Modernes Metzeln

Hitchcocks Psycho mit blonden Teens würzen

Psycho von 1960
© Paramount
Psycho von 1960

Jennifer Lawrence und Max Thieriot werden im Horror-Thriller House at the End of the Street die Hauptrollen spielen. Laut offiziellen Angaben solle der Film sich zu Psycho von Alfred Hitchcock verhalten, wie Disturbia vor kurzem relativ erfolgreich zu Das Fenster zum Hof. Ein bloßes Remake soll das Ganze aber nicht werden. Besser ist es wohl, Gus van Sant erntete mit seinem offiziellen Remake Psycho von 1998 nämlich überwiegend Spott und Häme.

Die Geschichte richtet sich auf ein blondes Teen-Girl (Jennifer Lawrence), das zusammen mit seiner Mutter in eine neue Stadt zieht und erfährt, dass direkt gegenüber ihrer neuen Bleibe ein Haus steht, in dem einst munter gemordet wurde. Der Ärger beginnt, als sie sich mit dem Sohn von Beteiligten des einstigen Massakers (Max Thieriot) anfreundet.

Regisseur von House at the End of the Street ist Mark Tonderai (Hush). Die Story stammt aus der Feder von Jonathan Mostow (Regisseur von Terminator 3 – Rebellion der Maschinen und Surrogates – Mein zweites Ich) und wurde von David Loucka zu einem Drehbuch umgewandelt.

Die 19-jährige Jennifer Lawrence wird des weiteren noch im Indie-Drama Winter’s Bone zu sehen sein und beendete erst vor kurzem die Endproduktion von Der Biber mit Jodie Foster und Mel Gibson, der wohl Ende des Jahres in die Kinos kommt. Ein Projekt für 2011 ist ausserdem das AIDS-Drama Truckstop.

Max Thieriot können wir bald in My Soul to Take von Wes Craven sehen, der diesen Herbst in die US-Kinos kommt. Des Weiteren ist er auch in der Tragikomödie The Family Tree zusammen mit Christina Hendricks (Mad Men) dabei.

Die Dreharbeiten zu House at the End of the Street sollen demnächst in Ottawa, USA beginnen.

Dir gefällt Horror? Tritt dem Horror-Club auf moviepilot bei und verpasse nie mehr eine News aus dem Bereich Horror!

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Hitchcocks Psycho mit blonden Teens würzen