TV-Tipp

Ein neurotischer Ben Stiller in Greenberg

Greenberg
© Scott Rudin Productions
Greenberg
Greenberg - Verpasse keine News!
folgen
du folgst
entfolgen

Noah Baumbach, vorerst bekannt als Drehbuchautor von Die Tiefseetaucher und Der fantastische Mr. Fox, liefert mit Greenberg erst sein viertes Regiewerk ab. Scheint, als hätte er in der Zusammenarbeit mit dem oscarprämierten Regisseur Wes Anderson eine Menge gelernt. Denn Baumbach und Co-Drehbuchautorin Jennifer Jason Leigh zeigen Ben Stiller in einer Rolle, in der man ihn noch nie zuvor gesehen hat...

Der Tischler und ehemalige Musiker Roger Greenberg (Ben Stiller) wohnt in New York, ist zynisch und verbittert, schreibt am liebsten Beschwerdebriefe und hat gerade erst einen Nervenzusammenbruch hinter sich. So kommt es doch gerade recht, dass er das Haus seines Bruders Phillip (Chris Messina) in Los Angeles hüten soll und so vielleicht etwas Entspannung aufkommt. Er trifft alte Freunde, aber auch seine Ex (Jennifer Jason Leigh), die sich alles andere als an die Jugendzeit erinnern will. Auch der ehemalige Band-Kollege Ivan (Rhys Ifans) hat andere Probleme, wodurch die Zeit in L.A. für Greenberg anders ist, als er es erwartet hatte. Allein Florence (Greta Gerwig), die während der Abwesenheit von Phillips Familie als Mädchen für alles auch im Haus ein- und ausgeht, versprüht ein wenig jugendliche Frische. Grund genug für Greenberg, die meiste Zeit mit ihr zu verbringen. Da auch die 25-Jährige nicht so recht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, ergänzen sich die beiden bald zu einem ziemlich schrägen Chaos-Duo. So entwickelt sich eine recht eigenartige Romanze, die womöglich aber ganz neue Perspektiven mit sich bringen könnte…

Ann Hornaday von Washington Post meint:

Der Film zeigt eine leichte, ungezwungene Atmosphäre des temporären Timeouts im Leben, das Roger selbst eingeleitet hat. Das Drehbuch ist voller Spaß.
  • Was? Greenberg
  • Wo? ARD
  • Wann? 23:35 Uhr

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Ein neurotischer Ben Stiller in Greenberg