Maybe, Baby! - Kritik

Maybe, Baby!

DE/AT · 2017 · Laufzeit 79 Minuten · FSK 12 · Komödie, Drama · Kinostart
Du
  • 6

    „Maybe, Baby!“ nutzt eine recht konstruierte Ausgangssituation, um ein Paar zur Auseinandersetzung mit den Wünschen und Erwartungen des anderen zu zwingen. Das ist teilweise komisch, manchmal ernst, hin und wieder aber auch etwas langweilig. Insgesamt ist die Tragikomödie jedoch ein sympathischer Einblick in das Leben zweier überforderter Menschen.

    • 6

      Auch wenn mancher Lacher zwischen den Zeilen steckenbleibt, kann man diesem schnell inszenierten, quicklebendigen Film nie vorwerfen, dass er oberflächlich auf hip und urban getrimmt, letztlich aber langweilig und altbacken wäre. [Stefan Volk]

      • 5 .5

        Einzig der Schluss von Maybe, Baby! ist vielleicht unerwartet, lässt aber noch lange keine Euphorie ob dieses Werks entstehen. [Claudia Nitsche]

        • 6 .5

          Die Story beginnt originell und entwickelt sich ziemlich vorhersehbar, bleibt aber dank flott aufspielender Darsteller unterhaltsam. [Gaby Sikorski]