Originaltitel:
Mortal Engines
Mortal Engines: Krieg der Städte ist ein Science Fiction-Film von Christian Rivers mit Hera Hilmar, Robert Sheehan und Hugo Weaving.

Im von Peter Jackson adaptierten Sci-Fi-Abenteuer Mortal Engines: Krieg der Städte ist London zu einer beweglichen Stadt geworden, die versucht, sich vor anderen, hungrigen wandernden Metropolen zu verbergen.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Mortal Engines: Krieg der Städte

Handlung von Mortal Engines: Krieg der Städte
Mortal Engines zeichnet das Bild einer Dystopie, in der die Ressourcen der Erde knapp sind und zahlreiche Städte durch Motoren mobil gemacht wurden. Dadurch können sie andere Städte angreifen und zerstören, um sich wertvolle Rohstoffe zu eigen zu machen. London und seine Einwohner, wie der Historiker Thaddeus Valentine und der Lehrling Tom (Robert Sheehan), versuchen sich in dieser Zeit vor anderen mächtigeren wandelnden Städten zu verbergen. Doch niemand kann sich für immer verstecken. Gemeinsam mit der mysteriösen Hester Shaw (Hera Hilmar) formt Tom schließlich eine Allianz, die für das Fortbestehen der Menschheit entscheidend sein könnte.

Hintergrund & Infos zu Mortal Engines: Krieg der Städte
Mortal Engines: Krieg der Städte basiert auf dem gleichnamigen Roman von Philip Reeve und wurde von den Herr-der-Ringe-Machern Peter Jackson, Fran Walsh und Philippa Boyens zu einem Drehbuch adaptiert. Bereits 2009 waren von Peter Jacksons Seite aus erstmals Pläne laut geworden, dass er aus dem Steampunk-Buch einen Film entwickeln wolle. Die Rechte hatte er sich schon 2001 zum Erscheinen des Buches gesichert.

Die Mortal-Engines-Bücher von Philip Reeve umfassen insgesamt vier Bände: Mortal Engines (2001), Predator's Gold (2003), Infernal Devices (2005) und A Darkling Plain (2006). Außerdem veröffentlichte der britische Autor 2001 die Zusatz-Novelle Traction City. Darüber hinaus existiert mit den Fever-Crumb-Büchern eine ab 2009 veröffentlichte Prequel-Reihe. In den USA tragen die Mortal-Engines-Bücher den Namen Hungry City Chronicles.

Die Wahl des Regisseurs fiel auf Christian Rivers, der in der Vergangenheit stets eng mit Peter Jackson zusammengearbeitet und 2006 einen Oscar für seine visuellen Effekte in King Kong gewonnen hatte. Mortal Engines: Krieg der Städte ist sein Spielfilmdebüt. Zuvor hatte er aber bereits eine Splitter-Gruppe der umfangreichen Hobbit-Dreharbeiten geleitet und war bei Elliot, der Drache als Second Unit Director aktiv gewesen. (ES)

  • Verifiziert
    Verbindungen/Vorlage
    Mortal Engines basiert auf der 2001 veröffentlichten gleichnamigen Buchvorlage des britischen Autors Philip Reeve, die noch die Fortsetzungen Predator's Gold (2003), Infernal Devices (2005) und A Darkling Plain (2006) nach sich zog. In den USA ist die Reihe als Hungry City Chronicles bekannt.
  • Verifiziert
    Dreharbeiten
    Mortal Engines: Krieg der Städte wurde in Neuseeland gedreht, unter anderem in den Stone Street Studios in Wellington, die schon den Herr der Ringe- und Hobbit-Filmen als Heimat gedient hatten.
  • Verifiziert
    Casting
    Ursprünglich hatte Peter Jackson 2008 Mortal Engines noch selbst inszenieren wollen, doch nachdem er die Regie bei der Hobbit-Trilogie übernahm, gab er die Führung über Mortal Engines an seinen langjährigen Mitarbeiter Christian Rivers ab.

Schaue jetzt Mortal Engines: Krieg der Städte

9,99€
Kaufen
3,99€
Leihen
Mortal Engines: Krieg der Städte
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
11,99€
Kaufen
Mortal Engines: Krieg der Städte
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter

Pressestimmen

Alle 11 Pressestimmen zu Mortal Engines: Krieg der Städte

5.3
Die Pressestimmen haben den Film mit 5.3 bewertet.
Aus insgesamt 11 Pressestimmen
Echo
6
Was Mortal Engines: Krieg der Städte fehlt, ist eine Ordnung.
Empire
6
Bedient sich etwas zu sehr an anderen Filmen, macht letztlich aber auch etwas Eigenes und ein wenig Verrücktes draus.
FILMDIENST
4
Im Unterschied zu vergleichbaren Epen wie dem Tribute von Panem-Zyklus wirkt der Zukunftsentwurf des Städtekriegs ungleich weniger…
Filmszene
5
Ganz klar, dem Effekte-Spezialisten auf dem Regiestuhl liegt die Optik deutlich mehr als der Inhalt oder eine detaillierte…
filmtabs
6
In den besten Momenten fantastisch wie Das wandelnde Schloss [...]. Ansonsten mit der digitalen Material-Menge erschlagend.
The Hollywood Reporter
5
[...] während es auf der Leinwand viel zum Anschauen gibt, gibt es nur wenig, das die Sinne in Verzückung versetzt oder die Fantasie…
Los Angeles Times
5
Mortal Engines überhäuft uns mit allem, was man sich nur wünschen kann - außer mit emotionaler Intelligenz.
The New York Times
6
[...] Mortal Engines bietet eine ausreichende Menge Spaß.
outnow
6
Zwar ist das Drehbuch [...] einfach gehalten, doch bietet es sympathische Figuren, spektakuläre Gefechte und ein zweckmässiges…
Radio Koeln
5
Was klingt wie eine kranke, düstere "After-Brexit"- Fantasie, ist der leider stotternde Auftakt zu einem vierteiligen Film-Epos [...].
Variety
4
Nach der interessanten Anfangssequenz wird klar, dass keiner so richtig weiß, was er mit diesem Franchise eigentlich anstellen will.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Mortal Engines: Krieg der Städte

5.9 / 10
781 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
5
Nutzer sagen
Lieblings-Film
3
Nutzer sagen
Hass-Film
493
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
130
Nutzer haben
kommentiert
13.
Platz
Cast
Crew
Hester Shaw
Tom Natsworthy
Thaddeus Valentine
Anna Fang
Katherine Valentine
Bevis Pod
Magnus Crome
Chudleigh Pomeroy
Yasmina Rashid
Governor Kwan
Clytie Potts
Captain Khora
Medusa (Stimme)
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

8 Videos & 48 Bilder zu Mortal Engines: Krieg der Städte

Filme wie Mortal Engines: Krieg der Städte

D91b410e66c4462c97d01703b451eb58