noch: wunderbarer Film für die Kleinen und Großen!

                                                  • 6

                                                    ...die Animation wird immer besser von Teil zu Teil aber die Story leider nicht....bekommt von mir 6/10 wegen Sid und Manni