The Miseducation of Cameron Post - Kritik

The Miseducation of Cameron Post

US · 2018 · Laufzeit 91 Minuten · Drama
Du
  • 6

    Dank einem tollen Cast und interessanten Dialogen ist der etwas harmlose, aber dennoch typisch amerikanische Coming-of-Age-Indie durchaus kurzweilig und einen Blick wert.

    • 6

      Eine Coming-of-Age-Story, die bedachtsam und herzergreifend die abstoßende Praxis der Reparativtherapie anpackt.

      • 9

        Am Ende ist Cameron Post eine verdammende Anklage gegen institutionelles Christentum und Erwachsene, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, im Namen Gottes den Geist ihrer Kinder zu zerquetschen.

        • 9

          Wie in jedem guten Kriegsfilm, Gefängnisdrama oder High-School-Komödie geht es in The Miseducation of Cameron Post um Solidarität und Verrat zwischen den Machtlosen.

          • 6

            Das Beste an The Miseducation of Cameron Post ist die Mannigfaltigkeit der jugendlichen Leidensgenossen von Cameron. [Peter Debruge]

            • 8

              The Miseducation of Cameron Post ist ein echter Leckerbissen. [Leslie Felperin]