Nie wieder Sex mit der Ex - Kritik

Forgetting Sarah Marshall

US · 2008 · Laufzeit 112 Minuten · FSK 12 · Komödie · Kinostart
Du
  • 6 .5

    Nach sechs Jahren Beziehung wird Peter (Jason Segel) von seiner Freundin Sarah (Kristen Bell) verlassen. Peter ist am Boden zerstört und plant einen erholsamen Urlaub auf Hawaii. Unglücklicherweise ist seine Ex mit ihrem neuen Lover im gleichen Hotel untergekommen. Tage voller peinlicher Begegnungen erwarten die beiden. "Nie wieder Sex mit der Ex" ist eine ordentliche RomCom mit einem überraschend guten Cast. Die Story ist zwar vorhersehbar allerdings auch für einige Lacher gut. Für einen gemütlichen Sofa-Abend absolut geeignet!

    • 6

      Der Film mag insgesamt nicht so rund laufen wie »Superbad« oder »Beim ersten Mal«, dennoch gelingt der Apatow-Gang einmal mehr jene ganz eigene Mischung aus Schock und Zärtlichkeit, aus grellen Gags und sanfter Melancholie. [Kai Mihm]

      1
      • 5
        VinniVega73 20.11.2017, 14:53 Geändert 20.11.2017, 21:36

        Wirre Story und wenig witzig.

        Erstmal muss man die andauernden Nacktszenen von Segel überstehen. Wieso nicht eine ausreichte, sofern eine überhaupt sein musste, weiß keiner so genau.
        Die Story danach ist wenig glaubwürdig. Nicht dass es bei solch banalen Komödie, unbedingt eine Super Story bräuchte, aber so ein wenig wäre schon toll.
        Kristen Bell und Russell Brand wirken als Pärchen, so glaubwürdig wie Oliver Hardy und Jennifer Lopez.
        Hätte man anders und besser in Szene setzen müssen.
        Deswegen funktioniert für mich…oft der Humor nicht.
        Ein Humor, den ich aber hier eh lange suchen musste.
        Ich finde das meiste ist relativ unwitzig und auch langweilig.
        Hier und da landen ein paar Gags klar, reichte mir aber nicht.

        Jonah Hill’s Rolle ist ganz ok...Paul Rudd kann man auch mal feixen.
        Aldous Snow ansich gefiel mir zwar sehr gut…noch besser im nächsten Film, funktioniert hier aber am Ende aber nicht…sobald Kristen die Bühne betritt.
        Segel schlägt sich so durch…mehr schlecht als recht…das Ding mit Kunis…wirkt auch nicht wirklich rund und arg gewollt.

        Leider nur unterer Durschnitt als Komödie.

        2
        • 4

          Film hat mich total gelangweilt und abgenervt. Nach 70 Minuten abgebrochen.

          • 7 .5

            Keine Frage: wenn dieser Film vor 10 Jahren herausgekommen wäre hätte garantiert Ben Stiller die Hauptrolle gespielt. Der ist aber nun zu alt dafür und somit müssen andere ran. Jason Segel hat zwar nicht die Austrahlung und das Charisma eines richtigen Stars – aber das macht garnichts. Der Film lebt von seiner Story und seinen herzerfrischenden Gags die hier und da extrem derb serviert werden – und trotzdem ganz viel Herz und Charme besitzen. Ok, man braucht kein Hellseher zu sein um vorauszusagen wie der Film ausgehen wird und was bis dahin alles passiert – aber man wird bis dahin bestens unterhalten.

            Fazit: Derber Humor, ein wenig Trennungsdrama und romantische Love Story – großer Spaß mit ganz viel Herz!

            • 6

              Eignet sich perfekt für den "Morgen danach" und hat einige durchaus interessante Szenen. Toller Film für einen Kater.

              • Eine super süße Liebeskomödie, herrlich überdreht und mit einem tollen Soundtrack! :-)

                1
                • 5 .5

                  Wie eine aufgeblähte Seifenblase zerplatzt diese müde Rom-Com an ihren nicht nachvollziehbar handelnden Figuren, unglaubwürdigen Zufällen und lahmen Gags. Das nicht jeder Comedian Darsteller auch etwas lustiges aufs Papier bringen kann, beweist hier Jason Segel. Der Film hat nur 3 Dinge die überzeugen:
                  Hawaii!
                  Mila Kunis
                  Kristen Bell

                  • 5

                    Lustige szennen. Sonst üblicher hollywood kitsch

                    • 6

                      Ich hatte den besser in Erinnerung. Er ist nicht schlecht, aber eine halbe Stunde weniger hätten dem Film echt gut getan...

                      1
                      • 6

                        Überraschend witzige Komödie. Gut fand ich vor allem Kirsten Bell und Russell Brand und überraschenderweise Jason Segel.

                        1
                        • 8
                          RockyRambo 03.10.2015, 20:42 Geändert 03.10.2015, 20:44

                          Skuriler Comedyspass der sich vor allem dank seiner 4 Hauptfiguren und ganzen
                          witzigen Einfälle zu einem echten Must See entwickelt hat.

                          Allein das Dracula Musical ist schon einen Extra Punkt wert.
                          https://www.youtube.com/watch?v=kd5lMDkvzvI

                          4
                          • 7

                            Jason Segal spielt hier überragend, was der hier abzieht,durchmacht und erlebt ist sagenhaft abgedreht.
                            Die Cast ist Klasse, das Wetter ist Bombe und die Story erschreckend kurzweilig.

                            3
                            • 6 .5

                              Erstmal vorneweg....kann es sein dieser Film einen total dämlichen deutschen Titel hat? Jedenfalls haben meine bessere Hälfte und ich uns das gestern kurz nach dem Abspann fast gleichzeitig gefragt.
                              Zum eigentlichen Film fällt mir aber fast nur positives ein. Er funktioniert aufgrund seines einmaligen Hauptdarstellers. Jason Segel ist in meinen Augen der Knaller in dem Streifen. Er sorgt für die Lacher und ist in manchen Situationen einfach nur urkomisch. Wie auch Russell Brand, Paul Rudd und Jonah Hill die auch dafür sorgen das der Film Spaß macht. Zwar ist die Story wie erwartet eher belanglos, doch ich habe auch nichts anderes erwartet. Also für Zwischendurch reicht diese Komödie ohne Bedenken.,

                              2
                              • 7

                                Ist ziemlich nett ^^

                                • 7 .5

                                  Schönes Setting, gute Darsteller und eine lustige Story. Es gibt gute Gags, sicherlich ein paar Klischees aber alles in allem eine sympathische Komödie.

                                  1
                                  • 4

                                    An sich eigentlich ziemlicher Käse, mit fast durchgängig dümmlichen und naiven Charakteren und einem Plot, der sich schon beim Anblick des Covers erschließt. Mal abgesehen von "How I Met Your Mother", ist Jason Segel schauspielerisch gesehen eine ziemliche Bratwurst. Auch von Mila Kunis möchte ich endlich mal sehen, dass sie auch in ernsthafteren Rollen glänzen kann.
                                    Positiv hervorzuheben sind das hawaianische Flair, sowie deren einheimische Bewohner und Russel Brand, der mir gegen Ende hin dann doch deutlich sympathischer geworden ist.

                                    4
                                    • 7 .5

                                      Schöne und unterhaltene Komödie!

                                      • 7

                                        kann man sich gut ansehen (:

                                        • 6 .5

                                          "Für mich war diese eine Woche so als wäre ich...naja als wäre ich im Urlaub mit...ich würd vielleicht nicht Hitler sagen aber doch sicher Göbbels."

                                          Nie wieder Sex mit der Ex war nicht der komplette Reinfall, aber da ich Männertrip wirklich sehr lustig fand, war ich doch etwas enttäuscht. Nie wieder Sex mit der Ex kam mir auch manchmal vor wie eine Übung für Segels Muppet Film.

                                          Aber naja nun zum Film: Der wird definitiv durch die witzigen Darsteller und kleinen mini Skurrilitäten getragen. Nicht alle Gags zünden, aber so ne Liebeskomödie Schema F mit kleinen aber feinen Zoten ist manchmal auch nicht so schlimm.

                                          Ps.: Weiß jemand ob das Mila Kunis Bild echt ist? Wenn ja: Respekt an die Dame :D

                                          10
                                          • 8

                                            ehrlich gesagt hab ich mich über den film tot gelacht, haupsächlich über russel brand aber auch jason segel hat mich zum grinsen gebracht...

                                            • 8 .5

                                              Meine absolute Lieblings Rom-Com. Forgetting Sarah Marshall sollte man sich unbedingt in Original Ton anschauen! Russel Brand ist einfach der Hammer!

                                              p.s.: der deutsche Titel ist ein absoluter Kassenkiller!

                                              1
                                              • 8

                                                Dieser Film mag zwar eine typische RomCom sein, aber irgendwie schafft er es, einen ganz eigenen liebenswürdigen Charme auszustrahlen. Jason Segel, Mila Kunis, Jonah Hill und allen voran Russel Brand begeistern und man kriegt einfach gute Laune.

                                                Ein Film, den ich immer wieder gerne sehe.

                                                • 6 .5

                                                  Klischeehafte, aber auch vorhersehbare Rom-Com mit gutem Cast (Mila Cunis!! :)). Teilweise dürften einem einzelne Handlungsmotive und Gefühle bekannt vor kommen - kennen doch viele den Herzschmerz nach so einer Trennung. Dennoch schafft es "Nie wieder Sex mit der Ex" (der deutsche Titel mal wieder katastrophal) nicht ganz, mich mitzureißen und mit Jason Segel mitzufühlen.

                                                  1
                                                  • 8

                                                    Ich als Fan von Science-Fiction, Gangster-Filmen und Action-Komödien schaue mir sehr selten dramatische Liebeskomödien an. Aber dieser Film ist ein wirklich sehr sehr guter Film. Mir gefiel besonders Russell Brand. Eine wirklich gute schauspielerische Leistung. Jason Segel spielt irgendwie die gleiche Figur wie in HIMYM. Der Film ist am Anfang und Ende eher schwach geraten. Aber im Laufe des Films ist er sehr unterhaltsam und absolut nicht langweilig. Die vermeintlich langweiligen Szenen oder schon aus anderen Filmen bekannten Szenen werden nicht klischeehaft umgesetzt sondern durch eine überraschende Wendung in die Länge gezogen oder verändert, so dass man sagen muss - dieser Film ist nicht wie alle andern, sondern dieser Film überzeugt mit neuen Szenen und neuen Dialogen und deswegen gebe ich dem Film 8 Punkte, auch wenn der Anfang und das Ende mich nicht überzeugt haben so habe ich doch insgesamt Spaß am Film gehabt und wurde sehr gut unterhalten.

                                                    1