Heute im TV: Bruce Willis führt großartigen Anti-Avengers-Film für alle Marvel-Müden an

16.05.2021 - 09:00 Uhr
2
1
Glass, Split und Unbreakable - was ist bisher passiert?
11:31
GlassAbspielen
© Disney
Glass
Das Superheldenkino besteht nicht nur aus Marvel und DC. Auch abseits der großen Giganten gibt es sehenswerte Genrevertreter. Einer dieser läuft heute Abend auf ProSieben.

Kein anderes Genre war in der letzte Dekade so dominant im Kino vertreten wie der Superheldenfilm. Vor allem das Marvel Cinematic Universe feuerte in den vergangenen Jahren einen neuen Beitrag nach dem anderen heraus. Für alle, die an der Marvel-Müdigkeit leiden, bietet ProSieben heute eine spannende Alternative.

ProSieben zeigt den twistreichen Anti-Avengers-Film Glass

Um 20:15 Uhr zeigt der Sender Glass. Hinter dem unscheinbaren Titel versteckt sich die Zusammenführung von M. Night Shyamalans Superhelden-Universum, das zu Beginn des neuen Jahrtausends mit Unbreakable gegründet wurde. Glass vereint nun die Figuren aus Unbreakable und dem 2016 erschienen Split.

Bei Amazon könnt ihr Glass auf Blu-ray kaufen
Zu Amazon
Ohne Werbeunterbrechung

Um die Frage gleich vorweg zu klären: Ja, es lohnt sich definitiv, die beiden vorherigen Filme gesehen zu haben. Bis zu einem gewissen Grad funktioniert Glass auch für sich allein. Wie auch bei Marvels Avengers-Abenteuern entsteht der große Reiz der Geschichte aber daraus, den Vorlauf zu kennen. In Glass erleben wir, wie sich Konflikte entladen, die zuvor in Unbreakable und Split angedeutet wurden.

Drei Figuren sind entscheidend, um dem groben Verlauf der Handlung zu folgen.

  • David Dunn (Bruce Willis), der Held, ist nahezu unverwundbar. Wenn er andere Menschen berührt, kann er die Verbrechen sehen, die diese begangen haben.
  • Kevin Crumb (James McAvoy) vereint in seinem Körper 23 verschiedene Persönlichkeiten, die sich zu einer neuen Persönlichkeit, der Bestie, vereinen.
  • Elijah Price (Samuel L. Jackson) ist der titelgebende Mr. Glass. Er leidet an der Glasknochenkrankheit und ist an seinen Rollstuhl gebunden. Er ist das große böse Mastermind, das im Hintergrund die Fäden zieht.

Hier könnt ihr den Trailer zu Glass schauen:

Glass - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Glass unterwandert die Idee des großen Spektakels, das vielen Superheldenfilmen innewohnt. Stattdessen entfaltet sich die Handlung in den klaustrophobischen Zimmern und Gängen einer psychiatrischen Anstalt. Einer flog über das Kuckucksnest diente M. Night Shyamalan als großes Vorbild für seinen Anti-Avengers-Films.

Glass: Ein cleverer Superheldenfilm mit Bruce Willis

Statt CGI-Bombast bekommen wir einen psychologischen Thriller geboten, der mit einigen unerwarteten Wendungen aufwartet und die Superhelden-Flut der vergangenen Jahre gekonnt auf der Metaebene kommentiert. Auch wenn Glass nicht perfekt ist, zeigt uns M. Night Shyamalan eindrucksvoll, was in dem Genre alles möglich ist.

Abseits davon ist Glass einer der wenigen Bruce Willis-Filme jüngerer Vergangenheit, der nicht aus dem Direct-to-DVD-Regal stammt. Willis macht kein Geheimnis daraus, dass er in der aktuellen Phase seiner Karriere wenig Ambitionen für interessante Figuren hegt. Umso schöner ist es, ihn noch einmal als David Dunn zu sehen. Es ist eine seiner besten Rollen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie hat euch Glass im Vergleich zu anderen Superheldenfilmen gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News