Starsky & Hutch - Kritik

Starsky & Hutch

US · 2004 · Laufzeit 101 Minuten · FSK 12 · Actionfilm, Komödie, Drama · Kinostart
Du
  • 7

    Fazit: "Starsky & Hutch" ist eine ordentliche Komödie, die gerade mit den tollen Darsteller punkten kann. Die Handlung ist dünn und eigentlich recht lahm, wird aber durch einige, lustige Einfälle im Drehbuch noch gerettet. Die Inszenierung ist ordentlich und die Atmosphäre stimmt einfach. Somit stellt "Starsky & Hutch" eine gute Laune Komödie dar, bei der man sich amüsieren kann und die auch nur dieses Ziel verfolgt. Kein Highlight, aber spaßig und sehenswert!

    • 6

      Komödienexperte Todd Phillips hat mit der Neuauflage von bzw. Hommage an "Starsky & Hutch" wieder einen Treffer im Bereich durchschnittliche Komödie gelandet. Durchaus für ein paar Lacher gut, aber kein Film, den man anschließend im Freundeskreis rezitiert. Mit Wilson, Stiller und Vaughn hat er zwar in ihrem Genre ordentliche Kaliber mit der Humorverteilung beauftragt, allerdings sind alle drei auch allesamt Schauspieler, denen ich nur manchmal mit Freudentränen begegne - insbesondere Owen Wilson. Die Gags sind mehrheitlich, sagen wir mal familienfreundlich gehalten und die Story ist wie gewohnt mehr Mittel zum Zweck der Witzunterbringung als Zweck an sich, aber das ist ja soweit okay, keine Beanstandung von mir. Am ehesten lässt sich dieser Film noch mit "Die Hochzeitscrasher" vergleichen - ist in etwa der gleiche Stil, aber die Geschichte ist eben eine vollkommen andere.

      5
      • 7

        Der nächste Kandidat: wieder wird eine neue Version einer alten Fernsehserie auf die Leinwand geworfen. Wie bei fast all diesen Streifen, habe ich die Serie nie gesehen (da sind mir wohl einige Insider entgangen) und kann daher nicht beurteilen, wie dicht die Leinwandfassung an der Originalserie ist. Das generelle Prinzip ist aber ähnlich wie bei „3 Engel für Charlie“: man nehme ein paar Details von der Vorlage und ziehe sie durch den Kakao. Doch was bei andern Filmen hervorragend funktioniert, geht bei „Starsky und Hutch“ nicht völlig auf.Die Voraussetzungen sind eigentlich erstklassig: Ben Stiller und Owen Wilson (in ihrem sechsten gemeinsamen Film) sind im wirklichen Leben wohl ganz gut gelaunt und hatten bei den Dreharbeiten viel Spass, den sie auf die Leinwand transportieren, Vince Vaughn gibt einen wunderbaren Fiesling ab, es gibt skurille Nebenrollen von Will Ferrell als perversem Knastvogel und insbesondere der geniale Snoop Doggy Dog sorgt als Huggy Bear für eine ganze Menge Lacher. Für den männlichen Zuschauer gibts die bildschönen Carmen Electra, Juliette Lewis und (meine Favoritin) Amy Smart in Nebenrollen und auch die Action kommt nicht wirklich zu kurz – es gibt ein paar kleine Schießereien und Verfolgungsjagden, die ganz nett unterhalten, aber nicht besonders auffallen (ausser der Schlußszene, in der Stiller und Wilson mit ihrem Wagen versuchen, auf ein davonfahrendes Boot zu springen – die Szene endet mit einem gigantischen Brüller!)Eine Handlung hat der Film bei alledem nicht, es ist einfach eine Aneinanderreihung von Szenen, in denen die beiden Hauptakteure nur irgendwie versuchen, lustig zu sein (und es auch sind) und die obendrein dazu dient, den einfach bescheuerten 70er-Jahre-Look auszuschlachten. Fazit: Vergnügliche Cop-Komödie ohne Sinn oder Handlung, die gut unterhält und gute Laune macht – aber eben mehr nicht (wobei da doch mehr drin gewesen wäre!!!!).

        • 0 .5

          Selten so ein Schrott gesehen, im diesem Film spielen die schlimmsten Darsteller nur noch Adam Sandler fehlt.
          Der Film ist kaum auszuhalten.

          3
          • 2
            WithOpenEyez 30.01.2017, 22:06 Geändert 29.10.2017, 01:16

            "I'm sorry. Did I say something that was funny?"

            Witz wo hast du dich versteckt? Lustig gemeint ist halt nicht lustig. Zwei halbtrottelige, mäßig sympathische Cops kämpfen sich zu ständig ein- und ausgeschalteter meist Soul Disco Musik durch einen völlig vorhersehbaren platten Plot. Der eine ist der überernste, der andere der überlockere. 08/15 ist noch untertrieben, hier hat man sich halt gar keine Mühe gegeben. Ich fand ein paar wenige Schmunzler (Kokain im Tee - wobei diese Gags wenn ein normaler Charakter versehentlich Drogen nimmt eigentlich sehr billig ist) und einiges an Zeug was fast zum Fremdschämen war, weil das wirklich jemand geschrieben, für lustig empfunden und gefilmt hat. Und dann halt alle bekannten Comedians versammelt, weil sich bekannte Namen und Gesichter von selber verkaufen. Was soll ich eigentlich sagen: Owen Wilson und Carmen Electra spielen mit. Das sagt schon alles. 2 Punkte weil...es schon noch schlechtere Filme gibt.

            • 5 .5

              etwas mehr action und paar krasse witze mehr (so wie das messer kind/die kugel bein verhör) wären schön gewesen...

              • 7 .5
                lennardB. 06.01.2016, 12:55 Geändert 07.01.2016, 21:44

                Eine wirklich gelungende Komödie mit witzigen Cast, der 70s Style funktiuniert auch sehr gut und der Cameo Auftritt am Schluss ist verdammt witzig.

                • 6 .5

                  Vaughn als fieser Drogenbaron, Snoop Dogg als äh Snoop Dogg, Ferrell und die Cheerleaders wissen zu unterhalten. Zwei, drei Szenen sind für die Ewigkeit, der Rest ist solide, aber keine Offenbarung. Seichte, gut gemachte Unterhaltung, fertig.

                  5
                  • 4

                    Fand ihn damals bei Erscheinen richtig gut. War halt noch jung damals. Nachdem ich allerding die Serie gesehen habe und den Film Jahre später nochmal sah wurde mir klar was für eine Beleidigung der Film für die Serie eigentlich ist. Wie bei vielen anderen Verfilmungen von Serien der damaligen Zeit ist den Machern nichts anderes als eine lauwarme Parodie der Serie eingefallen. Ein Ersthafter Starsky & Hutch Film wäre mir heute da klar lieber gewesen.
                    Komisch aber so ändert sich halt manchmal alles.

                    Vielleicht hat sich im Laufe der Jahre auch nur mein Humor so stark in eine andere Richtung entwickelt das ich dem Film nicht mehr viel abgewinnen kann.

                    2
                    • 8

                      Guter Film für fans der Serie ! Er ist nun nicht Absolut genial aber er macht sehr viel laune ^^

                      • 7 .5
                        ju.ku.750 25.05.2015, 17:04 Geändert 25.05.2015, 17:13

                        "Starsky, ist das dein Schlitten ?" - "Hmh." - "Verdammt... Du kletterst auf meinem Treppchen eine Stufe höher. Damit stehst du jetzt auf Stufe Nummer eins."
                        --Huggy Bear

                        Eine roman­ti­sche Komödie zwischen zwei hete­ro­se­xu­ellen Männern, nennt Regies­seur Todd Phillips seinen Film, und das trifft es eigentlich ganz gut:-)

                        Das letzte Wort hat Starsky, nachdem er Stacy und Holly beim Tanzen zugesehen hat:
                        "Vorsicht beim Tanzen, das kann zu Verhärtungen führen."
                        "Deshalb üben wir ja."
                        "Ich meinte damit uns."

                        6
                        • 6 .5

                          Kann man sich als Fan von Stiller und Wilson ruhig ansehen. Für die Fans und Kenner der Originalserie muss der Film aber eher ein Schlag ins Gesicht sein.

                          • 7

                            Stiller, Wilson und Snoop Dog machen diesen Film definitiv sehenswert!

                            • 8

                              Wenn man mit den anderen Filmen des Frat Packs was anfangen kann, dann auch mit Starsky & Hutch. Ich bin zwar leider ein paar Jahrzehnte zu jung fuer das Original, aber dennoch ist der Flair der 70er gut ruebergekommen. Maske, Kulissen und Sound stimmen einfach und spielen fuer mich in einer Liga mit Black Dynamite. Gucken.

                              1
                              • 6 .5
                                Dady 19.01.2015, 22:14 Geändert 19.01.2015, 23:55

                                Bevor ich beginne wollte ich nur erwähnen das ich noch nie eine Folge des
                                Originals gesehen habe. Doch was Regisseur Todd Phillips auf die Leinwand gebracht hat kann sich sehen lassen. Der Style und der Sound des Films sind einfach große Klasse. Vor allem Ben Stiller sieht ja mal sowas von geil aus mit seinen Perücken und sonstigen Accessoires.
                                Der Film ist sonst noch bis in die Nebenrollen sehr gut besetzt und man erblickt viele
                                bekannte Gesichter. Dazu kommen einige wirklich gute Gags und viele lustige Situationen. Doch leider fehlt es manchmal an Witz und Tempo weshalb "Starsky &Hutch" am Ende doch nur Durchschnitt ist.

                                3
                                • 6 .5

                                  Cop-Komödien gehören eigentlich einem Genre an, dem ich mittlerweile schon fast jede Art des Humors abgesprochen hätte, doch erstaunlicherweise hat mir 'Starsky & Hutch' einen recht unterhaltsamen Abend bereitet.

                                  In dieser Neuauflage der einstigen 70er Jahre-Serie, die heutzutage keiner mehr kennt, muss das ungleiche Paar an Polizisten bestehend aus dem Erfolgsduo Ben Stiller und Owen Wilson zunächst unter Schwierigkeiten gemeinsam an einem Strang ziehen, um einem gewichtigen Drogen-Coup aufzudecken.
                                  Auch wenn dies wie eine generische Standardformel klingt und sich zu manchen Teilen sicherlich auch so anfühlt, so verbirgt sich dahinter doch eine schräge Klamauk-Show, die stets zu unterhalten weiß, sich nie ernst nimmt und sich nicht zu schade ist mit doch einigen überraschend subversiven Tönen das gesamte Genre zu persiflieren.
                                  Die meiste Zeit über generiert der Film seinen Spaß vor allem aus den spaßigen Interaktionen zwischen dem Polizisten-Gespann und weniger aus den 'Over the Top'-Momenten, die hier im Vergleich zu anderen Hollywood-Produktionen angenehm zahm und wenig vulgär ausgefallen sind, was bei mir direkt weitere Pluspunkte sammeln konnte.

                                  Ist es ein Film der die Comedy-Landschaft tiefgreifend verändert? Sicherlich nicht, dafür funktioniert er zu sehr nach Schema F und zu wenig an humorvollen Kracher-Momenten bleibt am Ende hängen, doch wer für einen kurzweiligen Abend auf der Suche nach einer unterhaltsamen Komödie ist und die beiden Hauptdarsteller gut leiden kann, sollte ruhig mal einschalten und sich zurücklehnen. Von mir kriegt der Film durchaus einen Donut spendiert!

                                  2
                                  • 2

                                    Ich werde mit Ben Stiller und Owen Wilson einfach nicht warm - für mich sind das zwei absolute Unsympathen. 2 Punkte gibt es für das nette Flair der 70er und den einen oder anderen Gag. Ansonsten war das aber für mich reinstes Dumpfbacken-Kino...

                                    • 5 .5

                                      Wohl eher geeignet für diejenigen, die die 70er nicht live erlebt und damals nicht von Woche zu Woche auf die nächste Folge gefiebert haben. Nicht schlecht, aber das Gefühl von damals wollte sich nicht so recht einstellen. Das Auto und die Frisuren alleine reißen's auch nicht.

                                      • 10

                                        einer meiner lieblingsfilme !!! kann man immer wieder sehen. alles passt da, der style,dialoge,soundtrack,kulissen.und huggy bär ist einfach der knüller wie snoop dog den verkörpert !!! einfach nur guter film !

                                        2
                                        • 5

                                          Nun ja: Purer Durchschnitt mit Starbesetzung. Ich habe mich schon köstlicher amüsiert, aber ich hatte auch schon weniger Spaß. Ben Stiller toppt natürlich mal wieder alles, auch wenn der Film etwas sehr albern ist.

                                          • 7

                                            Cooles Remake, kurzweilig und witzig!

                                            1
                                            • 7

                                              Cooles Remake mit nem ganz guten Cast! Aber vorallem Snoop Dogg als Huggy Bear!

                                              1
                                              • 3

                                                Vorab.. ich kann Ben Stiller einfach nicht leiden! Der Film bietet ein gerade mal halbwegs gelungenes "Remake" einer genialen 70er Jahre Crime Dramedy! Owen Wilson spielt, wie in jedem Film, mal wieder eher Owen Wilson als die ihm zugedachte Rolle und die Story ist selbst für eine Komödie recht simpel geraten. Eines der wenigen Highlights ist Calvin Broadus als Huggy Bear. Der Film ist und bleibt aber im Grunde ein weiteres gutes Beispiel dafür das Todd Phillips nur "Flach - Lach" kann.

                                                1
                                                • 7 .5

                                                  Für Ben Stiller und Owen Wilson scheint wohl mit ihrem ersten gemeinsamen Kinoauftritt ein Traum in Erfüllung gegangen zusein. Die beide liefern eine witzige aber nicht zu übertriebene Performance ab, welche der alten Serie gerecht wird. Das Zusammentreffen mit den richtigen Serienhelden am Ende, ist dann auch noch der Burner.

                                                  3
                                                  • 7

                                                    Ein wahres Feuerwerk der Top-Schauspieler :)