Ich - Einfach unverbesserlich 3 - Kritik

Despicable Me 3

US · 2017 · Laufzeit 96 Minuten · FSK 0 · Animationsfilm, Komödie · Kinostart
Du
  • Ich fand dass war der beste von allen 3 teilen

    • 5 .5

      Der Film ist bunt, sympathisch, nett, teilweise ganz witzig, der Bösewicht im 80er-Jahre-Retro-Style ist putzig und technisch ist das auch alles relativ einwandfrei. Sprecher sowieso okay, auch wenn ich Steve Carell jetzt nicht unbedingt auch noch in einer Doppelrolle gebraucht hätte. Problem des Films: er hat einfach nichts zu erzählen wirklich, keine Dramatik, keinen Konflikt, nichts. Hauptfigur Gru lernt seinen Zwillingsbruder kennen. Irgendwie denkt man, da kommt die ganze Zeit noch was, aber die Beiden können sich im Prinzip einfach relativ schnell gut leiden und der Plot ist eigentlich nur heiße Luft. Der Rest gehört dem - wie gesagt - putzigen, aber dennoch bedeutungslosen Bösewicht mit Robo-Sidekick. Und Kristen Wiig lernt Mama zu sein (in 2, 3 kurzen, ebenso bedeutungslosen Szenen). Kurzweilig, aber egal. Teil 2 bleibt der bisherige Höhepunkt der Reihe.

      3
      • 6 .5
        Data89 12.09.2017, 04:45 Geändert 12.09.2017, 04:46

        Ich fand, die Stimme von Joko passte nicht so richtig zum Bösewicht. Da hätte z.B die Stimme von Thomas Petruo besser gepasst.

        • 5

          Die Minions sind mal wieder das Highlight der Reihe und die Dramatik tritt auf der Stelle. Kurz gesagt: Ein netter, aber auch ziemlich belangloser Spaß.

          • Xedos 21.08.2017, 08:58 Geändert 21.08.2017, 08:58

            Unverbesserlich 3 hat mich unterm Strich etwas enttäuscht aus dem Kino gehen lassen. Klar, die Minions-Szenen sind witzig und top animiert, und klar, es gibt auch einige sehr lustige Szenen, aber mich konnte der Film zu keinem Zeitpunkt so richtig packen. Es gab einfach zu viele Handlungsstränge und keiner wurde so richtig konsequent verfolgt, so dass man sich als Zuschauer die ganze Zeit fragte, wo will der Film eigentlich hin. Hoffe, das eine eventuelle Fortsetzung wieder mit etwas mehr Fantasie in Szene gesetzt wird.

            • 6

              Viele coole Ideen, aber alles irgendwie ohne den witzigen Drive der Vorgänger...

              • 4

                Am Ende des Filmes vernichtet der in den 80ern geborene Franchise-Konserven-Bösewicht Hollywood. Diese Ironie ist, wenngleich sie wahrscheinlich unbewusst entstand, bezeichnend.

                6
                • 5
                  LowRidah 06.08.2017, 00:37 Geändert 06.08.2017, 00:38

                  Der dritte ist trister als der zweite Teil. Den Produzenten gehen wohl die Ideen aus, wird Zeit für ein neues Franchise...

                  • 5 .5

                    Der dritte Teil ist hoffentlich auch der letzte Teil! Nicht gut und nicht schlecht - seichtes Familienkino mit sehr wenig Lachern.
                    Kinder werden ihn trotzdem lieben!

                    2
                    • MichelDasOriginal 01.08.2017, 12:04 Geändert 01.08.2017, 12:04

                      Lohnt es sich für den Film ins Kino zu hoppeln, wenn man den ersten Teil gut und den 2. und Minions in Ordnung fand? Ich hab meine Zweifel dass der gut ist, vielleicht eine Enttäuschung, steh gerade echt so zwischen "Einmal schnell ins Kino und fertig" und "Nein nach ner Weile online schauen" mal schauen wie ich mich entscheide.

                      1
                      • 7

                        Einen Extrapunkt gibts für das Intro von money for nothing. ;)

                        • 8 .5

                          Vorhersage: 6.5
                          Bewertung: 8.5

                          Also "Ich - eifach unverbesserlich 3" hat mir mega Spass gemacht. Habe mich köstlich amüsiert. :D Selten so gelacht, vor allem in der ersten Filmhälfte.

                          10
                          • 4 .5
                            gassifan2410 27.07.2017, 09:50 Geändert 27.07.2017, 09:51

                            Und ich dachte, nach Minions kanns nicht schlechter werden...

                            Nach mittlerweile drei Filmen sind die Minions nur noch ausgelutscht. Ich fand, mit Ausnahme der Szenen im Gefängnis vllt, keine einzige Szene richtig lustig mit ihnen.
                            Da hat mir Gru insgesamt noch am besten gefallen, während sein Zwillingsbruder nur noch genervt hat. Lucy und die Kinder hätte man auch kommentarlos aus dem Film streicchen können, es wäre keinem aufgefallen.

                            Vom "Bösewicht" reden wir lieber gar nicht erst. Da hat sich zudem der deutsche Verleih einen richtig fetten Haufen Scheiße gelegt: Joko Winterscheidt
                            Nicht nur, dass der Typ mit seinem Kumpel für mich den Untergang des deutschen Fernsehens mitgeprägt hat, in dieser "Sprechrolle" offenbart er dazu sein gesamtes Unvermögen:
                            Seltsame Betonungen, Dialekt, Unverständlichkeit, peinliches Overacting.
                            Er macht alles falsch, was man als rein zu Werbezwecken eingesetzter Sprecher falsch machen kann. Die Originalstimme Trey Parker schämt sich bestimmt in Grund und Boden.

                            Wegen des immensen Erfolgs wird natürlich Teil 4 und bestimmt auch bald Minions 2 an den Start gehen, aber dann wohl ohne mich.

                            BANANA!

                            6
                            • 4 .5
                              Dennis1984 25.07.2017, 06:49 Geändert 01.08.2017, 02:12

                              War ein netter Film!

                              Ich habe paar mal lachen müssen und den Bösewicht fand ich echt klasse!
                              Endlich ein Bösewicht den ich mag! 80er Jahre Style. Leider gewann er wie jeder Bösewicht nicht. Ich mag den sehr! :)

                              90% keine Minions? Das fand ich echt lächerlich, auch weil der Film mit Minions angekündigt wurde.

                              Im Grunde ein netter Film, aber ein Film den ich nicht nochmal ansehen müsste.

                              • 7 .5

                                Genau das was ich erwartet habe ! Auch der dritte Teil ist Spaß für die ganze Famile. Die Kinder haben viel zu lachen, aber auch die älteren können sich amüsieren, da der Film auch paar Lacher auf Erwachsenen Niveu hat.
                                Mit "Dru" ist eine lustige und tollpatschige neue Figur dabei, ansonsten sind alle Charactere aus den 1 und 2 Teil wieder dabei. Ich hatte viel Spaß beim dritten Teil der Reihe !

                                • 5

                                  Man hat leider gemerkt, dass mittlerweile die Luft raus ist. Die Handlung ist nicht besonders spannend und richtig gewirkt haben die Witze auch nicht wirklich. Ich hatte den Eindruck, als ob die Macher versucht haben, einfach so viel Verrücktes wie möglich einzubringen, wodurch alles ein wenig zu viel war und der Film insgesamt nicht wirklich was auf die Beine bekommen hat.

                                  • 3

                                    Mehr als enttäuschend - falls sie damit die Zitrone bereits ausgepresst haben, dann sehe ich noch schwärzer für die weiteren Teile. Zu vermeiden...

                                    • 5

                                      War im Vergleich zu den vorherigen Teilen eher eine Enttäuschung. Irgendwie ist die Luft raus... Die Story war schwach, vieles sehr unlustig, die neuen Charaktere langweilig, die Sidekicks/Minions eher blass etc. etc.
                                      Hervorzuheben ist hier allerdings die Lupenreine Grafik und die äußerst coole Musik.

                                      Schade

                                      1
                                      • 6 .5

                                        War Ok, aber wird leider mit jedem Teil etwas schlechter... Schade drum, denn der Film hätte Potenzial gehabt. Der Bösewicht auf jedenfall stylisch :D

                                        • 6 .5
                                          Zuckerspinne 18.07.2017, 13:35 Geändert 18.07.2017, 13:36

                                          10 Punkte und ein Herz für Balthazar Bratt!
                                          OMG! Mein neuer Lieblingsbösewicht!
                                          Es leben die 80er!

                                          Ansonsten ist "Ich-Einfach unverbesserlich 3" ein kleiner, netter Familienfilm mit einer, nun, netten kleinen, nicht wirklich grandiosen Story und mit viel zu wenig Minions.

                                          Ich fand bisher Teil 2 am besten, obwohl ich mir nicht mehr so ganz sicher bin warum...

                                          1
                                          • 6 .5

                                            Besser als der Minions-Film oder der zweite Teil. Die Gags zündeten wieder, das Herz kam wieder und wenn man den Nebenhandlungen etwas mehr Sinn gibt. So war gerade die Einhorngeschichte vielleicht etwas witzig, aber zog die Geschichte nur unnötig in die Länge. Das gleiche gilt für die Minions die weniger auftreten als man berfürchtet, aber auch für die Handlung keine Rolle mehr Spielen. Dafür haben sie allerdings die wohl beste Szene des Films.

                                            Auch passen die neuen Charaktere nicht mehr so richtig in den Film und der Bruder von Gru, mal davon abgesehen dass diese Fortsetzungsgeschichte völlig Irre ist, empfand ich als ziemlich nervig

                                            Dafür sitzen die Gags wieder, das Herz kehrt zurück und wenn das nächste Mal auch noch etwas mehr Biss vorhanden ist, wie im ersten Teil, dann geht es in die richtige Richtung.

                                            • 7

                                              Die erste Hälfte war sehr lustig und unterhaltsam. Die Minions sind einfach klasse.

                                              Die zweite Hälfte war leider eine Enttäuschung, da die Story sehr abgehackt wird und die kreativen Einfälle langsam ausgegangen sind.

                                              Trotz alldem ist Ich einfach unverbesserlich 3 ein toller 3. Teil den man sich geben kann. Ich für meinen Teil freue mich über einen 4. Teil (dreimal "Teil" sorry dafür :D)

                                              Banana!

                                              1
                                              • 5 .5

                                                Man bekommt hier genau das, was man vorher erwarten durfte. Positiv ist, dass die allermeisten Szenen aus den Trailern gleich in den Anfangsminuten abgehandelt werden - wobei gerade zu Beginn (zumindest für meinen Geschmack) das Tempo doch etwas zu hoch war. Die Handlung an sich wirkt ein wenig zusammengeklebt und nicht wirklich organisch, aber trotzdem verging für mich die Zeit doch sehr schnell. Balthazar fand ich sehr unterhaltsam, meine Begleitung empfand das genaue Gegenteil. Keine Ahnung, was das nun aussagt. Macht euch am besten selbst ein Bild. :-)

                                                4
                                                • Ein schrecklich-fürchterlich langweiliger 3. Teil.
                                                  Verschenkte Lebenszeit.

                                                  • 5

                                                    FSK0? Ich sehe hier FSK6! Auch die österreichische Jugendmedienkommission sagt ab 6 Jahre, besser ab 10 Jahre. Oreo-Keks-Produktplacement, also wirklich. Manche Szenen erfordern moral-ethische Aufarbeitung. Trotzdem ein Film, der nicht schlecht ist und als Minions-Interessierter gefiel er mir auch. (Der eine Minions-Auftritt war grandios.)