Shut Up and Play the Piano - Kritik

Shut Up and Play the Piano

DE/FR/GB · 2018 · Laufzeit 82 Minuten · FSK 0 · Dokumentarfilm · Kinostart
Du
  • 7 .5

    Gespalten zwischen nachdenklich und durchgeknallt, ein straffes Tempo vorlegend und dabei stets extrem unterhaltsam.

    • 8

      Diese überbordende Energie überträgt sich Dank der verspielten Machart der Doku [...] auch auf den Zuschauer.

      • „Shut Up and Play the Piano“ stellt das Werk des notorisch experimentierfreudigen Künstlers Chilly Gonzales vor. Wirklich schlau wird man aus dem Mann hinter der Bühnenpersönlichkeit nicht, auch weil er sich einen Spaß macht, Grenzen nicht erkennbar zu machen. Doch das macht den Dokumentarfilm gleichzeitig unterhaltsam und weckt die Lust, noch mehr von dem kanadischen Sänger und Musiker zu entdecken.

        • 6

          Jedickes Dokumentarfilmdebüt über den Musiker Chilly Gonzales ist ein quirliger Bilderreigen. Ein sehenswerter Film, dem man aber anmerkt, dass der Künstler sich nicht wirklich in die Karten blicken lässt. [Manfred Riepe]

          • 7

            [...] die unterhaltsame Dokumentation [ist] sehenswert, vor allem für Musikinteressierte.

            • 7

              Das Spiel mit Illusionen und Authentizität kann tückisch sein, im Fall dieses Films ist es für das Publikum aber ein ganz großer Genuss. [Andreas Fanizadeh]