Originaltitel:
Lewis: And the Moonbeams Kiss the Sea
Lewis: Der Kuss des Mondes ist ein Mysterythriller aus dem Jahr 2008 von Dan Reed mit Darren Clarke, Haydn Gwynne und Sam Alexander.

Komplette Handlung und Informationen zu Lewis: Der Kuss des Mondes

Während sich Inspektor Lewis und sein Kollege Hathaway auf der nächtlichen Geburtstagsparty der Gerichtsmedizinerin Dr. Hobson etwas fehlplaziert fühlen, werden sie zu einem Einbruch in das nahe gelegene Haus des Literaturdozenten Prof. Stringer gerufen. Es scheint sich aber um einen blinden Alarm zu handeln. Zumindest fehlt von dem Eindringling jede Spur. Und gestohlen wurde offenbar auch nichts. Dann aber geschehen im beschaulichen Oxford kurz hintereinander zwei Morde, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun zu haben scheinen und die der Kombinationsgabe der beiden Inspektoren einiges abverlangen werden. Der spielsüchtige Wartungstechniker Reg Chapman, der in einer berühmten Oxforder Bibliothek arbeitet, wird im Magazin derselben aus kurzer Distanz erschossen. Wenig später wird die Kunststudentin Nell Buckley erschlagen an einem Flussufer gefunden. Von einem Motiv fehlt in beiden Fällen zunächst jede Spur. Nell Buckley war in Oxford dafür bekannt, dass sie Touristen auf sehr phantasievolle Art durch die Stadt führte und Sehenswürdigkeiten auch dort entdeckte, wo es bislang keine zu geben schien. Inspektor Lewis kannte Nell von manchen ihrer legendären Führungen. Umso betrübter ist er jetzt, den Mord an ihr untersuchen zu müssen. Nell lebte in einer Clique junger, kunstsinniger Studenten, die sich für die Dichter der englischen Romantik begeisterten, insbesondere für Shelley und dessen Frau Mary, die Autorin des berühmten "Frankenstein". Zu Nells Clique gehört ihr autistischer Freund Philip, ein hochbegabter Maler und Grafiker. Weder Inspektor Lewis noch Hathaway trauen dem scheuen Mann einen Mord zu. Und schon gar nicht zwei. Es spricht aber einiges dafür, dass beide Taten vom selben Täter begangen wurden. Und vielleicht hätte Philip ja doch ein Motiv. Mit großem Einfühlungsvermögen versucht Hathaway, Philips Vertrauen zu gewinnen und sich in dessen Welt zu orientieren. Weiß der junge Mann vielleicht doch mehr, als es den Anschein hat? Und was ist mit seinen Mitbewohnern? Bei ihren Recherchen stoßen Lewis und Hathaway auf die mögliche Verbindung zwischen beiden Morden. Der Wartungstechniker Chapman hatte Zugang zu wertvollen Bänden der Bibliothek. Einige davon finden sich in seiner Wohnung. Könnte es sein, dass er gezielt alte Bücher aus der Zeit der Romantik entwendet und die leeren Vorsatzblätter herausgetrennt hat? Die wiederum wurden dann von jemand anderem dazu benutzt, um Manuskripte zu fälschen. Es wäre möglich, dass Philip, ohne zu ahnen, was er tat, vermeintlich historische Handschriften von Shelley und anderen produzierte, die auf dem Autografenmarkt ein Vermögen wert wären. Wer aber ist der Auftraggeber dieser Handschriften? Und warum sollte er diejenigen umbringen, die ihm hohe Einnahmen garantierten?Aufschluss erwarten sich die beiden Ermittler ausgerechnet von dem arroganten Literaturdozenten Stringer, dessen Bekanntschaft Lewis und Hathaway in anderem Zusammenhang schon gemacht haben.

Schaue jetzt Lewis: Der Kuss des Mondes

Leider ist Lewis: Der Kuss des Mondes derzeit bei keinem der auf Moviepilot aufgelisteten Anbietern zu sehen. Merke dir den Film jetzt vor und wir benachrichtigen dich, sobald er verfügbar ist.

Cast
Crew
Sandra Walters
Eric Jameson
Nell Buckley
Philip Horton
Dr. Stringer
DI Robert Lewis
DS James Hathaway
Dr. Laura Hobson
James Coupland
Jane Evans
Charles Williamson
Regisseur/in

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Lewis: Der Kuss des Mondes

7.3 / 10
12 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
2
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
2
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Jetzt online schauen!Brave Mädchen tun das nicht