Monsters vs. Aliens - Kritik

Monsters vs. Aliens

US · 2009 · Laufzeit 95 Minuten · FSK 6 · Animationsfilm · Kinostart
Du
  • 7 .5

    Dieser Film ist so gesehen natürlich eine Revolution: es war der erste Spielfilm der auf der großen Leinwand in Digital 3-D ausgetrahlt wurde und demonstriert dabei gleichermaßen das Verblüffende wie auch das Überflüssige an dem Verfahren: denn so technisch perfekt es auch sein mag, der Film wird keinen Deut besser dadurch daß direkt in der Eröffnungsszene ein Tennisball aus der Leinwand hinaus gespielt wird. Aber Achtung, Entwarnung: obwohl das Hauptaugenmerk hier auf der Technik liegt ist auch ein ungeheuer putziger Film dahinter. Vier Jahre lang werkelte Dreamworks an diesem Film der vielleicht nicht ganz so viel Schwung und Hitpotential besitzt wie die „Shrek“ Filme, aber doch mit kauzigen Figuren, schrägem Humor und unendlich vielen Anspielungen und Hinweisen auf bekannte Science-Fiction Filmen punkten kann. Action, Effekte und unendlich perfekte Technik in Kombination mit herzlichem Humor und sympathischen Figuren – letztlich also ein Trickfilm der die Animationstechnik mal wieder ans Maximum bringt und der für mich jedes Pixar Werk weit hinter sich läßt!

    Fazit: Bunt, laut und humorvoll – so macht Animationstechnik Spaß!

    • 7 .5

      Macht einfach spass. Toll animiert und lustig!

      • 5 .5
        totox 10.01.2016, 00:45 Geändert 10.01.2016, 01:10

        Albern, primitiv und voller peinlicher und ärgerlicher Klischees. Optisch ist der Film aber ganz ansprechend und es gibt ab und zu ein paar lustige Einfälle.

        1
        • Eine Hommage an die B-Filme der fünfziger Jahre, in dem die amerikanische Regierung eine Handvoll Monster als letzte Waffe gegen fiese Aliens einsetzt. Der Film gefällt durch seine gradlinige Erzählweise und einigermaßen originelle Charaktere. [Frank Arnold]

          • 10

            Stand Juni 2015: Mein Lieblingsanimationsfilm. Viele Witze über die man lachen kann mit viel Action. Ein Spaß für die ganze Familie. Mein Favorit.

            • 6
              DerRapha 25.12.2014, 17:52 Geändert 25.12.2014, 17:59

              Die Story kann mit echten Größen des Animationsfilms natürlich nicht mithalten und punktet fast ausschließlich mit Humor - nicht bei jedem, aber bei mir auf jeden Fall! Der amerikanische Präsident und B.O.B. sind einfach in jeder Szene spitze! ;)
              Auch auf 3D-Bluray mit Shutter-Brille zu empfehlen... natürlich nur, wer dem technischen Schnickschnack wohlwollend gegenüber steht!
              Fazit: Ein No-brainer, der sich nicht zu ernst nimmt... klasse! :D

              • 5

                Der Film war so mittelmäßig, dass mir dazu nicht mal was halbwegs ulkiges einfällt. Aber immer wieder interessant zu sehen wie schlecht computeranimierte Filme optisch altern.

                8
                • 8

                  Großartige Unterhaltung für die gesamte Familie mit allerlei Bezügen zu Invasions-Filmen vergangener Tage. Neben den satirischen Elementen trifft man hier auf sympathische Charaktere und eine kreative, spannende Monster-Weltraumgeschichte. Dieser phantastische Animationsfilm ist zu Unrecht zerrissen worden, denn auch in 2D ist er ein sehenswerter Angriff auf die Lachmuskeln!

                  • 6 .5

                    Tut keinem weh und macht groß und klein gleichermaßen Spaß. Frohe Weihnachten an alle.

                    • 7

                      Optisch super gut gelungen - die Effekte sind toll, die Animationen wunderbar und richtig krass finde ich die unfassbare Liebe zum Detail, die einem ständig begegnen. Ob es die Sommersprossen oder kleinen Pickelchen in den Gesichtern sind, die verschiedenen Farbe der Haare der Monster oder sonstige Kleinigkeiten - alles ist perfekt in Szene gesetzt. Die Story ist o.k., auch wenn sie mich nicht umgehauen hat, die Gags passen größtenteils und ich habe mich einfach wohl gefühlt, als ich mir das Filmchen anschaute. Ein bisschen zu lang, ein paar lustige Szenen mehr hätte es geben können, aber ansonsten: Feini fein!

                      2
                      • 6 .5

                        Kurzweilig,aber zu lang

                        Also ich hab den Film nicht in 3D gesehen. Und ich hab überhaupt keinen Unterschied gemerkt zu den "normalen" Filmen. Manchmal ist das Thema 3D auch ausgelutscht und bietet nichts neues.
                        Als Animationsspass funktioniert dieser Film durchaus. Besonders wenn man Fan des SF-Genres ist. Und viele Anspielungen erkennt (sei es "E.T.", "Unheimliche Begegnung der 3. Art" "Dr.Seltsam", "Die Fliege" u.v.m.) Aber eine Hommage reicht auch nicht aus um durchgängig spannend zu sein oder unterhaltsam. Ja der Film hat schon einige gute Kalauer und einen guten Sarkasmus. Aber nicht durchgängig. Er hat seine Hänger und das wirkt sich auf die ansonsten flotte Inszenierung aus. Spass macht er durchaus. Und wie gesagt, die vielen Anspielungen (besonders "Mothra" gefiel mir als alten Godzifreund ausgesprochen gut) sind durchaus passend, aber irgendwie wollte der Funke nicht ganz überspringen.

                        3
                        • 6

                          Ab und zu hätte die Story etwas mehr Spannung vertragen können, aber die Monster waren einfach zum lieb haben und machen den Film aus.

                          • 5 .5

                            Die Idee und die diversen Anspielungen auf Spielfilmklassiker machen »Monsters vs. Aliens« durchaus interessant anzusehen.

                            Die Hauptfigur ist kess und sympathisch und beim Design ihrer Mitstreiter hat man sich auch sichtlich Gedanken gemacht. Leider kann man von Spannung bei diesem Film nicht reden. Das Finale war sehr enttäuschend und bot keine Herausforderung für die Protagonistin.

                            Fazit: Netter Streifen für zwischendurch.

                            3
                            • 8

                              Der Film wird total unterschätz, sehr lustiger Animationfilm mit sehr geilen Effekten in 3d und viel Humor.

                              1
                              • 9

                                Genialer Animationsfilm mit viel Witz, Action und tollen 3D Effekten der den Präsidenten ziemlich arg auf die Schippe nimmt ^^

                                1
                                • 6 .5

                                  Wenn das hier auch nicht der ultimative Animationsknaller ist, so reicht es bei dem Kampf Monster gegen Aliens für lockere und kurzweilige Unterhaltung mit ein paar witzigen Sequenzen. Kommt zwar nicht an Shrek und Co. heran, aber man muss ja nicht immer nach den Sternen greifen. Das wars schon...6,5 Punkte.

                                  1
                                  • 5 .5

                                    seeehr gut animiert, aber das ist dann auch schon alles :/

                                    • 6

                                      Der Film Ist gut Animiert.Die Story ist auch ganz gut.Aber mir fehlte die spannung.

                                      • 7

                                        Die 50-Feet Woman und der Blob in einem Film - Roger Corman müsste neidisch sein. Herrlich zusammengeklaute Filmmonster gehen auf große Rampage-Tour und verarschen noch nebenbei Independence Day - was will man mehr? Die skurrile Axel F Szene ist jetzt schon ein Klassiker. Vom Rest bleibt wohl weniger hängen, aber mein Krümel war begeistert...

                                        2
                                        • 7

                                          Sehr lustiger Film mit sympathischen Figuren.

                                          • 8

                                            sehr lustiger Film, witzige sympatische Figuren, gute Gags und somit ein schöner Film zur einstimmung auf MIB-3. Genau mein Ding.

                                            • 7

                                              Bei der Anspielung auf "Die Unheimliche Begegnung der dritten Art" muss ich immer lachen. Auch sonst ist der Film vollgepackt mit Gags, die an berühmte SciFi und Monster Filme anlehnen und diese herrlich durch den Kakao ziehen (Alleine unsere Helden, also die Monster an sich, sehen zum brüllen komisch aus) :)
                                              Somit ist der Film in jedem Fall für Jung & Alt ein schöner, bunter und unterhaltender Streifen. Eine 7,0 gebe ich hier sehr gerne.

                                              1
                                              • 6

                                                Da hat man also eine Handvoll sehr witziger und auch durchaus sympathischer Charaktere, viele gelungene Verbeugungen vor Monsterklassikern und hin und wieder auch einen funktionierenden Gag.

                                                Technisch ist das alles ebenfalls in Ordnung. Aber so wirklich überspringen will der Funke nicht. Es fehlt ein Tick Magie, einfach das gewisse Etwas.

                                                So ist es zwar beleibe kein schlechter Film, aber eben auch nicht mehr als dudelige Familienunterhaltung. Nichts, was wirklich im Gedächtnis bleibt. Dafür gutes Hintergrundgeräusch, während man Couch, Bett, Fernsehsessel oder sonstwas bevölkert und mit den Gedanken gänzlich woanders ist.

                                                15
                                                • 3

                                                  Ein interessanter Ansatz eine Komödie zu entwickeln, die absolut ohne jeglichen Humor auskommt. Ich zumindest habe nicht einmal auch nur ansatzweise Schmunzeln können. Die Gags lassen sich gundsätzlich in zwei Kategorien unterteilen: uralt oder extram flach. Die Figuren sind langweilig, die Story vorhersehbar. Wer auch immer die Zielgruppe des Films ist, ich gehöre nicht dazu.

                                                  4
                                                  • 6

                                                    Optisch rundum gelungener Animationsstreifen, der diverse Filmklassiker parodiert. Neben der Monster-Truppe, ist es vor allem Mr. President himself vorbehalten, für einige gelungene Lacher zu sorgen.
                                                    Spielt zwar letztendlich in einer anderen Liga, als die Genre-Perlen "Shrek", "Ice Age" oder aber auch "Die Unglaublichen" und selbst "Bolt" würde ich mit Abstrichen dazu zählen, aber insgesamt wirklich schwerst korrekte Unterhaltung, für die in jedem Fall gesorgt ist!

                                                    2