Goster - Schräger Mix aus Real- & Animationsfilm heute auf ARD

Kommissar Goster und seine Kollegin Klost gehen seltsamen Ereignissen auf die Spur
© HR
Kommissar Goster und seine Kollegin Klost gehen seltsamen Ereignissen auf die Spur

Viel gibt es vorweg nicht zu erfahren über Goster von Didi Danquart, ein Spielfilm, der letztes Jahr bei den Filmfestspielen von München gezeigt wurde. Heute ist er im Nachtprogramm des Ersten zu sehen. Bei Goster handelt es sich um eine Mischung aus Realfilm und Animationssequenzen, die Bernhard Blöchl in der Süddeutschen Zeitung als "ein Highlight" des Münchner Filmfestivals bezeichnete.

Kommissar Goster (Bruno Cathomas) ist ein wortkarger, einsamer Wolf unter seinen Kollegen. Eines Tages wird er mit seltsamen Vorgängen konfrontiert: Waffen schießen scheinbar von allein auf Menschen. Bei der Begehung eines vermeintlichen Tatorts, einer leeren Wohnung, trifft ein plötzlicher Schuss einen von Gosters Kollegen tödlich. Er selbst erleidet einen Herzinfarkt und sinkt in Ohnmacht. Vom Täter fehlt jede Spur. Zu allem Überfluss sind die Erinnerungen des Kommissars durch den Herzinfarkt wie ausgelöscht.

Goster arbeitet mit seiner neuen dienstbeflissenen Kollegin Hannelore Klost (Julia Riedler) an dem Fall. Zunehmend ist sie von Gosters Theorie verwundert, dass seine Dienstpistole ein Eigenleben entwickelt hat und von selbst zu schießen beginnt.

Der Regisseur Didi Danquart drehte bereits Dokumentarfilme sowie Spielfilme fürs Kino. Er zeichnete außerdem für den SWR-Tatort: Im Sog des Bösen von 2009 verantwortlich. Goster ist die Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Gerd Zahner.

  • Heute im TV: Goster
  • Sender: Das Erste
  • Zeit: 23.00 Uhr
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
"Why, Mr. Anderson... Why? Why? Why do you persist?"
Deine Meinung zum Artikel Goster - Schräger Mix aus Real- & Animationsfilm heute auf ARD
1feeb586a01d4e22a9a1b6da68138fdd